» »

Trockene Augen

cHrazy 6traxin


@clemenz @subitoman

Hi,

ich war jetzt umzugsbedingt nicht in der Lage, öfter hier reinzuschauen und bin geplättet, wie simpel die Lösung meines Problemes sein könnte (so es denn DARAN liegt).

Vielen Dank

c,razy \tLrain


Noch was

hab das gefunden:

[[http://www.contopharma.ch/images/pdf/seb_blep.pdf]]

c}lem;exnz


interessanter Artikel,

am Ende steht sogar was über die Lidtherapie. Und wenn die nicht hilft, kann man es mit doxyzyklin oder tetrazyklin erreichen. Vorausgesetzt das trockene Auge wird durch Fehlfunktion der Meibomdrüsen verursacht. Es wäre natürlich wünschenswert, wenn es ohne Antibiotika ginge, da diese die Darmflora gefährden. Bei mir hats geklappt, Viel Glück weiterhin.

MDoncxhen


Dies und das

Hallo zusammen. Bin gerade hier gelandet, habe aber nicht alle Beiträge gelesen. Aber ich bin was Augen angeht - glaube ich - echt einigermaßen erfahren und wollte mal zum besten geben, was ich so weiß und mir so hilft.

Trockene Luft, Zigarettenqualm, allg. Rauch, Belüftung im Auto und sonstwo und Staub (vielleicht hab ich noch was vergessen) sind absolutes Gift! Am besten all das meiden.

Hab früher Lacophtal als Augentropfen genommen und durfte die laut Arzt auch frei dosieren, d. h. immer wenn's nötig war. Jetzt hab ich Sic-Ophtal, das wirkt länger. Ich komme damit gut klar. Sind übrigens beide von Dr. Winzer (glaub ich).

Was das Gerstenkorn angeht schwöre ich auf ein altes Hausmittel: Gekühlte Milch mit einem Waschlappen auf betroffene Stelle auftragen. Das ganze mehrmals täglich. Hat mir noch immer geholfen.

Wenn hier Leute von Sehstörungen berichten kann ich dazu leider nix sagen. Ich bin sehbehindert, meine Augen so kaputt und meine Sehschärfe so gering, dass ich davon nicht viel mitbekomme.

Und zu den Antibiotika und von wegen Fremdkörpern im Auge: Leute passt auf euch und eure Augen auf!!! Es kann immer auch schlimmer werden und Antibiotika nur nehmen wenn nix mehr geht, OK.?!

So denn alles gute an alle

NWilpMferd


Einmaldosen oder Tube?

Hallo,

ich nehme seit ein paar Monaten Vidisic Augengel, mit dem ich eigentlich auch ganz zufrieden bin. Auf dem Beipackzettel der Tuben steht ja (wie bei anderen Augentropfen und -gels auch) immer, dass man das konservierte Gel aus der Tube nicht "über einen längeren Zeitraum" nehmens soll, weil die Konservierungsmittel selbst ein trockenes Auge auslösen können. Was dieser "längere Zeitraum" sein soll, konnte mir die Apothekerin leider nicht sagen - ich benutze jetzt zu Hause das Gel aus der Tube und unterwegs Einmaldosen, die ich allerdings ziemlich teuer finde. Hat von Euch jemand richtig gute Erfahrungen damit gemacht, dauerhaft nur Einmaldosen zu benutzen? Oder weiß jemand, bei welchem Gebrauch die Konservierungsmittel wirklich zu Gegenreaktionen führen?

Danke und Grüße

ail'ber)to


trockenes auge

Ich war auch erst kürzlich beim Augenarzt, der festgestellt hat, dass ich trockene Augen habe. Er hat mir dann Artelac Augentropfen verschrieben.

Damit bekomme ich die trockenen Augen einigermaßen in Griff.

Was mich aber immer noch stört, ist, dass meine Lidränder ständig gerötet sind und meine Augen oft müde ausschauen. Ausserdem wachsen einige meiner Wimpern schief.

Hat jemand ähnliche Symptome?

c_lQemenz0>81x5


Schau dir doch noch mal die bisherigen Beiträge

an, die in diesem Thread geschrieben wurde. Durch die Lidmassage kannst du was für deine Lider und gegen das trockene Auge machen. Vielleichst brauchst du dann auch keine Tropfen mehr.

chlemenzx0P815


Doxyzyklin,

Weiter oben steht was zu Meibomdrüsen, Lidmassage und Doxyzyklin. Ein Bekannter von mir nimmt ab heute 100 mg Doxyzyklin täglich. Ich werde bald berichten, wie die Auswirkungen auf den Tränenfilm sind. Doxyzyklin fördert die Produktion von dünnflüssigem Öl in den Meibomdrüsen. Weiterhin bekämpft es Bakterien, welche die Drüsenfunktion beeinträchtigen. Ich habe schon viele Berichte über Leute gelesen, denen Doxyzyklin hilft. Aber Vorsicht: Es ist ein Antibiotikum! Das Doxy soll innerhalb von 6 Wochen wirken. Gleichzeitig muss man die oben beschriebene Lidtherapie durchführen. Das Doxy muss nach spätestens 2 Monaten abgesetzt werden.

s<ubiNtoman


@monchen

wie soll das mit der KALTEN milch denn wirken? normalerweise sagt man doch, dass eher warme umschläge oder rotlichlampe helfen solln?

ist für mich deshalb so interessant weil ich grad _zwei_ mordsdrum große gerstenkörner auf einem aug hab, das ist total zugeschwollen und tut saumäßig weh. :-( :-( :-(

weiß gar nicht was ich tun soll. normalerweise bestrahl ich es halt und geb auch warme gelbeutel drauf (heiße eigentlich)

soll die milch das ding zum reifen oder zum abklingen bringen?

LG

MDonchxen


Kalte Milch

Von der Milch sollen die Gerstenkörner abklingen. Zwei riesige hatte ich bisher noch nicht, immer nur eins nach dem anderen... Und - ehrlich - es hat imm geholfen, sogar ganz schnell.... Probieren schadet nichts. Einfach mit nem Waschlappen drauftupfen, auch wenn die Kälte/kühle vielleicht unangenehm ist. Das ganze 2-3 Minuten und mehrmals am Tag! Wenn es jemand ausprobiert, wüsste ich gerne, ob's geholfen hat.

Also gute Besserung und schöne Grüße

sdubitoRmaxn


naja

nachdem die beiden schon so langsam aufgegangen sind und anfangen richtig schön ins auge zu eitern weiß ich nicht obs gut ist jetzt zu versuchen, dass sie wieder verheilen.

immerhin muss ja der eiter rauslaufen sonst bleibt das zeug drin, wird eingeschlossen und entzündet sich im schlimmsten fall immer wieder.

aber ich werd es mir merken und beim nächsten gerstenkorn so früh wie möglich (erkenn das immer recht bald) probiern mit milch abzutupfen!

LG

c7leCmenz0x815


@subitoman

Ich fürchte, dass die Lidtherapie die Gerstenkörner bei dir ausgelöst hat. Ich hatte eine Woche nachdem ich mit der Lidtherapie angefangen hatte zum ersten Mal im Leben ein Gerstenkorn. Aber das Gerstenkorn war klein und es ist seitdem nicht mehr aufgetreten. Tut mir leid, dass es dir so ergangen ist. Ich will jetzt keine neunmalklugen Ratschläge abgeben: Aber vielleicht würde es helfen, die Drüsen zuerst mit Doxy sauber zu kriegen und dann mit der Lidmassage sauber zu halten. Vielleicht könntest du ja mal das pdf von crazytrain ausdrucken und einem guten Augenarzt zeigen? Jedenfalls wünsche ich dir viel Erfolg weiterhin.

s@ubito:maxn


Re: clemenz

ja das mit dem doxy werd ich auf jeden fall in angriff nehmen! muss halt jetzt mal warten bis das mit den gerstenkörnern in ordnung ist...

übrigens ich kann dich entschieden beruhigen :-) Ich hab die Lidmassage vorläufig nur auf einem auge gemacht (um einen vergleich zieh'n zu können)

Die beiden Gerstenkörner, na rate mal, sind am Andern Aug'

Hab tatsächlich sogar den Eindruck, dass mein Augenlid durch die Lidmassage irgendwie "robuster" geworden ist -> früher doch öfter gerötet und gereizt, jetzt seltener. im bezug auf die trockenen augen hat sich allerdings noch nicht so viel getan.

trotzdem ich bleib dran, das ist die beste idee seit jahren :-)

LG

cOleTm?enzb0815


doxycyclin + antibakterielle Salbe

Ich hab hier noch eine Information zur Behandlung mit Doxycyclin. Falls die Fehlfunktion der Meibomdrüsen durch Bakterien verursacht wird, ist es sinnvoll, neben dem Doxy und der Lidmassage, abends vor dem zu Bettgehen noch eine antibakterielle Salbe zu nehmen (Erythromycin). Dies, um die Verbreitung der Bakterien zu stoppen.

L7ukxin


Re:

hallo leute

hab den thread mit interesse verfolgt. vor allem die Lidmassage ist mit vollkommen neu.

ich weiss allerdings nicht, ob sie bei mir anwendbar ist, denn ich habe etwas andere Symptome als ihr.

ich leide schon ewig unter geschwollenen roten aufenlidern. auch das weisse im auge ist oft rötlich, außerdem tritt oft müdigkeitsgefühl auf und in meine wimpern setzen sich manchmal weisse partikel ab. fäden hab ich allerdings nicht im auge und auch das fremdkörpergefühl hält sich in grenzen.

bei mir ist es nach dem aufstehen am schlimmsten, dabei spielt es jedoch keine rolle, wie das wetter ist. jedoch ist es extrem schlimm wenn ich nur wenig geschlafen habe (?!) und wenn ich tags zuvor alkohol getrunken habe, kann ich nicht mehr unter menschen! :-(

mein augenarzt diagnostizierte ein etwas zu trockenes auge, verschrieb mir biolan-tropfen und eine cortisonhaltige creme für die lider. bringt aber nicht wirklich viel.

gerade die gesellschaftlichen auswirkungen machen mir doch zu schaffen, denn die augen sind rein optisch das wichtigste.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH