» »

Flimmern und flecken vor dem auge, hilfe,

-QscrhPnugpgYi- hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe ein problem... erst hatte ich so weiße flecken vor den augen rumschwirren, das war so vor 3monaten ungefähr... da war ich im prüfungsstress und saß viel vor dem pc.. deswegen habe ich mir da keine großen gedanken drum gemacht.. ich hab mich dann ne halbe stunde hingelegt und ich konnte dann wieder lesen. diese flecken waren wie das gefühl, kurz vor dem in ohnmacht fallen.. habe mich aber körperlich top fit gefühlt und auch keine schmerzen gehabt!

nach ca einem monat ruhe kam das einmal wieder und jetzt am donnerstag auch wieder... ich habe keinen stress, keine angst vor irgendetwas und es war mitten in der ersten vorlesung (also keine überanstrenung der augen)! das hat mich sehr verunsichert, nach einiger zeit ging das weg und ich hatte kopfschmerzen und ein gefühl von übelkeit überkam mich.

einen tag später, also am freitag hatte ich plötzlich was ganz neues.. es war spät und ich war müde... dachte, dass es daher kommt.. es war wie so ein schwanz/muster, dass immer aussen am augen langflimmert...(sowohl bei geöffneten und geschlossenen augen und bei licht und dunkeheit) nach vielen stunden schlaf hatte ich es plötzlich am samstag morgen auch...das ging weg, als ich aus dem etwas dunklerem raum ins helle tageslicht ging... mir war auch den halben tag schlecht und ich war einfach nicht fit...

ich habe echt angst, dass es was ernstes sein könnte.. ich war erst vor einiger zeit beim augenarzt und sogar bei einer spezialistin, die mein schielen untersucht hat... keiner hat was festgestellt...

habt ihr vielleicht eine idee?

(achja, meine brillengläser sind ein wenig verkratz, vielleicht kommt es ja auch davon?)

danke schonmal...

lg schnuggi

Antworten
TIDxK


re

Das klingt sehr nach einer sog. "stillen" Migräne. Was du gesehen hast war wahrscheinlich ein sog. Flimmerskotom.

Ich würde Dir empfehlen einen Neurologen aufzusuchen. Wenn das öfters vorkommt, Du zusätzlich Migräne Kopfschmerzen bekommst oder andere neurologische Ausfälle hast könnte uU ein Antikonvulsiva verschrieben werden (es gibt aber auch andere Ansätze z.B. auf Ernährungsbasis). Jedenfalls ist ein guter Neurologe anstatt eines Augenarztes indiziert.

-!schnuGggi-


hallo und schonmal danke für die antwort..

aber kopfweh hatte ich dabei erst 2mal und das war sehr erträglich. ich habe sonst vielleicht einmal im jahr kopfschmerzen...

hm...

mich verwundert eben, dass es 2 verschiedene dinge sind, die bei mir auftreten, entweder diese flecken oder das flimmern...

:-( ich hoffe, es kommt nicht wieder

s%augfexst


keine angst

hi schnuggi, du solltest dir keine grossen gedanken machen. es sieht zu 99,99999999% nach eisenmangel (+vitaminmangel) aus. stell deine ernährung um... esse viel weniger (oder kein) fleisch, dafür gemüse, obst... trinke viel wasser. wenn es dir sehr schnell helfen soll... besorge dir eisen, aber bitte nicht den chemie-mist aus der apotheke für 1,50.-

damit du lange freude daran hast, solltest du echt deine ernährung umstellen nicht vergessen :)D

ps* nicht rauchen und saufen hilft auch brutal weiter!

-*schn\uggix-


@saugfest

Hallo,

und sorry für die verspätete Antwort....

Ich esse wenig Fleisch und viel Obst und Gemüse, ich trinke viel Wasser und rauchen & saufen tu ich sowieso nicht!

Ich habe mich auch informiert und denke auch, dass es diese "stille Migräne" war. Bis jetzt ist es nicht wieder aufgetreten, sollte es wiederkommen, werde ich aber umgehend einen Arzt aufsuchen.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH