» »

Schwarze Fäden ziehen in meinem Gesichtsfeld vorbei!

m+addinxge hat die Diskussion gestartet


Kennt das jemand von euch.

Wenn man von rechts nach links guckt oder sich bewegt, das dann

manchmal so kleine schwarzen fäden vorbei ziehen?

habe gehört das soll auch eine Krankheit geben die das macht.

Nur kann ich nicht unterscheiden ob das normal ist was ich habe, also das es vielleicht die Schleimhäute sind, oder ob da was im Auge ist.

Antworten
MAellix38


Das sind Glaskörpertrübungen,eigentlich harmlos,hat jeder nur kurzsichtige sehen sie mehr.

Wenn das aber plötzlich und verstärkt auftritt,lieber zum Augenarzt,kann mit der Netzthaut zusammenhängen.

m9add}inngxe


Ich war heute beim Augenarzt gewesen.

Er hat meine Augen untersucht.

Gesichtfeld ohne Befund!

Sonst nix aussergewöhnliches.

habe ihm erzählt das ich fäden sehe bzw. auch so ein krisseln.

Er sagt, Auge ist okay!

SYinusknaotexn


Moin,

aufgrund länger andauernder Sarkoidose kam es bei mir zu einer Art Schleimbildung in den Augen- und Nasengängen. Wegen

seiner zähen Beschaffenheit, ließ er sich auch nicht ausschnupfen und so hab ich ihn immer (brr) runterschlucken müssen. Nach ein paar Monaten verfärbten sich meine Venen, schwollen meine Lymphknoten und ich bekam diese lästigen mücken-/ schlierenartigen Fussel, die, wie hier schon beschrieben, im Blickfeld umher tummultierten. Bei mir waren's keine dicken Flecken oder Punkte, sondern viele kleine, dunkle, kurze und lange Fussel. Pro Auge ca. 12, was mich schon beeindruckt hat.

Zufällig habe ich dann in einer Frauenzeitschrift gelesen, dass es einen natürlichen Venenreiniger gibt. Die s.g. Anthocyane. Die kommen vermehrt in dunklen Früchten vor (Kirschen, Himbeeren, Heidelbeeren...). Man kann sich allerdings auch bei der Apotheke Heidelbeerkapseln besorgen. Nun hab ich aufgrund der Verdunklung meiner Venen gedacht, dass der Schleim (Sarkoidose=Immunsystemüberreaktion=Entzündung) hierfür verantwortlich war und habe daraufhin eine entsprechende 4 Monatige Kur angesetzt. Nach 2-3 Monaten verringerte sich die Anzahl der Fussel (Sarkoidose unbehandelt und noch aktiv, da Fieber und Lymphknoten noch vorhanden) deutlich. Heute sind sie fast gänzlich verschwunden. Nur noch sehr wenige und die werden auch langsam durchsichtig.

Was Placebo-Effekte angeht bin ich vorsichtig und kritisch. Es könnte in meinem Falle also eine Verunreinigung der Äderchen im Augenbereich die Fussel ausgelöst haben. Wäre schön, wenn das noch jemand ausprobieren könnte und einen entsprechenden Erfahrungsbericht schreiben tät. Also Heidelbeerkapseln (oder o.g. Früchte; dann aber bissel mehr) jeden Tag 2-3 Stück, 6 Monate lang. Die sind nicht verschreibungspflichtig.

Bitte vergesst nie, dass dies hier unter keinen Umständen als Ersatz für ärztlichen Rat dienen kann. Ganz ehrlich. Wer weiß welche Ursachen bei euch in Frage kommen.

Ich bin von keinem Pharmaunternehmen oder sonstwelchen Institutionen hierzu bewegt worden. Es ist nur so, dass ich diese Ängste blind zu werden, gut nachvollziehen kann und mir entsprechende Erfolgsberichte gewünscht hätte. Der Augenarzt konnte mir auch nicht groß weiterhelfen, sondern tat dies lapidar als gewöhnliches Phänomen ab (betrifft ihn ja auch nicht). Also bis auf den erfreulichen Umstand eine hübsche Assistentin sehen zu dürfen, hatte ich nichts von dem Besuch bei ihm.

viele Grüße

miaCdDdinxge


Ist das aber normal das man das mit 28 haben kann?

Ich habe gehört es passiert mit zunehmenden alter.

aber ich bin 28, was ist denn dann erst wenn ich 50 werde.

habe ich dann nur noch mücken vor den augen?

mein augenarzt meinte es ist alles okay, obwohl er garnicht meine pupillen geweitet hat!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH