» »

Lasik-Op: Erfahrungsberichte?

ezin-FNragegnder hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, mir eventuell die Augen lasern zu lassen, um meine Kurzsichtigkeit loszuwerden (etwa -6,5 bzw. -6 dpt.). Ich habe bereits mit einem Laserspezialisten von EuroEyes gesprochen, und informiere mich weiter. Ich weiss aber nicht, inwiefern man darauf vertrauen kann, dass diese Organisation mit großartigen Statistiken ankommt. Meine Frage: gibt es jemanden hier im Forum, der eine Augenlaseroperation machen ließ? Wenn ja, wo, und wie ist es gelaufen? Gab es "Nebenwirkungen"?

Für Erfahrungen wäre ich sehr dankbar, das hilft mir bei der Entscheidungsfindung.

Gruß

eF

Antworten
h ollanSdse


Ja, ich habe bei eine Gesamtwert von ca.-10, meine Augen lasern lassen und zwar im Oktober 2006.....

Bei Euroeyes hatte ich mich vorher auch informiert..

Was möchtest du denn wissen??

A^strLid3x5


Bin auch gelasert

Meine Op war 2005.

Ich habe mich im Ausland operieren lassen und bin mit dem Ergebnis mehr als zu Frieden.

Nebenwirkungen habe ich keine mehr.

Wenn du einen detailiierten Erfahrungsbericht meiner Op haben möchtest dann sag mir bitte bescheid ansonsten stelle einfach deine Fragen.

Gruß Astrid

p]ariqs78


Meine OP 1997

Hallo

Bin 1997 auf beiden Augen operiert worden,nur ein Auge Lasik, das andere hat eine ICL Linse. Die Hornhaut war auf dem Auge zu dünn,zum lasern schlecht geeignet. Damals war ich 19 Jahre alt,mit Werten von -8.75 auf beiden Augen,super Ergebnis. Seit 2 Jahren hab ich allerdings wieder eine leichte Kurzsichtigkeit von ca -1.25 Dpt,aber kein Vergleich zu vorher. Mein Problem sind nur die trockenen Augen,die sich verstärkt haben. Aber die OP bereue ich keinesfalls,wenn du noch Fragen hast?!

Grüsse aus Bayern

Andrea

K\auethe_WS_10x8


Ich wurde vor drei Tagen gelasert (LasIk). Habe einen ausführlichen Bericht in einem anderen Forum gepostet. wenn Du ihn haben willst, sach Bescheid!

;o)

nBaudtilLus4x5


astrid35

das mit dem ausland habe ich von einer bekannten schon mal gehört.die war in der türkei und hat sich für 2000 euronen beide augen lasern lassen. d.h. für alles diesen betrag.mit flug und unterkuft usw.

ich selbst trage mich auch mit dem gedanken lasern zu lassen und habe über diese lasik op schon sehr viel gutes gehört.allein der preis in good old germany ist horrend.

was mich aber ein bisschen zurückhält ist die frage...wie sieht das dann in sagen wir mal 20 jahren aus.denn wenn du einmal gelasert bist dann ist doch fini oder nicht? bei paris gibts ja mittlerweile wie sie schreibt wieder eine leichte kurzsichtigkeit.......

ich denke auch das du das selbst hast alles löhnen müssen.die krankenkassen oder die privaten übernehmen doch da nix oder?

gruß vom nautilus

A!stGridx35


ich denke auch das du das selbst hast alles löhnen müssen. die krankenkassen oder die privaten übernehmen doch da nix oder?

Ja,habe auch alles selber zahlen müssen.

Manche Privaten Krankenversicherungen übernehmen wohl auch den kommpletten Oppreis.

Meine ich zumindestens in verschiedenen Foren mal von gelesen zu haben,das einiege Leute die Privat versichert waren von ihren Krankenversicherungen den vollen Betrag zurück erstattet haben.

Ich habe für meine Op inklusive Flug und Hotel auch 2000 Euro bezahlt.

War allerdings nicht in der Türkei sondern in Bratislava in der Tschecheslowakei.

Gruß Astrid

M}uc?kelme


Lasik-OP 2001

Meine Op liegt schon 6 Jahre zurück, wurde in der Euro-Augen-Laser Klinik in Fürth (bei Nürnberg) gemacht. Dort sind die beiden Oberärzte Scharrer/Ober tätig, die dieses Lasik- Verfahren als eine der ersten in D eingeführt und weiterentwickelt haben. Inzw. bieten ja Gott und die Welt diese Op's an, vielleicht gibt es sie demnächst bei Tchibo an der Ecke!!:(v Mir war wichtig, von einem erfahrenen Operateur und nicht von irgendeinem Assistenzler o.ä. operiert zu werden, Augenlicht ist eben Augenlicht! Die Kosten übernimmt die Kasse nicht, da keine med. Notwendigkeit besteht sondern rein kosmet. Gründe vorliegen. Damals kostete die OP einschl. Voruntersunhungen, Lasik-OP + Sachnebenkosten + 5 Nachuntersuchungen knapp 8000,-DM, heute beim Euro wahrsch. knapp 4000,-. Beide Augen wurden am gleichen Tag gemacht. Ich war damals 39 Jahre alt und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Kurzsichtigkeit von -5,75 + Hornhautverkr. wurden korrigiert. Heute sehe ich in der Ferne gestochen scharf, besser als jemals mit Brille oder Linsen.

Gleichzeitig wurde mir damals gesagt, daß unabhängig vom Lasern ab etwa Anf. bis Mitte 40 die sog. Alterssichtigkeit (Weitsichtigkeit) kommen könne, und diese dann mit einer Lesebrille ausgeglichen werden kann. Bis jetzt habe ich keine Probleme (bin 45), und wenn, so ist das Tragen einer leichten (Gewicht auf der Nase) Lesebrille nicht zu vergleichen mit dem doch rel. schweren "Prügel" der dicken ehemaligen Brille, oder dem Gedönse mit den Linsen.

Amortisieren werden sich die Kosten von Brillen, Linsen usw gemessen am OP-Betrag übrigens nie, aber es ist eben die Steigerung der Lebensqualität!

Ich möchte Dich DRINGEND warnen vor einer OP im Ausland aus reiner Kostenersparnis! Unser hoher med. und hygienischer Standard hat eben auch seinen Preis -!!- In irgendeiner türkischen Klitsche möchte ich mich nicht operieren lassen. Im übrigen übernimmt die Kasse sämtliche Folgekosten nach einer OP, auch für den Fall, daß etwas schiefgegangen ist oder Komplikationen eingetreten sind. Ob dies auch uneingeschränkt gilt für Pfuschereien im Ausland?? Man hat in der Presse schon einiges gelesen von ach so billigen, aber verpfuschten Zahn-OP's, Brustimplantaten etc. Bedenke also, daß es die Augen sind und keine Zähne o.a....!

P.S. Sollten sich meine Augen irgenwann einmal verschlechtern, ich würde es wieder machen lassen, aber nur hier in D.

Lb Gruß, Muckele

nKaut|i'lWus45


muckele

ja geht das denn doch mit einem zweiten mal drüber bruzzeln? habe noch nie was darüber gelesen.

gruß nauti

MJuLckelxe


@nautilus 45

Ja, das geht, vorausgesetzt, die Hornhautdicke ist ausreichend, aber das wird ja eh falls nötig, untersucht und vermessen.

Ein Kollege auf unserer Station berichtete so nebenbei, daß er sich zum 2.-mal lasern ließ, das ließ mich damals aufhorchen und so erfuhr ich, daß er sich überhaupt schon mal hat lasern lassen. So kamen wir ins Gespräch und ich letztendlich zur eigenen "Erfolgsgeschichte"!

Übrigens, Du weißt schon, was ein Nautilus ist...? ;-)

Gruß, Muckele

n!authilusx45


muckele

aber klar weis ich das, bin doch tierfreund und wenn ich jetzt so zum fenster rausschaue würde es mich nicht wundern wenn da gleich einer vorbeischwimmt *grins*

danke dir für deine infos *:)

g9-st0ar20x00


Bin auch Interessiert

an einer Laserbehandlung. Bin 28 Jahre alt und hab schon von Leuten gehört das man eigentlich bis 30 warten soll. Kann das aber nicht wirklich nachvollziehen. Ein Beratungsgespräch hatte ich noch nicht. Werde mir aber ganz sicher 2-3 verschiedene Kliniken ansehen, um einen guten Vergleich zu haben. Preislich sind die Unterschiede ja schon extrem. Werde mir einen Termin in Köln zur Beratung holen, wo die OP für beide Augen 4500€ kosten soll. Dafür versprechen die natürlich die tollsten Ergebnisse usw. Hat jemand gute Erfahrungen mit "Billiganbietern" hier in Deutschland? Einige Leute aus meinem Bekanntenkreis waren für die OP rüber nach Eupen in Belgien und sind sehr sehr zufrieden. Preis da 2500€ und es ist ein deutscher Arzt.

TQrocChlxy


Wie schon mehrmals erwähnt auch eine LASIK-OP ist ein vermeidbares Risiko für das eigene Augenlicht. Daran kann man nix rütteln. Es stimmt absolut nicht, daß man bis zum 30 Lebensjahr warten muß. Die Fehlsichtigkeit sollte nur mindestens 2 (besser mehrere Jahre) Jahre stabil geblieben sein, die Hornhaut muß entsprechend dick sein, die Pupille darf nicht zu groß werden und es darf kein chronische Entzündugn vorliegen.

Der Preis von 4500 Euro ist absolut im Rahmen und noch nicht mal besonders hoch. Auch wenn die OP für weniger als die Hälfte angeboten wird, darf nicht vergessen werden, daß der OP Preis nicht durch das Honorar des ARztes bestimmt wird, sondern auch die Anschaffungskosten des Lasers umgelegt werden. Und hier sind die neuen Modelle eindeutig den alten überlegen und somit ist es normal, daß eine OP mit einem neuen Gerät mehr kostet. Es geht hier um das eigene Augenlicht und sofern man wirklich das Risiko eingehen will, sollte hier der Preis eher zweitrangig sein.

Bitte folgendes nicht als Arroganz abtun, aber ein Laie wird nicht in der Lage sein, wirklich zu beurteilen, welche Lasik-Abteilung qualitativ hochwertig ist, und welche nicht. Auch die Nationalität des ARztes spielt eigentlich weniger eine Rolle, da ein Großteil der ARbeit von der Maschine und dem Computer gemacht wird und weniger vom Operatur.

Sofern alles komplikationslos verläuft, bist du höchstwahrscheinlich in 10 bis 15 Jahren wieder auf eine Brille zum Lesen angewiesen wegen der Altersichtigkeit.

Und bitte nicht verwundert sein, wenn der Augenarzt der die Lasik durchführt selbst eine Brille auf der Nase hat ;-)

B&eautyx25


Habe auch vor mir die Augen lasern zu lassen in Istanbul bei Dr Kandur. Habe schon viel gutes von ihr gehört. Muss jetzt aber auf jedenfall noch schauen lassen ob sich meine Augen verschlechtert haben, bin nämlich erst seit ca. 1,5 Jahren kurzsichtig weil ich zu lange am PC gehockt bin. Kostet tut es mit Flug, Unterkunft und Lasik ca. 1600€.

g0-st'a8r2x000


Ich habe erst seit ca. 6 Monaten eine Brille und das nervt mich einfach sehr. Da ich erst seit ca. 3 Jahren einen Bildschirmarbeitsplatz habe, denke ich mir das die Fehlsichtigkeit dadurch kommt. Hoffe ja nicht das nach dem Laser das Ergenis wieder durch den Bildschirm versaut wird. Aber werde wohl noch etwas warten falls meine Augen sich wirklich noch verändern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH