» »

Kontaktlinsen: Gleiche Stärke wie bei Brille?

N>ico[lapextta hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

bin neu hier und brauche den Rat eines "Experten"...

War beim Augenarzt und hab ne neue Brille verordnet bekommen.

Ich trage meist Kontaktlinsen und hatte in der Vergangenheit immer "Standardlinsen" (BC 8,6 Durchmesser 14,0).

Im "Rezept" stehen folgende Werte:

Sphäre -7,0 Zylinder -1,25 Achse 34

Sphäre -5,5 Zylinder -0,5 Achse 135

Ich habe dann dort nachgefragt, ob die Werte für Kontaktlinsen die gleichen sind und mir wurde gesagt, es käme dann nur auf die sphärischen Werte an.

Mein Optiker sagte mir, dass das nicht so einfach ist, er das nicht so machen würde, das ganze nochmals ausgemessen werden müsse, da ist dann ein Termin notwendig und das dauert dann auch und und und... (vielleicht wollte er mir teure torische Linsen verkaufen?!).

Jedenfalls weiß ich jetzt nicht, ob ich weiterhin "Standardlinsen" tragen kann oder nicht und ob die Stärke für die Linsen eine andere ist (schwächer?).

Vielleicht kann mir jemand etwas hierzu sagen?

Danke im Voraus

Nicolaetta

Antworten
AYn6t/igqogne


etwas kann ich dazu sagen

Das

Ich habe dann dort nachgefragt, ob die Werte für Kontaktlinsen die gleichen sind und mir wurde gesagt, es käme dann nur auf die sphärischen Werte an.

stimmt NICHT!

Auf keinen Fall bei einem Zylinder von -1,25 dpt.

Und auch die sphärischen Werte sind bei deinen Stärken niedriger als in der Brille.

Und da hat dein Optiker Recht:

Das muss man mit Problelinsen austesten, wie DEINE Augen auf verschiedene Stärken in den verschiedenen Linsen reagieren.

Um vernünftig zu sehen, würde ich das beim Optiker machen lassen.

Dort wird solange "probiert", bis du mit dem Sehen zufrieden bist.

lg

Be-raxin


Wie ich den Werten entnehme trägst du Weichlinsen,...

azu erstmals d: Astigmatismus ist eigentlich besser korrigierbar mit formstabilen Linsen, diese sind auch wesentlich gesünder und besser für die Augen, sofern man sie verträgt. (Das Fremdkörpergefühl schwindet mit der Zeit)

2. Bei einem Astigmatismus deiner Stärke kann es durchaus sein dass du weiterhin sph. Linsen tragen kannst, es kann aber auch sein dass du torische benötigst, dass kann man erst feststellen wenn eine Topogaphie deiner Hornhaut erstellt wurde oder zumindest die Hornhautwerte bestimmt wurden.

aber auch dann ist es keine Garantie, denn in der Praxis ist es oft etwas anders als in der Theorie ;-)

Dein Optiker hat also vollkommen recht wenn er meint, dass er zuerst noch ein paar Untersuchungen machen muss bevor er dir sagen kann was für Linsen du benötigst,.. die falsche Linsenart kann mit der Zeit nämlich zu irreparablen Schäden führen..

Der Astigmatismus (laienhaft: Hornhautverkrümmumg) muss nicht unbedingt an der Hornhaut liegen, es gibt auch Linsenastigmatismus und die Kombination aus beiden bestimmt deine Linsenart....

mfg

Bg-Drajin


Hier noch ein evtl. hilfreicher Link:

[[http://www.eye-factory.at/linsenberatung.php]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH