» »

Stechen und Schmerzen im Auge, fast jeden Tag

01.06.07  08:39

Hey!

Ich hatte im Herbst/Winter jeden Tag richtig heftige Augenschmerzen, immer so ein Stechen im Auge, als würde jemand mit ner Nadel reinstechen. An manchen Tagen hatte ich, besonders morgens, solche Schmerzen, dass ich die Augen fast gar nicht aufmachen konnte, obwohl die Schmerzen auch da sind, wenn ich die Augen geschlossen habe, allerdings nicht ganz so stark.

Bin dann auch ziemlich bald zum Augenarzt, weil das ja echt nicht mehr normal war. Der hat sich aber alles angeschaut und meinte, mit meinen Augen sei alles in Ordnung.

Ich dachte mir, okay, wenn der Arzt das meint, aber es kann doch nicht sein, dass ich solche Schmerzen habe, dass ich schon oft dachte, dass ich so nicht einmal zu Arbeit gehen kann, und ich habe gar nichts!

Dann ging es auch eine Zeit wieder besser, und als ich dann wieder solche Schmerzen hatte, bin ich noch zu einem anderen Augenarzt gegangen und dieser hat schon wieder gesagt, dass mit meinen Augen alles okay ist, ich habe nichts!

Was soll ich nur tun? Mehr als zum Augenarzt zu gehen kann ich doch nicht!

So lässt sich das nicht mehr aushalten!

D9arFkAngel>499

01.06.07  10:41

hmmm... also ich habe die erfahrung gemacht, dass wenn ein arzt etws nicht diagnostizieren kann, sollte man noch einen weiteren arzt aufsuchen. vielleicht sogar einer von einem anderen fachgebiet. ein arzt lernt zwar in seinem Studium und im Beruf aus Erfahrungen, aber ein Mensch allein kann nicht alle Erfahrungen der Welt sammeln, daher: noch einen Arzt aufsuchen.

Ich habe auch schon öfters Schmerzen gehabt, von denen ich mir nicht erklären konnte, woher sie kommen. Mein Hausarzt ist ausgebildeter Chirotherapeut und fand dann oft die Ursache in meiner Wirbelsäule. Das hört sich vielleicht komisch an, aber es könnte wirklich sein, dass das Problem ganz woanders, als in Deinem Auge liegt.

Wünsch Dir viel Glück! MG

MXachoWGirxl24

01.06.07  10:44

Hi DarkAngel499.

Ich hab GENAU das gleiche und bin auch grad dabei einen aderen Augenarzt zu suchen. Mir tut das rechte Augen weh. Ich kann weder genau lokalisieren WO es weh tut noch WARUM. Irgendwo oben unter dem Lied oder die Irsis direkt, ich weiss es net.

War bei zwei Augenärtzen die gesagt haben Auge ist Top in Ordnung.

Es ist nicht gerötet, Sehkraft (zumindest mit Kontaktlinsen) ist auch da.

Kein Schlieren oder kein sonstwas. Auch nah und fernabgleich ohne Probleme.

Wenn man den Kopf in den Nacken macht und aufsteht oder nach vorne beugt bleibt der schmerz konstat, also ist es wohl auch keine Stirnhöhlenentzündug oder sowas.

Bin auch ratlos.

Kze&vi7nx81

01.06.07  10:45

Was mir da noch einfällt: Mein Weissheitszahn wächst gerade oben rechts raus. Evtl hat das ja damit zu tun...

K~eviPn)81

01.06.07  12:58

Hey Kevin!

Also an meinen Weisheitszähnen kann es nicht liegen, hab die nämlich alle vor kurzen gezogen bekommen.

Glaube wir sprechen echt vom gleichen Schmerz. Habe auch das Gefühl, es ist in der Iris, kann es aber eben auch nicht genau sagen woher es herkommt. Es tut einfach echt richtig weh.

Sehkraft ist bei mir auch top, hatte ich auch noch nie Probleme damit. Auch sonst habe ich mit den Augen überhaupt keine Probleme.

Ist es bei dir auch morgens nach dem Aufstehen am schlimmsten? Bei mir ist es echt oft so, dass ich die augen kaum aufmachen kann, auf dem linken meistens noch ein bisschen schlimmer als auf dem rechten.

Versteh das eben auch nicht, war ja auch schon bei 2 Augenspezialisten....

Was sollen wir bloß tun?!?!?! :-)

D<arkA ngel49x9

01.06.07  18:37

Hallo,

also vielleicht sollte man auch einmal die Kirche im Dorfe lassen. Es gibt den weisen Spruch: "Menschen die sich nur mit sich beschäftigen, sind schwer krank". Dies soll nun aber bitte nicht als Bosheit verstanden werden. Aber aus eigener Erfahrung sowohl als Patient an der Spaltlampe, als auch auf der anderen Seite, habe ich Fälle erlebt, wo man wirklich nix gefunden hat, egal wie man sich angestrengt hat. Auch wenn die Medizin vielleicht schon viel kann, sie kann eben immer noch nicht alles erklären. Es ist lohneswert eine zweite Meinung zu suchen, aber auch wenn diese nix gefunden hat, sollte man sich vielleicht auch mit den Symptomen anfreunden. Gerade weil ihr die Symptome so beschreibt, als wären sie "lästig" aber nicht wirklich quälend.

Es ist ein Trugschluß das ein "gesunder Körper" Ausschluß für jeglichen Schmerz ist. Es ist normal, seinen Körper zu spüren. Kenn man im Prinzip schon, wenn es mal hier zwickt und man seinen Darm spürt.

Bitte versteht mich nicht falsch, ich unterschätze eure Symptome nicht und glaube euch, daß sie euch stören. Aber es gibt eben leider Fälle, da findet der AA nix, egal wie gut er ist. Und wenn man dann noch bei einem zweiten war, kann man eigentlich wirklich sicher sein.

Oft gehen Symptome, die von alleine kommen auch nach einer gewissen Zeit von alleine weg ;-)

TprWochxly

05.06.07  08:02

@ Trochly:

also ich finde absolut gar nicht, dass ich mich mit den schmerzen anfreunden soll.

ich möchte dich mal sehen, wenn du jeden morgen aufstehst und die augen vor lauter schmerzen kaum aufmachen kannst, und das zieht sich dann über den ganzen tag hinweg, mal ist es schlimmer, mal nicht so schlimm.

wenn du den ganzen tag (und vor allem JEDEN tag) schmerzen hättest, würdest du auch nicht auf die schwachsinnige idee kommen, "sich damit anzufreunden".

und wenn ich mich nicht klar genug ausgedrückt habe, es ist nicht lästig, ICH HABE RICHTIGE SCHMERZEN !!!!!!!

du kannst dich glücklich schätzen, sowas nicht zu haben MAN

D2arkaAnglel4x99

07.06.07  17:54

@ DarnkAngel499

Du hast mich falsch verstanden. Es soll sich keiner mit den Schmerzen anfreunden, dies ist natürlich absoluter Quatsch. Aber leider war deinen Angaben nicht zu entnehmen, wie stark deine Schmerzen sind. Leider sind hier die Angaben der Patienten oft sehr unterschiedlich und stehen nicht immer im Zusammenhang mit der Einschränkung der Lebensqualität.

Du hattest schon geschrieben, daß der Augenarzt nix an deinem Auge gefunden hat, dann wäre noch der Gang zu einem Neurologen angebracht, da Neuralgien mancher Nerven ähnliche Symptome machen können.

Mehr fällt mir leider auch nicht ein. Gute Besserung

TTro@chBlxy

15.06.07  13:15

ja ist schon okay, hab dich wohl echt falsch verstanden.

Aber es sind echt starke schmerzen, und bin eigentlich echt nicht der typ, der immer gleich wegen jedem kleinen wehwehchen zum arzt geht.

denke ich werde es echt mal bei nem neurologen versuchen. danke für den tipp.

D+arkAqngel49x9

19.06.07  03:19

Hallo,

das liegt daran, dass du sehr warscheinlich trockene Augen hast. Gerade morgens treten die Probleme gerne auf. Da das Lid die ganze Nacht auf dem Auge liegt. Machst du morgens mit den ersten Lidschlag ist die HH gereizt und du hast ständig das Gefühl etwas im Auge zu haben. Was auch sehr schmerzhaft sein kann.

Die Augen brennen meist, tränen und tun weh. Kommt auch sehr häufig bei vermehrter Pc Arbeit.

Kleiner Tipp, geh lieber zum Augenarzt. Bzw kauf die in der Apo Augentropfen (gibts auch ohne Rezept) Hylo - Comod. Und für N8ts Bepanthen Nasen und Augensalbe. Damit "fettest" du dein Auge quasi jeden Abend ein.

Seid ich das tue wirds bei mir auf jedenfall besser.

GFib5Sxi

22.06.07  15:19

Hallo!

Ja ich war doch schon bei 2 Augenärzten, der erste meinte, ich habe gar nichts, die zweite ärztin dachte auch, dass ich zu trockene augen habe, hat mir auch solche tropfen verschrieben gegen trockene augen, aber das hilft auch alles nichts. Ich merke nicht einmal, dass es kurz besser ist, nachdem ich die tropfen reingemacht habe.

bin echt ratlos....

DFarFkAngel4x99

23.06.07  15:57

Hallo!

Ich kenne dieses Problem mit dem "In-das-Auge-Stechgefühl".

Du solltest deine Haltung überprüfen.

Sitzt du öfters falsch am Tisch ?

M:ara|_d6i_Cuxja

27.06.07  16:24

Hallo,

ich leide seit einer FSME Impfung unter Augenbeschwerden. Die Beschwerden begannen mit einem Pieksen auf einem Auge und dem Gefühl, als wäre ein Fremdkörper im Auge. Ein paar Tage später hatte ich die Beschwerden auch auf dem anderen Auge. Mein Augenarzt untersuchte die Augen und diagnostizierte "Trockene Augen". Er brachte die Beschwerden mit der Impfung in Zusammenhang und meinte, dass das bald wieder weg wäre - er empfahl mir künstliche Tränen. Die Augenbeschwerden wurden aber nicht besser. Ich bekam brennende und teilweise gerötete Augen und träufelte fleißig mit künstlichen Tränen. Dann bekam auch ich ganz starke Augenschmerzen, die mich erneut zum Augenarzt führten. Meine Augen waren in Ordnung - die Schmerzen müssten andere Ursache haben, meinte der Augenarzt. Ich wurde auch neurologisch untersucht - alles in Ordnung. Mein Hausarzt meint, die Ursache könnte immunologisch sein. Die Beschwerden waren bisher immer in unterschiedlicher Intensität - inzwischen liegt die Impfung ein Jahr zurück und die Beschwerden haben immer mehr an Intensität verloren - weniger Schmerzen, schwächeres Brennen , ich muss nicht mehr so oft mit künstlichen Tränen träufeln und hoffe, dass die Beschwerden irgendwann wieder ganz weg sind. Vielleicht haben deine Augenschmerzen auch eine immunologische Ursache? Vielleicht hattest du einen Infekt oder evtl. auch eine Impfung?

eklfenagold

27.06.07  21:43

Hallo!

Habt ihr mal euern Augendruck checken lassen? da merkt man nämlich keine Einschränkungen in der Sehkraft (zu Beginn). Ich selbst kenne so ein Stechen, habe auch zu hohen Augendruck, glaube aber dass das so ein Stechen auch bei gesunden Menschen vorkommt. Vielleicht sind es auch Durchblutungsstörungen am Auge - macht ihr Sport(Hat mir mal ein Augenarzt empfohlen)? Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob das beides ein Stechen verursachen kann, denke ich, es wäre ein Versuch wert.

Kann aber auch einfach gar nichts Schlimmes sein, und ich kann mich Trochly nur anschließen - Schmerzen werden häufig noch mit der ständigen Beschäftigung mit ihnen verstärkt. Dann würde ich es mal mit Entspannungsübungen versuchen. Andere Idee:im Anschluss an konzentrierter Beschäftigung mit etwas anderem beobachten, ob die Schmerzen währenddessen so stark wie sonst wahrgenommen wurden (erst danach, nicht währenddessen!). Checkst Du manchmal Deine Augen indem Du sie abtastest, sie häufig wäschst o.a.? Beobachte mal Deinen Umgang mit den Augen, auch wenn es jetzt sehr einfach klingt - sowas kann Symptome echt stark verschlimmern! Vielleicht hast Du auch einfach viel Stress? bei mir geht Stress zumindest auch immer auf die Augen- bei sonst perfekter Sehschärfe sehe ich plötzlich vieles verschwommen.

Gute Besserung!

NsikPo[laus2x0

24.07.08  19:07

Hi

ich bin neu hier...

ich weiss wie es ist,wenn man stechen im auge hat und bei mir ist es am rechten auge..

vor 3 monaten war es nicht so extrem wie jetzt in den 3 wochen,denn jetzt habe ich es jeden tag. später erfolgt dann noch kopfschmerzen.. wenn ich eine schmerztablette nehme,gehen die schmerzen weg,aber ich kann doch nicht jeden tag schmerztabletten nehmen. das ist ja mal gar nicht gut.

ich werde demnächst zum arzt gehen.

manchmal denke ich,dass es vielleicht psysisch bedenkt ist,aber eigentlich bin glücklich...

hmm oder vielleicht hängt es auch an meine Kiefer,denn ich habe eine kiefergelenkerkrankung und das ist auch auf der rechten seite.... hmmm

alles nicht so einfach...

hoffentlich habe wir nicht den grauen oder den grünen star.. irgendwas muss mit uns sein..denn die schmerzen kommen doch nicht einfach so oder ??? ?

Mfg Marleen

MSuchkNlMamrlexen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH