» »

harte Kontaktlinse geht ständig verloren. . .

M$issM hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich trage eine harte Kontaktlinse im linken Auge. Mein rechtes Auge sieht gut. Deshalb ist es so, dass ich keinen Unterschied merke, ob ich die Kontaktlinse trage oder nicht. Das rechte Auge dominiert. Mein Problem ist, dass mir die Kontaktlinse manchmal aus dem Auge fällt (wenn es z.B. windig ist und ich mein Auge zukneife oder wenn mir was ins Auge kommt usw.). Dies merke ich dann oft erst, wenn ich die Linse abends rausnehmen will. Dann ist es meistens zu spät, die Linse noch zu finden :-/ Und harte Kontaktlinsen sind ja nicht gerade billig. Deshalb bin ich vor einem halben Jahr auf weiche Kontaktlinsen umgestiegen. Mit denen bin ich aber nicht zufrieden, ich habe mich schon so an die harte Linse gewöhnt. Ich finde es auch nicht schön, dass man die weiche Linse im Auge sieht (bläulicher Rand) usw. Jetzt habe ich meinen Optiker gefragt, was ich machen soll. Er meinte, dass die harte Linse von der Qualität her schon besser wäre. Also habe ich wieder eine harte Linse bestellt. Und schon nach einem Monat wieder verloren. Weiß diesmal gar nicht wie das passiert ist :-/ Und jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Ich kann es mir nicht leisten, ein paar Mal im Jahr eine neue Linse zu kaufen. Es ist auch so, dass ich aus Angst sie zu verlieren so übervorsichtig bin und sie in manchen Situationen gar nicht trage (z.B. in einer Disko, in der es rauchig ist). Das ist aber auch nicht Sinn der Sache. Gibt es hier jemanden, der das gleiche Problem hat? Was würdet ihr an meiner Stelle tun? :-/

Danke für eure Antworten.

Antworten
K0itanxa22


Harte Linsen fallen nicht einfach aus dem Auge, nur wenn sie schlecht angepasst sind. Ich trage seit bald 8 Jahren harte Linsen und ich hab noch nie eine verloren.

TEoJrtUuxga


Ich würde jetzt auch mal vermuten, dass die Linse einfach nicht richtig sitzt. Normalerweise darf das nicht passieren.

Als ich damals meine Linsenzeit hatte, habe ich auch zunächst harte Linsen gehabt. Die habe ich mir dauernd mit dem Lidschlag regelrecht aus dem Auge geschossen. Das war nicht nur teuer, sondern auch richtig nervig, weil ich ohne Linsen (bzw. Brille) richtig blind war.

Erst später kam dann jemand auf die Idee mit torischen Linsen.

Hast Du eine Hornhautverkrümmung? Vielleicht brauchst Du torische Linsen, zumindest auf dem einen Auge. Torische Linsen sind mal ganz grob gesagt, innen anders geschliffen, als außen und damit speziell für Hornhautverkrümmung (Astigmatismus).

Sprich doch Deinen Optiker noch einmal darauf an. Oder lass Dich mal von einem anderen beraten.

Gruß

Tortuga

MQissM


Es ist ja nicht so, dass die Linse "einfach so" aus dem Auge fällt, sondern nur wenn irgendwas ins Auge kommt und ich dann am Auge rumspiele. Oder wenn die Linse verrutscht und mein Auge tränt... habe auch schon mit meinem Optiker darüber geredet, er meinte das könnte schon vorkommen. Und es gäbe auch Leute, die sogar weiche Linsen verlieren.

Ja ich habe eine Hornhautverkrümmung. Traue mich schon gar nicht mehr zu meinem Optiker zu gehen, weil der mich schon kennt und direkt fragt "Wieder verloren?" :-(

K:i_tan*a:22


Wenn du etwas im Auge hast, darf sie trotzdem nicht rausfallen! Und verrutschen darf sie ebenfalls nicht! (Natürlich kann das alles passieren, wenn du am Auge rummachst, das muss man sich bei Linsen abgewöhnen). Wenn du eine Hornhautverkrümmung hast, brauchst du wohl auch Linsen, die das ausgleichen und nicht normale harte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH