» »

Psychogene Sehstörungen

d:ie anKdere> elxfe


genau! viele psycho-probleme schlagen sich auf die augen nieder. das kann sich beim einen so, und beim anderen so auswirken. ich habe eine bekannte, die ständig doppelbilder sieht und sehr stark unter stress steht. für diese doppelbilder gibt es keine erklärung seitens der ärzte. also: psychosomatisch!!!

Mqarxoni


Hallo,

gut das ihr nachhakt. Psychogene Sehstörungen insgesamt sind nicht so selten, aber das von vielen beschriebene Augenflimmern (Visual snow) z.B. hat sicher keine psychische Ursache.

für diese doppelbilder gibt es keine erklärung seitens der ärzte. also: psychosomatisch!!!

Kleine Erklärung seitens der Ärzte = psychosomatisch. Das kann man ja nicht einfach so stehenlassen. Es kann doch durchaus eine körperliche Ursache geben, die mithilfe der heute zur Verfügung stehenden Diagnostik nicht feststellbar ist.

Mit der Zeit gibt es medizinische Vortschritte. Z.b. wird ein Magengeschwür nicht durch psychische Ursachen ausgelöst, wie man heute weiß.

Meine Sehstörungen - na, ich kann mit leben. Lenkt euch ab Leute.

mfg Gerrit ;-)

d{ie a]nderxe elfe


maroni

Z.b. wird ein Magengeschwür nicht durch psychische Ursachen ausgelöst, wie man heute weiß.

weißt du, nur weil irgendwann mal wieder eine studie abgeschlossen wird mit dem und dem ergebnis, heißt das nicht, daß es 100 %-ig stimmen muß. es gibt immer ausnahmen. und von der uneinigkeit der mediziner mal ganz abgesehen. bei mir z. b. ist es so, daß ich zahlreiche beschwerden habe, die sich in sehstörungen, taubheitsgefühlen und schwindel äußern. die einen ärzte sagen, das kommt von der wirbelsäule, die anderen sagen, daß das überhaupt nicht sein kann. die sind der meinung, daß es psychosomatisch ist. auch die begründung, daß man das mit den heutigen zur verfügung stehenden möglichkeiten nicht feststellen kann, woher es kommt, habe ich schon gehört.

ich denke, daß man NICHTS, aber auch GAR NICHTS pauschalisieren kann und sollte in der medizin.

daß sich streß auf den magen auswirkt, ist unbestritten. die betroffenen menschen reagieren mit übelkeit, magenschmerzen und appetitlosigkeit. der magen reagiert da sehr empfindlich und ich bin fest davon überzeugt,daß sich magengeschwüre bei dauerhaftem streß entwickeln können.

Lgab5ella


trotzdem können nicht monate und manchmal sogar noch länger sehstörungen bestehen, die man einfach so auf die psychische schiene schieben kann, wenn nix außergewöhnliches mit einem passiert.

dCie anidoere xelfe


natürlich sollte man alles andere vorher abklären lassen oder verdachte ausräumen. aber was will man denn machen, wenn organisch alles in ordnung ist? weiter zu den ärzten rennen? ich hab das so gemacht. bin jahrelang von einem zum anderen, weil ich auch immer dachte, mit mir ist psychisch alles vollkommen in ordnung. es gab nie einen anlaß dazu, daß meine beschwerden wieder anfingen. und trotzdem hat man nichts rausgefunden. ich war auch in dieser zeit von dem gedanken besessen, daß die ärzte irgendwas übersehen haben MÜSSEN, weil sich das alles nicht erklären ließ. der höhepunkt war dann, daß ich darauf bestanden habe, daß eine lumbalpunktion (nervenwasserentnahme) gemacht wird, um entzündliche vorgängen im gehirn auszuschließen. auch dabei kam nichts raus. so, und nun stehe ich wieder da und die beschwerden sind wieder zurückgekommen, nachdem ich fast ein 3/4 jahr nichts hatte.

es ist zermürbend, sich weiter darüber gedanken zu machen, was es sein kann und warum es überhaupt da ist. es gibt keinen anhaltspunkt dafür.

heute gehe ich auch davon aus, daß die psyche eine ganz große rolle spielt. manche sachen spielen sich im unterbewußtsein ab, man nimmt sie gar nicht wahr und doch können sie einem das leben schwermachen.

MyiiLaxa1


ohje

ich bin jetzt total durcheinander.ich bin eben auch kurz davor ins krankenhaus zu gehen um eine nervenwasseruntersuchung durchführen zu lassen.ach ich weiß einfach nicht mehr weiter ich merk nur das sich mein zustand stetig verschlimmert.heute glaub ich daran dass es von der psyche kommen kann,morgen bin ich wieder panisch und bin mir sicher dass ich irgendetwas schlimmes haben MUSS!!!

außerdem merke ich auch so immer mehr veränderungen an meinem körper wegen denen ich mir dann auch gleich wieder panik mache.

meine lymphknoten am hals sind dauerhaft geschwollen,als das mit den sehstörungen angefangen hat,bin ich nachts oft schweißgebadet aufgewacht,ich habe haarausfall und im allgemeinen wurde mein haar soooo trocken.für mich passt eben immer zusammen dass ich eine schlimme krankheit haben muss.weiß einer was über HIV und sehstörungen ???

d#ie iandereG elfe


das könnte auch die schilddrüse sein.

kann dich gut verstehen. ich hab damals auch bei jedem kleinen bißchen die welle gemacht. hab immer gleich den arzt angerufen und gesagt: ich komme jetzt sofort vorbei. sie müssen mir helfen, mit mir stimmt irgendwas nicht.

bist du denn gründlich durchgecheckt worden von allen fachärzten?

LfabEelMla


ich bin ja bei mir grad am tippen, dass es daran liegen kann, dass ich öfter mal durchblutungsstörungen in den kleinsten gefäßen habe, raynaud syndrom, und dass sich das auch aufs auge auswirkt....aber mein augenarzt ist darauf noch net eingegangen, obwohl mein hausarzt meinte, dass das sein könnte

deie )anderex elfe


dann nagel den augenarzt entweder fest oder such dir einen, der sich deines problems ernsthaft annimmt. ist doch nervig, immer nur zu überlegen, ob es das jetzt sein könnte oder nicht und keiner einem eine antwort gibt oder geben will.

M^iihLa$ax1


hatte das mit der schilddrüse auch gedacht aber bei der blutuntersuchung waren die schilddrüsenwerte in ordnung.

ja es wurde jetzt noch im sommer ein schädel mrt gemacht und beim neurologen wurde der sehnerv gemessen.da war auch auch alles in ordnung.war auch in der augenklinik,da kam auch nix heraus.aber oft kam ich mir auch garnicht richtig ernst genommen vor.ich geh auch oft einfach nicht mehr zum arzt da ich mich garnicht mehr traue etwas zu sagen.dann hat man mir eben noch gesagt ich können eine nervenwasseruntersuchung machen.da diese ja aber nicht so angenehm sein soll hab ich das bisher noch nicht gemacht.

ach ich kann einfach nicht mehr.

da ich auch immer einen so wahnsinnigen kopfdruck hatte,war ich immer der meinung ich hätte einen gehirntumor oder so.da ich mein gehirn ja jetzt auf den bilder gesehen habe,habe ich diese angst nicht mehr.dafür hab ich jetzt angst dass ich ein tumor an der orbita habe oder eben hinter dem wangenknochen weil es da immer so wahnsinnig drückt.ach...ich weiß nicht mehr weiter....

Lsabelxla


also ne lumbalpunktion (nervenwasseruntersuchung) hatte ich auch schon gehabt und das ist nur halb so schlimm wie man sichs vorstellt. bei mir war jedenfalls danach noch net mal kopfweh da, worauf man vorher hingewiesen wird, dass es öfter vorkommt, weil dann ein leichter unterdruck herrscht.

du bekommst die nadel in eine gegend in der kaum mehr nerven sind, das rückenmark hört sowieso schon ein stück weiter oben auf.

was kopfdruck/schmerzen angeht: das hatte ich auch schon ein paar mal, inzwischen ist eigentlich größtenteils ruhe, aber vor 1 1/2 jahren, hatte ich mal 2 tage so ein komisches drücken am hinterkopf, dass ich 2 nächte kein auge zubekommen hatte und gleichzeitig tat mir mein eines auge weh.... :-/

A#nti6gonxe


es gibt ausser der Psyche noch andere Möglichkeiten

Ich war mit meiner einen Tochter 3x innerhalb eines Monats beim Augenarzt, der nichts fand.

Dann bekam ich den Tipp, mit ihr mal zu einem Funktionaloptometristen zu gehen. Heraus kam eine "Winkelfehlsichtigkeit".

Die kann man bei 80% der Bevölkerung messen - aber nur 20% der Leute haben Beschwerden wie Doppelbilder u.a.

Fachbearter, die sich damit auskennen, findet man hier:

[[http://www.wvao.org/]]

lg

MAiiLxaa1


ich war in einer augenklinik,meinst du da wurde so eine untersuchung nicht auch gemacht@antigone?

k,leinehrobse25


hallo

Ich habe im moment auch wahnsinnige sehstörungen eid tagen, davor hatte ich auchs chon dauernd welche die dann kurzzeitig wieder weg waren und nun sind sie wieder da... Es ist ein ganz merkwürdiges gefühl... meine Augen fühlen sich schwer müde so in zeitlupe an.. kann es nicht anders beschreiben ich muss schon meine augen extrem anstrengen um etwas 100% sehen zu können, meine augen fühlen sich wie klumpen an .. wenn ich drüber reibe oder draufdrücke fühlt es sci komisch an. wenn ich ganz schnelle augenbewegungen machen also meine augen rolle wie blöd dann wird mir mega schwindlig und ich merk im kopf regelrecht wie da was mit geht... Ich weiss hört sich super blöd an , aber das ist tatsächlich so.... Meine augen gehn mir wahnsinnig auf die nerven.... Bei einem Augenarzt war ich noch nicht aber ich war wegen schwindel beim neurologen der hat mich dann zum CT im Dezember geschickt,,,, hätte man da auch was sehn müssen wenn ich am auge was gehabt hätte ??? Tumor oder was weiss ich ??? Im Bericht vom CT stand von dme arzt drin das ich zuviel gezappelt hätte also ich sei unruhig gewesen er aber davon was er gesehen hat ausgehen kann das nix ist... meint ihr das stimmt ?? Der neurologe übrigens wusste nicht das ich den bericht bereits schon früher kannte als er und habe nichts gesagt weil ich wollte wissen was er zu dem bericht meint und ob er mir das sagt wegen unruhe pp was der Arzt der das CT gemacht hat geschrieben hat. Er hat das nicht gesagt und meinte nur es sei alles in ordnung. Kann ich dann davon ausgehn das ich nichts an den augen habe? Nachgesehn wurde beim CT nach einem Hirntumor, hatte auch dieses Röntgenmittel gespritzt bekommen... BÄH... das ist ekelig... alles schmeckt dann wie blei... Meint Ihr das das CT 100%tig ist mit dem Kontrastmittel das somit genug erkannt werden kann. Darf der arzt das überhaupt werten wenn ich angeblich so schlimm gezappelt habe, dann wäre das ergebniss doch nicht sicher ? Naja sorry für das ganze geschreibe Liebe Grüsse

ADntisgonxe


Hallo MiiLaa

ich war in einer augenklinik, meinst du da wurde so eine untersuchung nicht auch gemacht

Nicht unbedingt. Viele Ärzte halten davon nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH