» »

Achse 180° = 0°

d+erldancxer hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen!

Ich trage mit meinen fast 39 Jahren bereits seit 37 Jahren eine Brille. Da diese wie ein Knochen für mich ist, habe ich mir wirklich Gedanken über die tiefere Bedeutung der Werte gemacht.

Ich habe einen Astigmatismus, mit starker Hornhautverkrümmung. Rechts m.E. fast Fensterglas, links recht übel. Jetzt brauche ich nach mindestens 7, wenn nicht 10 Jahren mal wieder neue Gläser.

Der Augenarzt hat ermittelt

R plan, -0.5 0° (H 15.50)

L +1.5 -3.0 180° (H 15.50)

Mit der erhaltenen Brille beim Optiker bin ich sehr unglücklich, weil ich rechts nur unscharf sehe, gerade auf dem guten Auge! Da ich auch primär fast nur mit dem rechten Auge gucke, ist das "schade".

Lt Brillenpass, ist für rechts aber aufmal eine Achse von 180° eingetragen.

Sind 180° und 0° identisch, oder liegt hier bereits die Ursache?

Ich habe leider keinen alten Brillenpaß mehr zum Vergleich. Aber auch die Augenärztin hat sich geäußert, dass es LINKS schlechter geworden ist. Rechts hätte sich also gar nichts tun dürfen.

LG Guido

Antworten
ADntigMoQne


ja, sind identisch

wie waren denn deine Werte vorher?

lg

d#erda7ncexr


Achse 180° = 0°?

Hi Antigone!

Danke für die schnelle Antwort. Wie erwähnt habe ich diese leider nicht mehr. Vielleicht macht es auch die Kombi beider Gläser?

Wenn ich aber die Augen jeweils abwechselnd zukneife, ist es rechts definitiv nicht gut. Links dafür ideal. Mit etwas Abstand durch die Gläser gesehen, vergrößert das linke Glas etwas mehr als vorher.

Ich würde vom Gefühl her sagen, dass die Werte rechts wie früher sind. Dort hatte ich noch nie viel Dip. (Vielleicht hat ja auch jemand das Glas verpfuscht. Meine Frau hat eben durch beide rechten Gläser geäugt und merkt einen Unterschied (hat aber ebenfalls einen Sehfehler)).

Guido

ARnt@ig]onxe


zum Optiker gehen

und ihm von den Problemen erzählen.

Wenn der meint, die Brille stimmt, würde ich die Brille noch bei einem anderen Optiker kontrollieren lassen.

Es kommt vor, dass Gläser nicht richtig eingeschliffen werden. Und es gibt Optiker, die sowas nicht zugeben.

lg

d.er*dancexr


Zwischenstand

Hi!

Da hat die Augenärztin gepfuscht und sich rechts wahrscheinlich schlicht verschrieben. Rechts ist der Wert seit Jahr und Tag

R plan, -1.5 0°

Im Gespräch bei der Augenärztin war auch nur vo einer Veränderung links die Rede.

Der Optiker hat mühevoll

R +0.5 -2.25 2°

ermittelt. Damit kann ich aber auch nicht sehen; also in die 3. Runde

Hua, das erste mal im Leben, dass eine neue Brille derartige Probleme macht. Da haben mir die Türken ist Istanbul innerhalb von 2 Tage eine perfeketere Brille geschaffen.

Guido

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH