» »

Wieviel Dioptrin sind normal?

L^amalxein


@ clair

die hrten sind aber schon pflegeintensiver...ich hatte kurz welche, hb sie aber nicht vertragen. man braucht 3 verschiedene flüssigkeiten. und man muss tierisch aufpassen, dass sie nicht runterfallen.

c*lair de l\une


Hmm, keine Ahnung. Aber das wäre für mich dennoch kein Grund mich dagegen zu entscheiden.

Für meine weichen habe ich übrigens auch die Mehrstufensysteme bevorzugt und es ging trotzdem sehr schnell alles...

L'amalxein


Für mich kommen nichtmal Kontaktlinsen infrage, da die ja auch nur zeitlich bedingt eigesetzt werden können.

das kann man auch auf die insgesamte tragezeit beziehen. es ist meist normal, dass man weiche linsen nur an die 10-15 jahre tragen kann. dann bekommt zwangsläufig irgendwann augenprobleme wegen einwachsungen aufgrund des sauertsoffmangels. bei mir ists auch so gekommen, weshalb ich mal einen tag ne weiche linse tragen kann und dann aber wieder die brille nehmen muss.

bei einer freundin kam das jetzt auch nach 10 jahre tragen.

wenn ich damals die wahl gehabt hätte, dann hätte ich sofort harte linsen genommen. viele augenärzte bieten harte nicht mal an zur wahl, weil sie schwerer anzupassen sind und weil weiche mehr geld bringen.

mein erster arzt hat mir nicht mal was von harten linsen erzählt.

resultat nach 10 jahren: dioptrinanstieg um -4 dioptrin und linsenunverträglichkeiten.

Snandxyka


aber es gibt doch auch Linsen, die viel O2 durchlassen ....

dass man nach jahrelangem tragen von weichen linsen solche probleme bekommt ist mir neu

ich war bei ca 3 Augenärzten und 20 Optikern ... niemand hat auch nur ein wort dadrüber verloren :-/

LMamaalexin


@ sandy k

die weichen kommen aber nie von der luftdurchlässigkeit an die harten ran.

mein letzter augenarzt war der erste, der harte linsen den weichen vorzog. er war selbst augenchirurg vorher an der uniklinik und hat in dem bereich schon einiges gesehen. eben auch viele augen mit schäden durch weiche linsen.

wie gesagt, die ärzte und optiker wollen das schnelle geld machen und bieten schneller die weichen an. bei weichen hast du nur 2 parameter die ausgemessen werden. harte linsen werden anhand von einigen parametern genau für dein auge angepasst.

außerdem schwimmt die harte linse auf dem auge und das auge wird immer wieder umspült mit flüssigkeit. das material ist 10-mal durchlässiger als bei weichen linsen.

die weiche linse saugt sich am auge fest. lässt nix mehr durch.

ich kann nur sagen, dass ich einige leute kenne, die diesselben probleme mit den augen nach 10 jahren bekommen haben. genauso wie ich. mein letzter arzt hat bei mir verwachsungen festgestellt und mich gefragt, wie lange ich die linsen schon trage...10 jahre und er nur: ja...ok, dann ist es klar.

es gibt auch augenforen im netz und dort wirst du immer diese meinung vorfinden. jeder vernünftige arzt wird dem kunden harte linsen anbieten. ich selbst hab keine, weil ich 5 mal neue harte linsen ausprobieren musste und es eben nicht geklappt hat. für den arzt entstehen durch dieses ausprobieren kosten und er will das natürlich vermeiden und passt deswegen weiche linsen an, weil die meist nach einem mal anpassen schon passen.

c[laira de xlune


Ich habe genau die gleichen Erfahrungen wie Lama gemacht. Weiche Linsen sind schnell angepasst und werden "von der Stange" verkauft. Ich habe ca. 2 - 3 Jahre Linsen getragen und jetzt geht es einfach nicht mehr. Bei mir hat es sicher auch mit erblich bedingt trockenen Augen zu tun. Da bringen mir auch die Linsen mit höchster Sauerstoffdurchlässigkeit nichts mehr.

LCamalDeixn


@ clair

bist du auch wieder zur brille zwangsweise? ich auch...ich muss mich wohl damit arrangieren. zu wichtigen angelegenheiten nehme ich dann noch die weichen linsen. mal für einen tag.

länger kann ich sie nicht tragen, weil meine augen auch austrocknen und wenn ich die linse dann einen tag nicht trage, dann brennen meine augen den ganzen tag, weil die luft an die augen kommt und richtig probleme macht. erst nach einem linsenfreien tag kann ich wieder normal sehen ohne brennen.

ich muss mir aber mal ne randlose brille besorgen. die fallen dann fast gar nicht auf.

c&lairs de [lune


Jap. Zu Dingen wie Sport oder ähnlichem kann ich sie Stundenweise schon noch tragen, aber länger nicht. Auch verschiedenste Tropfen brachten nichts mehr...

Tja, so ist das Leben. ;-)

AmntigLone


harte Linsen pflegeintensiv?

Lamalein schrieb:

die hrten sind aber schon pflegeintensiver... man braucht 3 verschiedene flüssigkeiten

Ich hatte bei harten Linsen nur eine einizige Seifenlösung.

Die waren überhaupt nicht pflegeintensiv.

LEamalxein


antigone:

das hab ich noch nicht gehört. ich kenn halt nur das, was ich damals an pflege für meine linsen nehmen musste. und das war bei den linsen von unterschiedlichen herstellern immer gleich. so eine schmirgellösung, ne reinigungslösung und noch kochsalz.

A[ntigxone


@ Lamalein

Ich hatte 8 Jahre lang NUR eine Reinigunslösung (Soaclens).

Abgespült habe ich die Linsen immer nur mit Wasser. ;-)

Mein Anpasser fand es okay, weil ich damit gut klarkam und die Linsen immer gut aussahen.

lg

psara(no


@ claire de la lune und Lamalein:

Bei mir siehts genauso aus. Habe nicht ganz 3 Jahre lang weiche Linsen getragen,und nun auch EInsprossungen und sehr trockene Augen,und kann die weichen Linsen nur noch stundenweise beim Sport tragen,und den ganzen nächsten Tag danach tun dann meine Augen weh und kratzen und brennen. :-( Habe es mit harten Linsen versucht,da ich die theoretisch noch tragen dürfte, kam aber leider gar nicht damit zurecht. Wahrscheinlich sind meine Augen schon zu trocken :-( Und das alles nach nicht mal 3 Jahren weiche Linsen! Waren leider auch recht schlechte Linsen,was ich damals leider alles noch nicht wusste,wusste auch nicht,dass harte Linsen so viel besser sind als weiche,und weiche Linsen nicht so gut sind fürs Auge :-(

colair dde lu'ne


Ich hatte auch schlechte Linsen. Der Optiker hatte nur eine Sorte und diese bekam ich. Nachuntersuchungen oder irgendwas wurden nie gemacht! Ich wusste nicht, dass sowas eigentlich gemacht wird und bei Optikern die Norm sein sollte. Also wurde mir das eine Linsenpaar aufgeschwatzt und ich habe alle Anzeichen gekonnt ignoriert. Fing ja nur mit leichtem Fremdkörpergefühl an, ab und an brennen, später Probleme in geschlossenen Räumen und so weiter. Mein Optiker verkaufte mir die Linsen fröhlich weiter. :)^ Irgendwann besorgte ich mir dann Day&Night Linsen, da diese nen höheren Tragekomfort haben sollten, aber da war es schon zu spät.

Jedenfalls habe ich meine Lehren draus gezogen...

L]am#aleixn


find ich schon ne frechheit eigentlich. die wollen nur kohle machen, und dann sowas. dass ich nach 10 jahren erst was gemerkt hab, ist ja anscheinend noch gut.

so ein fuck...vor allem sehe ich mit brille halt echt nicht toll aus.

irgendwann werde ich halt doch noch die op machen müssen.

:-(

j aquvliFnegxr


Hi,

warum siehst du mit Brille nicht gut aus, ich denke es gibt für jeden eine passendes Gestell, mit dem Sitzem am PC gebe ich dir recht, so ist es bei mir auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH