» »

'Fusseln' vor den Augen

c4ara way hat die Diskussion gestartet


Ich sehe seit längerer Zeit soetwas wie Fusseln vor den Augen. Diese Fäden und Punkte sind anscheinend im Glaskörper und wandern jeweils in die Richtung in die ich schaue. Die Position und Form ist öftmals über längere Zeit gleich aber kann sich auch schon mal verändern, so als ob die Dinger im Glaskörper schwimmen würden. Jeh nach Position sehe ich sie schärfer oder weniger scharf.

Ein Augenarzt hat mir mal gesagt, daß soetwas eine normale Alterserscheinung ist und das man da nichts machen könne. Die Dinger sind aber schon etwas lästig und ich habe auch schon genügend davon. Noch mehr wäre wirklich nicht so toll.

Kennt hier evtl. jemand eine mögliche Ursache oder Terapie ?    

Kommen evtl. andere Krankheiten wie Alergien und Stoffwechselstörungen als Ursache in Frage ?

Antworten
J7ay5bee


Re: Fusseln

Hi Caraway,

bei mir habe ich vor einigen Wochen dasselbe Phänomen festgestellt. Erst dachte ich, es wäre nur auf einem Auge, aber dann war es doch auf beiden. Bist Du kurzsichtig? Mein Augenarzt sagte mir, daß dies bei kurzsichtigen Brillenträgern häufig vorkommt, er selbst hat das auch schon 20 Jahre.

Hast Du Veränderungen beim Sehen bemerkt?

Ich habe das Gefühl beim Autofahren Verkehrsschilder etwas "krumm" zu sehen. Würde mich mal interessieren, ob andere das auch festgestellt haben?

Gruß Jaybee

M+arxga


Re: Fusseln

Das Thema wurde hier sicher schon mehrfach

besprochen. Vermutlich handelt es sich um sog.

mouches volantes (fliegende Mücken). Dagegen

kann man/frau nix machen als sie zu ignorieren.

c#arawaxy


Re: Jaybee und Marga

Hallo,

ich bin Brillenträger und leicht kurzsichtig. Die Aussage des Arztes scheint also richtig zu sein. Ansonsten sehe ich alles bestens und unverzerrt.

Man kann damit leben aber die Dinger stören doch ziemlich. Was mich am meisten beunruhigt ist die Frage, wie sich das wohl in den nächsten 10 -20 Jahren weiterentwickelt ! Auch wenn man wirklich nichts machen kann, interessiert mich die Ursache und ob man zumindest zukünftig irgendetwas vermeiden kann.

Danke Marga für den Fachausdruck. Ich habe dadurch eine interessante site mit links gefunden. [[http://mouches-volantes.de/]]

Muarga


Re: Fusseln

Hallo Caraway,

ich hatte mal einen Mailpartner, LKW-Fahrer, der

hatte das schon über 30 Jahre, möglicherweise

ausgelöst durch eine (falsche) Lebensentscheidung

im 18. Lebensjahr ...? Er hatte alle Möglichkeiten ausgeschöpft im In- und Ausland,

um die Dinger loszuwerden, kein Arzt wollte ihn

deshalb operieren, denn die Vitrektomie birgt

auch Risiken bis zur Erblindung.

Wirklich zu helfen scheint nichts, wenn auch

immer mal wieder irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine u.ä.

angepriesen werden. Erfahrungsgemäß vermehren

sich die "Mücken" im Laufe der Zeit.

Da bleibt nur die psychische Annahme - ähnlich

wie beim Tinnitus ...

c%araKwxay


Re

Hallo Marga,

Du sagst, daß Dein mailpartner evtl. durch eine 'falsche Lebensentscheidung'

im 18. Lebensjahr zu diesem leiden gekommen ist.

Kannst Du sagen, um was es sich da gehandelt hat ??

ich suche noch immer nach möglichen Ursachen.....

Ansonsten habe ich gerade gesehen, daß ein ähnliches Thema mit vielen Beiträgen vor uns in der Liste ist. Starker Stress und Nebenwirkungen von Augenbehandlungen scheinen eine häufige Ursache zu sein.

G5r@ahxam


hab ich auch

ich habe das gleiche phänomen. das erste mal muss ich das mit ca. 12 jahren festgestellt habe, ich bekam da meine erste brille. bei mir erscheinen die dinger aber nur sporadisch, aber ich bin erst 17 ;-)

C"iprajmixlla


re

Hey, das hab ich auch. Mein erstes habe ich festgestellt, als ich etwa 13 war, mein Optiker meinte, das sei eine Veränderung im Glaskörper und die meisten Leute würden das gar nicht merken. Mir fällt es auf, wenn ich auf einen helle, gleichmäßige Fläche, zum Beispiel den Himmel sehe. Aber wenn ich es beobachte, flutscht es sowieso weg, also macht es mir nichts aus.

MHarxga


@ Caraway

Hallo Caraway,

mein Mailpartner hatte im Alter von 18 Jahren um eines beruflichen Vorteils wissen eine Frau mit drei Kindern geheiratet und diese kurz darauf verlassen ...

A@le_xStxar


@caraway & cipramilla

jajajajaja GENAU DAS HABE ICH AUCH!!!!!!!!!!!!

Oh gott wie kriege ich das los ??? ?? Ich will wieder so sehen wie früher!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe das gefühl das sowas Fadenähnliches oder besser gesagt Fussel ähnliches die ganze zeit an meinem Auge vorbei fliegt. Und am besten sieht man es wenn ich z.B beim Farrad fahren in dem himmel schaue. Aber auch jetzt vorm PC sehe ich es!!!!

Bitte antwortet!!!!

bDirg2i-t1x23


fäden nur im linken auge

habe seit ca. 1 jahr nur im li. auge diese fäden.stören vor allem beim autofahren u. auch sonst kann ich mich nicht daran gewöhnen.zudem kommt auch noch das seit 6 monaten das auge gerötet ist u.ein ständiger druckschmerz dahinter bzw. darunter ist. kortisontropfen helfen nur solange bis ich sie ausschleichend absetze.die ärzte sind ratlos u. sprechen mal von allergie,skleritis,neuralgie,trockenem auge...aber nichts hilft.die fäden wären altersbedingt(bin 33).komisch nur,dass das andere auge in ordnung ist.gegen abend sind die schmerzen so schlimm,dass ich sogar ohrenschmerzen habe u. das auge total rot ist u. lichtempfindlich.wer weiss rat o. schlägt sich mit ähnlichem rum?

Erisa


hab das gleiche

mich jedoch so langsam dran gewöhnt.

Es nervt eigentlich auch wirklich nur dann, wenn ich in helles Licht sehe oder allgemein der Raum (Solarium ist ganz extrem) in dem ich mich befinde hell ist.

Abends bemerke ich es kaum. Wenn man sich jedoch einmal drauf konzentriert hat, dann nervt es schon ganz schön.

Einfach nicht drand enken ;-)

P. S. Hatte mal gehört, dass es an der Netzhaut liegt und es unbedingt untersucht werden müsste, glaub ich jedoch nicht.

CGipramWillxa


Nö, es sind strukturelle Veränderungen im Glaskörper. Aber da mein Optiker das damals sehr gelassen genommen hat, muss man es wohl nicht unbedingt untersuchen lassen. Vielleicht, wenn es plötzlich in großen Mengen auftritt. Aber bis jetzt habe ich glaube ich nur zwei Fädchen.

cvaorawxay


Re:

Es scheint ja allgemein so zu sein, daß Ärzte die Fusseln für ungefährlich und normal halten.

Da die Fäden mit den Jahren zunehmen und man definitiv nicht durchsehen kann, frage ich mich wie soetwas ungefährlich sein kann. Man wird wohl nicht daran sterben aber irgendwann kann man nichts mehr sehen !

Da nützt es auch nichts, wenn der Arzt diese Blindheit für völlig normal hält.

Hat jemand seinem Arzt schon einmal diese Frage gestellt ?

Ich habe in der nächsten Woche einen Termin und werde das mal ansprechen.

H/yper`Vipxer


Re: Fusseln

Hallo zusammen !

Bin echt glücklich auf dieses Forum gestoßen zu sein.

Ich leide auch bereits seit 15 Jahren an diesen Fuseln, Punkten, Strichen, Bakterien oder wie auch immer man diese lästigen Dinger nennen will.

Die meisten meiner Freunde und Verwandte haben mich bereits als verrückt abgestempelt, da keiner dieses Phänomen kannte... :-) !!!

Was ich so gelesen hab, stimmt mich allerdings nicht gerade glücklich :-( !!! So mit ca. 11/12 Jahren fielen mir diese Dinger das erste Mal in einem Skiurlaub auf. Bisher konnte ich damit jedoch ganz gut leben.

Seit 2 Jahre bin ich als Berater tätig und sitze ca. 8-11 Stunden am Tag vorm PC. Seitdem, so scheint mir, hat sich das Ganze extrem verschlechtert. Vor das linke Auge ist durch einen Punkt mit Faden dran gekennzeichnet. Der Punkt hat ca. die Größe einer Taste auf meiner Tastatur.

Was mich am meisten nervt ist, dass die Fäden und Punkte wild mit der Blickrichtung umherschwirren.

Wie soll das erst in 10-20 Jahren aussehen ???

Lässt sich dagegen wirklich nichts unternehmen ?

Falls nicht lauf ich einfach mit ner Sonnebrille rum 8-) !

Dann fallen die Dinger nicht so sehr auf...

Viele Grüße und Danke für die Aufklärung,

Holger

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH