» »

Hornhautschwellung durch harte Kl's,

D,inxah hat die Diskussion gestartet


..so jetzt nochmal so ganz in konkret. Und weil ich so Panik schiebe, werde ich auch morgen zum Doc, aber vielleicht kann ja schonmal wer was dazu sagen?!

Es ist ja recht hell und sonnig gerade und heute hatte ich mal wieder sehr das Gefühl, ziemlich schlecht zu sehen, wenn ich auf was helles schaue (weiss getünchtes Stallgebäude, Blätter vor dem Himmel, Wald gegen die Sonnenseite,..), voll so eine Art neblig irgendwie. Parallel dazu ein ETWAS schrubbiges Gefühl mit den Linsen, die ich aber extra erst zum Nachmittag reingemacht hatte, weil ich das Problem die letzten Tage auch schon hatte. Bis dahin war alles okay.

Nach ungefähr 3 Stunden hab ich so trübe gesehen,d ass es mich genervt hat und etwas geängstigt, dann Umstieg auf Brille.. und

...genauso schrecklich!

Voll, als würde man durch Klarsichtfolie gucken oder ganz altes Glas, der Horror, echt.

Jetzt scheint es besser zu werden (nach ca. 3 Stunden), leider kann ich aber auch mit meinen Pflanzen auf dem Fensterbrett keine Tests mehr machen (ja echt, ich werde hier noch verrückt), weil es ja dunkel draussen ist.

Aber vorhin war auch im Bad alles trübe, da kann ich jetzt wieder etwas besser gucken.

so, genug gefaselt, ist das oder besser, könnte das eine Hornhautschwellung sein ???

Wie sieht man denn dadurch, ich finde nirgens so eine richtig gute Beschreibung davon :-|

Bindehautentzündung müsste ja ein rotes Auge machen, das ist es aber nicht. Nur trocken fühlen sie sich an..

Und meine Linsen sind jetzt 20Monate alt, vielleicht gehen die auch einfach nicht mehr (würde mir dann neue holen), habe die guten Hechts.

So, das müsste reichen, würde mich super freuen, wenn ich Antwort bekommen...

Danke, Dinah

Antworten
eLri2c85x7


Kann durchaus an verunreinigten Linsen liegen. Benutzt du Enzymtabletten? Koennte auch sein, dass du das Pflegemittel nicht mehr vertraegst.

D\inaxh


Danke für deine Antwort!

Das mit dem Enzymreiniger habe ich vorgestern abend erst gemacht, eigentlich sollten sie also gut gereinigt gewesen sein, bin da auch sehr pingelig (fasse nie ans oder ins Auge und immer gleich raus, wenn was drin ist und immer gut saubermachen etc), Abspülen vor dem Einsetzen immer mit NaCl.

Heute früh kann ich Blätter und deren Ränder vorm Himmel wieder recht scharf abgegrenzt sehen, aber ich werde trotzdem zum Doc gehen.

Falls aber noch jemand was zu dem Seh-Phänomen sagen mag..immer her damit!

D?inaxh


..also ich meinte, ich sehe heute früh mit der Brille wieder schärfer abgegrenzt, die Linsen lasse ich natürlich erstmal weg *traumichnicht*

O,pter<iZx


@ Dinah

Das mit der Proteinreinigung war schon ein guter Tipp.

Wie reinigst Du sonst täglich Deine KL?

D6inaxh


Mit Boston Advance oder deren Abkömmlingen vom Optiker direkt (ist das gleiche drin), das war auch empfohlen für diese Linsen.

Hab ich immer gut vertragen.

In der Beschreibung steht natürlich drin,dass die Linsen eine Nutzungsdauer von 18-24 Monaten haben, ich hab sie im Dezember 04 bekommen.... könnte also auch daran liegen.

Na, um 12 hab ich Termin beim Doc, mal gucken. JEdenfalls war ich eben einkaufen und das Gucken ist definitiv kein Vergleich zu gestern... wobei ich leicht milchig ja öfter sehe, wenn ich von Linsen auf Brille wechsel, aber das war doch zu krass.

Wie durch lagenweise Klarsichthüllen :-o

O4ptBerixx


Und welchen Reiniger benutzt Du?

Auch den von Boston Advance?

Ich meine dabei nicht die Aufbewahrungslösung.

Weißt Du von welchem Hersteller Deine KL sind?

DKixnah


Huhu, ja alles komplett immer nur von einem System!

Nur als Proteinentferner hab ich die Pillen von R.... (Drogeriekette, weiss ja nicht, ob ich das hier so sagen darf) und mache das mit NaCl-Lösung und dann für ein paar Stunden und dann sauber, in die Aufbewahrung und am nächsten Tag wieder NaCl und dann ab damit ins Auge. Also in jedes Auge eine ;-)

Die Linsen sind von Hecht, heissen Ascon A6 und ich hab die so genial gut vertragen.. weiss nämlich noch, wie ich mit den (auch überalterten) davor immer rote Augen hatte und die Tragzeit auch immer kürzer wurde. Aber so foliensicht hatte ich nie so dolle wie gestern.

OWptesrixx


Ascon von Hecht, eine sehr gute Wahl!!!!

Also gehe ich davon aus, daß Du eine manuelle Oberflächenreinigung täglich machst?!

Es könnte sein, daß sich durch irgendwelche äußeren oder inneren Einflüsse Dein Tränenfilm etwas in ölig oder fettig verändert hat.

Das wäre aber nicht schlimm, ganz im Gegenteil.

Nur diese Fette/Öle lagern sich eben auf der KL-Oberfläche an u. machen die Sicht etwas trübe.

Auf der anderen Seite würde ich nach fast 20 Monaten Tragedauer langsam über neue Ascon nachdenken.

DJi'nah


Aber wenn das mit der fettigen Sicht noch Stunden anhält?! Das war schon erschreckend.. also, ich erschrecke mich eh sehr schnell, wenn was nicht stimmt, aber das war doch etwas viel des Guten, man konnte es auch nicht wegblinzeln und mit Tropfen zuhause (Oculotect, vitA) gings auch überhaupt nicht besser.

Ja, das Reinigungsprogramm mache ich täglich, die Proteine etwa alle 14 Tage, mal mehr, mal weniger.

Und wie gesagt, die Ascons fand ich spontan absolut gut und verträglich..

..ups, ich muss los!

bis später..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH