» »

Habe ich trockene Augen, eine Allergie oder was ganz anderes

s+oniTwoni hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich habe seit vielen Jahren schon das Problem, dass meine Augen fast täglich anfangen zu jucken. Das geht dann so lange, bis ich länger über meine Augen reibe bis die richtig rot werden und anfangen zu tränen, meine Nase anfängt zu laufen und ich manchmal einen komischen Geschmack im Mund habe.

Vor Jahren war ich auch beim AA. Der diagnostizierte trockene Augen und verschrieb mir Augentropfen. Ich weiß aber leider nicht mehr welche. Das Jucken ließ nach, aber meine Augen sind auch sehr empfindlich und das blieb. Nach ein paar Wochen fingen dann die Augen wieder zu jucken an. Besonders wenn ich grad getröpfelt hatte. Der AA konnte mir nicht weiterhelfen, da ging ich zu einem anderen. Der meinte ich hätte eine Allergie. Ich auf zum Allergologen, Test gemacht (mittlerweile habe ich schon ca. 5 weitere Tests gemacht) nix gefunden. Seitdem habe ich eigentlich wenig Vertrauen zu den Ärzten.

Mittlerweile möchte ich das Problem wieder angreifen. Ich glaube ich habe damals die Tropfen nicht vertragen. Habe mich hier im Forum schlau gemacht und mir Vismed light Tropfen für tags und Bepanthen AugenNasenSalbe für ein mal die Woche nachts gekauft. Das ging auch ein paar Wochen gut. Ich konnte mich mal wieder schminken :-D . Gestern morgen gings dann wieder los, bis ich es nicht mehr aushalten konnte und einfach reiben musst. Und heute morgen schon wieder.

Vertrage ich auch die Tropfen nicht? Oder habe ich ein ganz anderes Problem?

Würde mich über Tips und Ratschläge von euch wirklich freuen!

Gruß

Sonja

Antworten
S7teNfin


Probier doch was anderes

Hallo,

ich schlage vor, du gehst zu einem Homöopathen. Ich glaube das kann dir helfen. Ausserdem es gibt eine Heilpflanze, der Name ist Augentrost, damit kannst du Bäder machen. Sieh im Netz, es gibt zahlreichende Tipps. Ich weiss, dass in Deutschland auch Augentrosttropfen gibt, auch Salben.

Probier doch, es ist harmlos und HILFT.

Viel Glück und ich hoffe, du wirst bald eine deutliche Besserung mitteilen.

LG

Stefka

sponiUwonxi


Vielen Dank für deinen Tip! Werde mich mal im Netz schlau machen und auf jeden Fall ausprobieren!!!

A5nony4mxa1


Soniwoni

Also Jucken, noch dazu in Verbindung mit einer laufenden Nase, hört sich für mich auch eher nach Allergie an (Allergie-Tests sind leider nicht immer ganz zuverlässig.....).

Wenn es eine Allergie ist, sollten jedoch entsprechende Augentropfen (also solche gegen allergische Bindehautentzündung) helfen.

Andererseits kann natürlich auch eine Allergie trockene Augen verstärken. Genauso, wie übrigens auch einige der gegen Allergien verschriebenen Medikamente.

Was die Augentropfen betrifft: Hast Du da solche ohne Konservierungsmittel verwendet? Denn die darin häufig enthaltenen Konservierungsmittel können sowohl Allergien, als auch trockene Augen verursachen. Wenn Du Augentropfen nimmst (egal, ob gegen eine Allergie oder gegen trockene Augen), also auf jeden Fall solche ohne Konservierungsmittel verwenden.

Und zum Schminken: Gerade Augen-Kosmetika können auch Allergien und/oder Augenreizungen, wie Du sie beschreibst, hervorrufen. Wäre also auch da mal eher vorsichtig.

Hilft aber leider nur selber beobachten und ausprobieren. Denn Augenärzte wissen bei derartigen Symptomen leider auch nicht immer weiter.....

s~oniwoxni


Anonyma1

Da ich schon mehrere Allergietests bei verschiedenen Ärzten gemacht habe, und die Beschwerden auch nicht jahreszeitlich bedingt oder ortsgebunden sind glaube ich selbst nicht an eine Allergie. Der Allergologe meinte das auch so.

Bin schnell ins Bad gehuscht und habe nachgeschaut ob in den Vismed light Tropfen und der Bepanthen Salbe Konservierungsstoffe sind: nix dabei.

Schminken tue ich mich aufgrund dieses Problems sehr selten. Eigentlich überhaupt nicht, da meine Augen auch sehr empfindlich sind und schnell anfangen bei Wind, etc. zu tränen. Aber werde aufpassen wenn ich es mal wieder möchte. Danke für den Tip.

Kann es vielleicht auch daran liegen, dass meine Augen überanstrengt sind? Habe sowieso vor mal einen Sehtest zu machen. Manchmal wenn ich in einem Buch geschmökert habe und dann in die Ferne sehen möchte ist meine Sicht etwas verschwommen. Und auch bei gedämmten Licht habe ich das Gefühl, dass sich meine Augen überanstrengen. Und bei einem Sehtest können die Ärzte doch nicht viel falsch machen (hoffe ich).

AAnon1ymax1


Also das mit den sehr empfindlichen Augen, die auf alles reagieren (wie etwa auf Schminke) und Tränen bei Wind spricht sehr für trockene Augen. Ich selber habe u.a. auch diese Probleme. Und trockene Augen können auch zu ständigen Augenreizungen und zu einer höheren Anfälligkeit für Bindehautentzündungen führen.

Was künstliche Tränen betrifft: Diesbezüglich gibt es jede Menge an verschiedenen Wirkstoffen, wobei jeder da was anderes als gut empfindet. Ich selber finde am besten gelartige Tropfen (wie z.B. Corneregel), oder Tropfen mit Hyaluronsäure. Hilft aber wirklich nur ausprobieren. Weiß jetzt auch nicht, welchen Wirkstoff die Visimed haben.

Schlechtes Sehen kann natürlich auch zu solchen Symptomen führen. Ein Sehtest wäre also nicht verkehrt.

Wobei das, dass Du nach dem Lesen in der Ferne erst mal kurz schlecht siehst, normal ist. Da sich das Auge einfach von der Nähe erst wieder auf die Ferne umstellen muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH