» »

Gleitsichtbrille

a.prilx45


Im Juni diesen Jahres habe ich mich ebenfalls für eine Gleitsichtbrille entschieden, da sich zur Kurzsichtigkeit nun auch eine Weitsichtigkeit eingestellt hat.

In den ersten 2-3 Wochen stellte sich bei seiltlichen Kopfbewegungen auch ein leichtes Schwindelgefühl ein, hat sich danach aber gegeben und ist nun vollkommen in Ordnung.

Ich habe Zeissgläser bei diesen Individualgläsern habe ich ein breiteres Übergangsichtfeld als bei den normalen Gleitsichtgläsern und auch ein Jahr Umstauschrecht wenn ich damit nicht klar komme.

Die Brille ist so gut eingestellt das ich gut in der weite im Übergangsbereich als auch im Nahbereich oder am PC ohne Probleme sehr gut sehen kann. Nur beim Fernsehen geht es eben nicht mehr im liegen auf der Seite. An die leichten Kopfbewegungen die man für die Brille benötigt gewöhnt man sich sehr schnell.

Man merkt aber sehr schnell wenn die Brille keinen optimalen Sitz mehr hat dann ist es auch mit dem lesen schlechter. Da bin ich ja mit meiner Brille mit 550 € super gut weg gekommen.

b&uddl'eia


Danke für Input.

Die Idee mit einer zweiten Brille hatte ich auch schon, wären dann aber wahrscheinlich schon drei: Lesen, Ferne und PC. :-/

Bei meiner Schusseligkeit liegt dann garantiert immer die falsche griffbereit. ;-)

PSaoulipnex11


Bis dahin behelfe ich mir am PC mit einer uralten Lesebrille, die inzwischen für das Lesen zu schwach geworden ist. Die Stärke kommt in Monitorentfernung in etwa hin.

Das kommt hin, Bildschirmbrillen sind meist 0,25 bis 0,5 dpt. schwächer als Lesebrillen. Zum Lesen sind sie auf eine Entfernung von 30 cm eingestellt, für Bildschirm meines Wissens auf 55 cm.

Ich habe jetzt die zweite Gleitsichtbrille. Das Leseteil ist nur dazu gut, um unterwegs mal Etiketten o.ä. zu lesen (das geht durch das Fernteil der Brille kaum und ich will sie nicht immer abnehmen), Zeitung und Bücher kann ich zum Glück noch gut ohne lesen. Dioe vorige Brille stimmte aber auch nicht ganz, konnte durch das Nahteil nur sehr verschwommen lesen. Musste sie also immer runternehmen oder auch mal unter der Brille durchgucken. Die jetzige scheint richtig zu sein.

m+arcGelw@rxede


also ich habe ehrlichgesagt auch 2 Brillen. Eine zum Lesen bzw. fürn PC und halt meine Gleitsichtbrille. Auf dauer kann und sollte mal meiner meinung nach auch nicht mit der gleitsichtbrille vorm PC sitzen falls man merkt das die sicht schwammig und unscharf wird. aus diesem grund habe ich mir dann noch extra eine 2.,dünnere zum lesen und zum am pc arbeiten gekauft.

mSarcelNwrexde


habe mir die Brille übrigens in einem [[www.briloro.de Onlineshop]] bestellt und muss wirklich sagen, dass ich vom Preis Leistungsverhältnis her mehr als zufrieden bin.

m,aractelwrxede


Der Onlineshop (www.briloro.de) hatte günstige angebot bei ner groupon aktion, hab ich natürlich direkt zugeschlagen =)))

b}udd9l#eia


So, ich hol mal den Faden aus der Versenkung. ;-D

Nachdem das Sehen in der Nähe nur noch ohne Brille scharf und in der Bildschirmdistanz mit Brille nur mit Anstrengung, wegen der aus Berufgründen z.T. aber sterilen Verpackung von mir ;-) das Auf-und Absetzen der Brille nicht immer möglich war, habe ich mich nach Optionen umgeschaut.

Möglich wäre ein Lasern gewesen, in Anbetracht der Risiken dieses Eingriffes habe ich mich aber noch einmal zum Optiker begeben.

Und diesmal wohl doch den richtigen Griff getan: nach langer Beratung und Messung hatte ich dann wieder eine Gleitsichtbrille, angesichts der schlechten Vorerfahrungen bin ich sicher deutlich skeptisch gewesen, allerdings konnte ich sofort hervorragend sehen. Probleme nur bei zu schnellen Kopfwendungen, da dauert es etwas bis zum scharfen Bild und beim Lesen im Bett (logisch, ich schau dann durch den falschen Brillenteil, war aber auch vorher von der Optikerin so angesagt).

Und beruflich bin ich bei feinen manuellen Tätigkeiten deutlich entspannter, weil ich seh, was ich tue.... ]:D

Also, an alle, denen dies (noch) bevorsteht: nicht aufgeben.

v:-cxw


Hallo ...ich komme sehr gut seit 4 Jahren mit meiner Gleitsichtbrille zu recht ....wenn ich im Bett lesen möchte habe ich mir eine einfache Lesebrille machen lassen....ich rate jedem dazu :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH