» »

Gibt es ein Medikament gegen verstopfte Meibom'sche Drüsen?

m9uc(kfrKiexd hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

ich bin 34 Jahre alt,männlich und leide seit ca. 12 Jahren an Lidrandentzündung. Die Drüsen an den Lidrändern sind chronisch verstopft Alles was ich von den Ärzten zu hören bekomme ist,daß ich damit leben muß. Lidrandpflege,künstl Tränen bla bla bla.

Absolut nichts hilft.Ich kann an manchen Tagen gar nicht aus dem Haus und bekomme die Augen vor Brennen kaum mehr auf. Die Lider sind stänig geschwollen und oft auch knallrot. das Einzige was mir Erleichterung verschafft sind Saunagänge (die Hitze scheint das Sekret in den Meibomschen Drüsen zu verflüssigen).

Gibt es ein Medikament welches dieses auch bewirkt?

Vielen Dank für jede Hilfe in die Richtung und gute Besserung an alle Mitleidenen :)^:

Antworten
kQatifra


Hallo Muckfried

Ich bin weiblich, 27 Jahre alt und habe das gleiche Problem wie du. Meine Meibom Drüsen sind total verstopft und ohne 5-6x täglich Augensalbe geht bei mir gar nichts mehr. Die bescheuerte Lidkantenpflege mach ich nun schon seit Wochen und keine Besserung in Sicht. Das herumstochern am Auge macht mich noch irre. Die Augenärzte bei denen ich war, sagten alle das gleiche Lidkantenpflege, Lidkantenpflege und nochmals Lidkantenpflege! Ich versteh das ales nicht! Die Wissenschaft ist doch schon so weit aber es gibt kein Mittel das Sekret in den Drüsen zu verflüssigen! Ich leide mit dir und hoffe auf baldige Besserung!

TDr`ochlxy


Leider fällt mir auch nicht mehr ein, außer eben die allseits schon bekannte Lidrandpflege. Wenn hitze das Sekret verflüssigt, hilft vielleicht auch eine Rotlichtlampe?

Vereinzelt wird bei chronischen Entzündungen die immunologisch bedingt sind, Cortison und auch Immunsupressiva eingesetzt. Aber so wie hier das Beschwerdebild beschrieben wird, scheint eine immunologische Ursache der Entzündung weitgehend ausgeschlossen worden zu sein.

Ferner haben diese Medikamente auch Nebenwirkungen, die nicht vernachlässigt werden dürfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH