» »

Weiche Kontaktlinsen und Gerstenkorn

s0tepBhx_87 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab seid ein paar Tagen weiche Kontaktlinsen. Mittlerweile bekomm ich sie auch relativ zügig auf- und abgesetzt.

Nachdem ich heute die Linsen rausgenommen habe, schwoll das Unterlied des linken Auges an. Insegsammt verträgt das linke Auge die Kontaklinse nicht ganz so gut. Ist es normal, dass die Augen nach dem Tagen etwas gerötet sind? Manchmal erkennt man am linken Auge sogar einen ganz leichten rötlichen Ring um die Fläche, die von der Kontaktlinse bedeckt war. Dieser Ring ist aber auch nicht immer nach dem Tragen da und wenn, dann verschwindet er innerhalb von ca. einer halben Stunde wieder.

Ich vermute mal, dass sich links jetzt ein Gerstenkorn bildet. Darf ich trotzdem Kontaktlinsen tragen, oder der muss ich warten bis das Gerstenkorn wieder weg ist?

Antworten
a/nd7y Mbxb


ich kenne deine Probleme nicht bei normalen Tragen von weichen Linsen... wurden deine vom Augenarzt angepasst? lass lieber mal nachgucken!

LGama;leixn


ähmm....ich würd an deiner stelle das überprüfen lassen...nehme mal an, dass du linsen nicht verträgst und deswegen trockene augen bekommst.

wenn ein ring entsteht nach dem tragen, dann saugt sich die linse aufgrund der trockenheit am auge fest...

bei mir war das bei harten linsen so, weil die noch viel mehr flüssigkeit brauchen..nach einer halben stunde war dann der ring auch wieder weg...das ist nicht normal!

wenn das bei weichen schon der fall ist, dann lieber auf brille umsteigen...du machst dir sonst die augen kaputt.

wenn man sie verträgt, dann sollten keine rötungen, ränder oder sonst was auftreten.

snuQmsmmx22


währe auch interessant zu wissen wie lange am stück du die linsen trägst.

wie die anderen schon geschrieben haben:

linse paßt nicht wirklich oder unverträglichkeit oder beides zusammen.

versuchsweise könntest du auch mal ein anderes linsenmittel versuchen.

und bei einem gerstenkorn sollte die linse draußen bleiben bis es vollständig abgeheilt ist.

ich glaub das steht auch bei so ziemlich allen augentropfen auf dem beipackzettel.

L#aymaJlNexin


ich hatte schon ein gerstenkorn.

mein oberlid war angeschwollen...das war innerlich auf der innenseite des lides.

linsen darf man da nicht tragen, weil man die bakterien rumschmiert...

man sollte nach dem abheilen auch neue linsen nehmen, weil ne neuinfektion möglich ist.

angeblich sollte der pickel sich dann laut meinem arzt ins auge entladen. bei mir ist es aber irgendwie nie soweit gekommen. ich hab schön gecremt und irgendwie ist es einfach wieder abgeschwollen.

ist aber eher selten sowas. meist wird das ein richtig fetter pickel, der dann aufplatzt.

s>t2eph_x87


sorry, hatte nach ein paar Tagen gar nicht mehr an diesen Thread gedacht.

Ich war nach ca. einer Woche wieder beim Optiker und der meinte, dass die Augen gut aussehen würden, und dass die Linsen gut passen würden. Ich denke mal, dass ich mir den roten Ring mehr oder weniger selbst eingebildet hatte. Weder der Optiker noch andere Leute die ich so gefragt hab, waren der Meinung, dass die Augen nicht gut aussähen.

Heute trage ich die Linsen ca. 5 Tage pro Woche. Ich achte darauf, dass sie nicht länger als 10 bis 12 Stunden pro Tag im Auge bleiben. Und so komm ich wirklich sehr gut mit den Linsen klar. Sogar bei Heitzungsluft und Ziggarettenqualm fühlen sich die Linsen gut an.

Das Gerstenkorn war nach knapp 12 Stunden abgeheilt. In der Zeit hatte ich natürlich keine Linsen drin.

Lnamcal!ein


rechen aber bei weichen linsen immer damit, dass du spätestens nach ein paar jahren schwierigkeiten bekommst.

das sind einsprossungen, die so nicht bemerkt werden, der kontrolle bedürfen und notfalls auf ne andere sehhilfe umgestiegen werden muss.

nur dass viele ärzte die weichen linsen weiterhin verschreiben, weil sie billig sind und leicht anzupassen sind.

ich kann jetzt nach 10 jahren weicher linsen nicht mehr die linsen auf dauer tragen. mal einen tag vielleicht.

du solltest sie auch nicht 10-12 stunden tragen, sondern sie nach 8 stunden raustun.

Gefässneubildungen (Neovaskularisation) der Hornhaut können durch lang andauernden Sauerstoffmangel oder massive Überalterung der Kontaktlinsen, jedoch auch durch Infekte oder Entzündungen ohne Kontaktlinsen ausgelöst werden. Kleinste Einsprossungen von Gefässen bis etwa einem Millimeter können auch natürlichen Ursprunges sein, durch Kontaktlinsen dürfte diese jedoch nicht ausgelöst werden. Mit geeignetem, höchst gasdurchlässigem bzw. atmungsaktivem, Kontaktlinsenmaterial kann diese Einsprossung jedoch problemlos gestoppt werden, bevor sie zu einem effektiven Problem wird. Weiteres Kontaktlinsentragen ist unter der Voraussetzung seriöser Anpassung, Verwendung von höchst gasdurchlässigem bzw. atmungsaktivem Kontaktlinsenmaterial und regelmässiger professioneller Kontrolle wieder möglich, ohne dass die Einsprossung ihren Fortlauf nimmt. Ausgewiesene Kontaktlinsen-Fachleute helfen, mögliche Spätschäden bei ungenügender Verträglichkeit oder einem Übertragen der Linsen im Vorfeld zu erkennen. Wenden Sie sich dafür an einen ausgewiesenen INTERLENS-Kontaktlinsenspezialisten.

mit gasdurchlässigem hochwertigen material sind harte linsen gemeint. die sind 10mal durchlässiger als jede noch so teure weiche linse. und besser angepasst.

hier noch was dazu:

[[http://www.med1.de/Forum/Augen/237634/]]

s5t`ep^h_8x7


ok. danke für den Link.

Ich werd mir wohl mal einen Termin beim Augenarzt hohlen. Das dauert ja sowieso ein halbes Jahr bis man dran kommt, dann hab ich die Linsen auch schon ne weile getragen.

Und wahrscheinlich werd ich, wenn ich die Linsen für ein halbes Jahr aufgebraucht habe, auf harte Linsen wechseln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH