» »

Augenflimmern nach dem Aufwachen

VFernWo7n hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit ein paar Tagen habe ich nach dem Aufwachen (nicht nach dem Aufstehen !) ein Augenflimmern das ca. 15 bis 30 Sekunden anhält.

Danach ist das Flimmern verschwunden, bis zum nächsten Morgen...

Mein Blutdruck ist Ok. und mein Augenarzt konnte nichts feststellen.

Hat auch jemand diese Symptome oder hat jemand einen Tipp für mich ?

Besten Dank für Antworten !

Antworten
TFrochxly


So ein Augenflimmern wie du es beschreibst, tritt manchmal bei Migräne als Vorbote auf.

Aber wenn es direkt nach dem Aufwachen kommt, kann es schon vom Blutdruck herkommen, da es nach dem Aufwachen zu einem Blutdruckanstieg kommt. Die Gefäße sind in der Netzhaut durchsichtig und man sieht also nur die Blutsäule. Ein kurzzeitiges Flimmern könnte also durch die Schwankung der Blutsäule beim leichten Anstieg des Blutdrucks schon entstehen. Da muß auch kein erhöhter Blutdruck entstehen.

Es soll auch normal sein, daß immer mal eiinzelne Blutkörper durch die Gefäßwand rutschen und man dann einen kurzen schwarzen Punkt sieht.

Gerade Leute die kurzsichtig sind oder einen guten Visus also über 1,2 haben, können vereinzelt solche Anomalien bemerken. Manche Menschen haben auch noch ein zusäztliches Blutgefäß zur Versorung der Makula, da sich dieses nicht immer embryonal zurück bildet.

Sofern du beim Augenarzt warst und dieser nix gefunden hat und auch der Amsler-Test (der mit dem Gitter) negativ war, kann man erst mal in Ruhe abwarten. Wenn die Beschwerden schlimmer werden, könntest du in Ruhe mit deinem AA entscheiden, wie sinnvoll eine FAG ist. Hierbei wird ein Farbstoff in die Vene gespritzt und dann mit einer spezial-Kamera auf die Netzhaut geschaut, ob irgendwo der Farbstoff aus den Gefäßen austritt. Aber das ist schon so bisschen, wie mit Kanonen auf Tauben zu schiessen.

V6ernot7n


Ok. wäre vielleicht eine Möglichkeit. Danke für die Antwort.

Ich hatte noch vergessen zu schreiben, wenn das Flimmern aufgehört hat und ich schließe noch einmal meine Augen für 5 Minuten, dann ist das Flimmern wieder da ist und es dauert wieder ein paar Sekunden bis das Flimmern aufhört. Der Blutdruck sollte dann doch aber schon ok sein, oder ?

MfG

Ttrokchlxy


Der Blutdruck ist ja auch schon vorher in Ordnung, kann eben nur sein, daß du die leichten Schwankungen auf diese Art regestriert. Theoretisch könnte auch durch das morgendliche Absinken von Glaskörpertrübungen leichter Zug an der Netzhaut ausgelöst werden, was vielleicht deine Symptome machen.

ABer sofern der Augenarzt nix gefunden hat, heißt es lieber: Sorge dich nicht und genieß die Sinneseindrücke ;-)

At-Teaxm


Hast du oft Blähungen ?

doie aInder#e elfe


blähungen? :-o in den augen? ;-D

auf den zusammenhang blähungen-augen bin ich jetzt aber sehr gespannt! ;-)

s4iggaim


ich auch :-o

d)ie 6ande-re $elfxe


siggim

*:) ;-D

VoernDo7n


Hast du oft Blähungen ?

scigxgim


;-D ;-D ;-D

eine sehr tolle und anregende diskussion :)^ ;-D

drie anMderQe QelAfe


jou! hier kommt einiges ans licht. ;-)

nächste frage: hast du haare an den beinen? ;-D (nicht ernstnehmen!!!) ;-)

srigg3ixm


;-D ;-D

;-D

dPi^e an%deRre# elxfe


oder doch ??? ;-D

smiggxim


wenn ich nö sage,meine ich nö ;-D

drie andeWre elxfe


nö, dann ist es ja gut! ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH