» »

Sehstörungen bei Sinusitis (Flimmern)

H]akl8ler ]Wilxlem hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe folgendes Problem.

Seit Donnerstag vor einer Woche flimmert es bei mir in den Augen.

Hauptsächlich ist es am Augenrand und ich bemerke es nur wenn es hell ist (im abgedunkelten Raum ist es nicht da).

Beim fernsehen flimmert es manchmal auch etwas, besonders wenn helle Bilder da sind.Lichtempfindlich bin ich auch.Im Supermarkt bei Neonlicht kommt mir alles so komisch vor.Mein Hausarzt sagte, dass das Auge überlastet sei und ich ein paar tage nicht fernsehen soll.Ich weiss nicht weiter, was ich machen soll.Ich werde wohl einen Augenarzt aufsuchen, oder soll ich zum Neurologen.

Ich hoffe jemand weiss Rat.

Mfg.

Haller Willem

Antworten
B8iBix-K


hallo,

das selbe hab ich seit fast einem Jahr.. Leider konnte mir kein Arzt helfen bzw. sagen wovon das kommt..

T?rogchlxy


Die Vorstellung beim Augenarzt ist bestimmt angeraten. Frage ist, was du unter Flimmern versteht, oft sind es auch nur unwilkürliche ZUckungen des Lides, die das Bild wackeln lassen. Sofern du das Flimmern früher nicht hatte, würde ich sicherheitshalber einmal deine Augen kontrollieren lassen.

Nimmst du denn gegen die Sinusitis Medikamente? Manche machen hier die entsprechenden Nebenwirkungen. DAs das Flimmern direkt von der Entzündung kommt, ist eher unwahrscheinlich.

Die Aussage von deinem Hausarzt ist bestimmt gut gemeint, aber ich sehe darin keinen wirklichen Nutzen.

H.alleQr Wi&llexm


Ich nehme Antibiotika (Roxy) dagegen.

Zusätzlich Magnesium 240 mg.

Ich habe das gefühl das mein Auge zittern würde, aber man sieht am Lid nix zucken.

Mfg

Haller Willem

BAobixl


Ich bin schon etwas älter (59) und habe diese Störungen seit meiner Jugend. Flimmern, partielle Ausfälle des linken Auges (Am ehesten mit einem grauen Tuch beschreibbar, welches sich nach ca. 10 Minuten ganz langsam in bunten Farben wieder auflöst. Nachts wache ich manchmal auf – dann ist das Tuch nicht grau sondern leuchtend weiß.) schwarze Punkte, die scheinbar schwebend durch den Raum gleiten, meist begleitet durch Schwindel, Unwohlsein, Antriebslosigkeit und Müdigkeit, selten Unterzuckerungsgefühle. Das Auftreten ist in unregelmäßigen Abständen mehrmals wöchentlich.

Neurologisch ist alles OK. Keine Befunde beim Augenarzt (außer normaler Kurzsichtigkeit). Auch Chiropraktisch ist nichts festgestellt. CT – nichts. Keine Hirnerkrankung. Eine Neigung zum niedrigen Blutdruck, Migräne, die vor allem im Alter von 20 – 45 Jahren auftrat, Schilddrüsenunterfunktion (die aber Medikamentös eingestellt ist), Waden- und Körperkrämpfe und etwas erhöhte Cholesterinwerte sind alles, was ich habe.

Ich kann kaum etwas dagegen tun und versuche bei Auftreten der Störungen durch zusätzliche Bewegung die Störungen zu lindern oder wenigstens positiv zu beeinflussen. Ich leiste Büroarbeit, bin ab und zu unterwegs lasse aber meine Umwelt nichts merken.

Trigger sind: Helles Licht (direkter Blick in die Sonne, in den Lichtstrahl eines Beamers …) Schnelle Kopfbewegungen zur Seite (Schulterblick) und blauer, leuchtende Bildschirme (z.B. bei TV-Sendungen). Meistens jedoch auch nichts von alledem – es geschieht einfach.

Ich vermute eine Störung des vegetativen Nervensystems, da ich schon mehrere Therapieversuche durchlaufen habe und nirgends Besserung erhielt. Auch Überlastung schließe ich aus, da die Symptome ja bereits seit jetzt über 40 Jahren zu allen Zeiten auftraten und sich weder in besonders stressigen Zeiten noch ruhigen Phasen änderten.

Den einzigen Lichtblick, den ich Betroffenen mit auf den Weg geben kann ist die Tatsache, dass es nichts Bösartiges ist und nicht weht tut – und man damit leben kann – auch wenn’s oftmals nervt. Ignorieren und Überspielen ist die einzige Therapie, die ich mir selbst beigebracht habe. – Und bloß nicht zuviel darüber Nachdenken.

Gruß

Bobil

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH