» »

Sehen nach der "Grauer Star-Op"

T:ortuxga hat die Diskussion gestartet


Wer hat eine "Grauer Star-OP" hinter sich und kann mir über seine Erfahrungen danach berichten?

Von welchen Ausgangswerten wurden welche Zielwerte erreicht?

Wurde die Naheinstellung oder die Ferneinstellung gewählt?

Wie ist es, wenn man nicht mehr akkomodieren/scharfstellen kann?

Wie lange hat es gedauert, bis eine Brille angepasst werden konnte?

Was für eine Brille wurde angepasst? Nahbrille, Fernbrille, Gleitsichtbrille?

Wie sind die Erfahrungen mit einer Gleitsichtbrille? Bei der Computerarbeit, beim Autofahren?

Ich bin dankbar über jede Meldung.

Liebe Grüße

Tortuga

Antworten
f"rimpoxng


nochmal

für die hypochonderin! grau-star-op rechts:

sicht nach der op: WIE NEUGEBOREN

ich wurde von -9 (kurzsichtig) auf -3 eingestellt, da links -5,5

meine op war am 9.1., zum optiker kann ich erst um den 28.2.

ich werde wohl eine gleitsichtbrille machen lassen, evtl. kontaktlinsen.

nicht soviel grübeln tortuga...du musst es wohl eh irgendwie durchstehen.

und nochmal, ich hatte keinerlei beschwerden, keine schmerzen, NICHTS,

das sollte dich doch ermutigen

viel glück

t

I"gel2C0x06


Meine bescheidene Info. OP am 29.1. Zustand am 2.2.

Hinzu kommt jedoch, dass der Graue Star durch eine Verletzung entstand und das die Sache nicht gerade verbesserte.

<<Von welchen Ausgangswerten wurden welche Zielwerte erreicht?

Vorher: -5.5 und Visus 40%.

Nachher (noch nicht endgültig): Sehe ohne Sehhilfe 90% und mit 120%. Also benötige ich noch eine leichte Korrektur. Werde mir in ein paar Wochen neue Kontaktlinsen anpassen. Wenn ich den ganzen Tag zu Hause rumhänge, brauche ich natürlich keine.

<<Wurde die Naheinstellung oder die Ferneinstellung gewählt?

Ferne. Mit meinem gesunden Auge kann ich auf nah noch gut sehen.

<<Wie ist es, wenn man nicht mehr akkomodieren/scharfstellen kann?

Fällt mir persönlich nicht auf. Da das Nah/Fernsehen für Dich wichtig scheint, würde ich mich zu Multifokallinsen beraten lassen.

<<Wie lange hat es gedauert, bis eine Brille angepasst werden konnte?

Noch nicht so weit. Die Ärzte sagen 4-6 Wochen

<<Was für eine Brille wurde angepasst? Nahbrille, Fernbrille, Gleitsichtbrille?

keine Angabe. Ich werde mir Kontaktlinsen holen, um in der Ferne maximal gut sehen zu können. Außerdem werde ich mal Multifokalkontaktlinsen ausprobieren, um zu schauen, wie mein Hirn damit klar kommt. Dann kann ich mir die Kunstlinse evtl. später mal durch eine andere ersetzen lassen.

<<Wie sind die Erfahrungen mit einer Gleitsichtbrille? Bei der Computerarbeit, beim Autofahren?

keine Angabe. Sehe mit dem anderen Auge (25 Jahre) ja auf nah sehr gut.

LG und alles Gute! Ich bin kein Arzt, aber soweit ich weiß ist bei der OP KEINE Eile geboten! Lasse Dich operieren wenn Du es für richtig erachtest. Ich habe 15 Jahre mit der OP gewartet ;-)

Und naja, das Abheilen nervt ein wenig.

fOr`iLmpoxng


was den zeitpunkt

für eine op betrifft, gibt es riesige unterschiede. bei manchen schreitet der star über jahre nur langsam fort, bei manchen geht es schnell – bei mir zb. Von der Diagnose des beginnenden Stars (fast keine Beeinträchtigung des Sehens) bis zum "Nichts-mehr-sehen-Können" vergingen gerade mal 13 Monate...

M\argxa


Ich konnte unmittelbar nach den OPs prima sehen. Neue Brillengläser bekam ich nach ca. 2 oder 3 Monaten. Die Brille benutze ich nur beim Autofahren und ggfs. Fernsehen. Lesen und computern kann ich ohne,

bin etwas kurzsichtig.

I>geMl200x6


Wurde am Montag operiert. Kann ich jetzt eigentlich auf die Sonnenbank gehen?

fNrimp0onxg


igel

ich glaube, du darfst – aber vorsichtshalber kurz beim arzt anrufen und fragen – das wissen auch die sprechstundenhilfen.

gruß tom

Ihgel2x006


Zu spät. Naja, schlecht gehts mir nun nicht ;-) Hatte so ne Schutzbrille.

I{gel2a00x6


Zum Sehen nach einer Grauen Star OP habe ich auch noch eine Frage:

Einige Tage nach der OP sehe ich 90% bzw. korrigiert 120%. Das klingt sehr gut, aber irgendwie ist es kein "echtes" Sehen. Es sieht alles so unwirklich aus. Schwer zu beschreiben, aber z.B. kommt mir das Bild mit meinem "gesunden" Auge viel echter vor. Man kann Gegenstände viel besser voneinander unterscheiden, etc. Das operierte Auge sieht zwar recht scharf, aber beim Blick auf Lichtquellen bildet sich ein Nebel um das Licht.. Als ob ich doch noch eine Trübung hätte?

Ich vermute nicht, dass es ein Nachstar ist, das hätten die Ärzte wohl bemerkt. Wieder zum Doktor rennen möchte ich auch nicht, die sind mittlerweile schon genervt von mir bzw. nehmen sich keine Zeit (20-30 Sekunden und dann heißt es "Tschüss).

LG

Tmortouga


Danke für die vielen Antworten.

Ich bin übrigens keine Hypochonderin, sondern bin einfach gern informiert. Im Netz gibt es viele Infos zur OP, aber wenig Infos darüber, wie es danach ist. Daher die hartnäckigen Nachfragen.

Ich habe zwar ein mulmiges Gefühl, was die OP anbelangt, aber das finde ich normal. Als richtige Angst würde ich das nicht bezeichnen.

Ich habe meine Termine, bin Mitte März dran. Leider kann ich nicht länger warten. Der Graue Star ist eigentlich noch gar nicht so schlimm, aber die Werte schwanken so extrem, dass nun leider etwas getan werden muss.

Liebe Grüße

Tortuga

Liebe Grüße

Tortuga

fyrim8pxong


tortuga

sei froh, dass du es bald machen musst – aufschieben verschlimmert nur ängste und sorgen. ich bin heute froh, dass mein grauer star so schnell fortgeschritten war, nun habe ich das ganze nämlich "aus dem kopf". meine op ist jetzt 4 wochen her, die neue linse ist schon gut im auge verwachsen, das bild (die linse) flackert kaum noch und am linsenrand sehe ich kaum noch irritationen.

du musst nach der op fünf wochen tropfen (1. woche 5 tropfen, 2. woche 4...und so weiter) gruß tom

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH