» »

Harte Kontaktlinsen, wie richtig herausnehmen?

FwvonxX hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute :-)

Ich habe ein wenig über Kontaktlinsen mitgelesen, und finde das sehr nett hier :-)

Nun ist es so: Ich habe seit nunmehr 3 Monaten harte KOntaktlinsen, und alles klappt soweit wunderbar. Ich habe zum herausnehmen einen "pömpel" (Wie ihn mein Optiker nannte) bekommen, und das klappt soweit auch sehr gut (nach einigen Problemen in den ersten Wochen, aber das scheint normal zu sein). Nun meine Frage: Wie nimmt man die "Dinger" ohne Pömpel raus? Mein Optiker hat mir in der zweiten woche etwas gezeigt, mit am oberlid drücken, am unterlid drücken, und dann plumpst sie raus. Da hatte ich aber noch kleinere Linsen (9.2 mm), mittlerweile habe ich aufgrund einer nasalen Dezentrierung größere (ich will ja auch mal schlau klingen :D) größere (11mm, ein riesen Unterschied!), und da gehts nicht mehr :-(

mit freundlichen Grüßen

Merlin

Antworten
T&homas Müncheyn


Es ist individuell ziemlich verschieden, wie gut harte Linsen durch Zwinkern und Ziehen an den Lidern herausfallen.

Der Vorteil, wenn es schwer geht (wie bei mir): Sie fallen auch unabsichtlich nicht so leicht raus. :-)

Ich schaff's auch nicht gut ohne Sauger, und schon gar nicht durch Ziehen an Unter- oder Oberlid. Einzige Möglichkeit: Versuchen, die Linse erstmal zum Verrutschen zu bewegen, und dann feste zwinkern, evtl. mit dem Finger noch etwas nachhelfen. Aber das funktioniert auch nicht immer.

Von daher sind diese Sauger schon ziemlich wichtig. Wobei ich ein Fan der Vollgummi-Sauger bin, die es meist nur auf Nachfrage gibt. Die gehen bei mir viel besser als die hohlen zum Zusammendrücken und haben meinem Eindruck nach auch das wesentlich weichere Material.

FbvonX


Ja, die Vollgummisauger finde ich auch entscheident (d?) besser.

Die hat man mir gleich spontan angeboten, mit den drück-Saugern komme ich überhaupt nicht zurecht, zuviele Arbeitsschritte auf einmal :-D

Ich habe, laut Optiker, eine sehr starke Lidspannung im/am Oberlid, vielleicht liegt es daran.

Aber vielen Dank für deine Hilfe!

TPag träMumeribn


Ich kriege meine Kontaktlinsen ohne Sauger auch nicht raus, was ich aber nicht so schlimm finde...

wYho_Zmade_Ewhxo


Als ich noch harte Linsen getragen habe, habe ich sie folgendermaßen ohne den Gummisauger herausbekommen:

Einfach am Augenwinkel an der Schläfenseite ziehen zur Schläfe hin, so als wenn man sich asiatische Augen machen möchte und dann zwinkern. Dann kamen sie bei mir immer raus.

Wie bekommt man die Linsen eigentlich vom Sauger ab, ohne sie kaputt zu machen?

T{agträ'umerin


Mit dem Hohlsauger einfach den Druck lösen- der ist gar nicht so stark wie man meinen könnte.

Den Zwinker-Tipp hat mir meine Optikerin auch gegeben, aber bei mir tut sich da absolut nichts, bzw. bei einem Augen schon und dann fleigt die Linse irgendwo unkontrolliert hin. Daher lieber mit dem Sauger, da weiß ich, wo ich sie hab ;-D

F^vonxX


RE: who_made_who

auf keinen fall einfach abziehen, da gehen die ganz schnell kaputt!

Man schiebe die Linse zur Seite weg, das geht am besten ;-)

w+ho_mnade:_who


FvonX,

danke!!!@:) Da habe ich 8 Jahre lang Kontaktlinsen getragen und habe nich den Sauger benutzt, weil ich nicht wusste, wie man die Linse davon löst... Aber nun weiß ich es ja....

TFheVisi*torxX


Hallo,

mir wurde von Anfang an von Seiten meiner Anpasserin von der Saugermethode abgeraten (sie meinte, sie würde sie es mir nur im Notfall empfehlen, wenn es gar nicht anders ginge). Stattdessen probierten wir es zunächst mit der "Zieh Methode". Sprich, große Augen machen, dann von den Seiten die Augen so ziehen, wie so ein Chinese halt und im Idealfall kommen die Linsen einem dann entgegen. Das klappt bei mir aber nicht, da ich nicht die Augen dafür habe ;o).

Was bei mir jedoch klappte, war das Unterlid und das Oberlid zusammen zu schieben. Dabei jeweils mit einem Finger leichten Druck von oben (Oberlid), sowie mit dem anderen Finger von unten (Unterlid) ausüben und die Linse kommt von alleine raus. (Sie klappt dann so nach unten, im Idealfall ;o). Das klappte bei mir immer wunderbar und vor allem ist man nicht abhängig von so einem komischen Sauger, der zu schweren Verletzungen führen kann, wenn man mal "daneben greift".

Visi

TAheVihsitoxrX


Nachtrag: Letztere Methode scheint bei dir ja nicht mehr zu fruchten, wobei ich glaube, dass dies eher Gewohnheitssache ist. Ich hatte auch zunächst größere Linsen, da ging es einfacher, doch mit der Zeit klappt es auch mit den kleineren! Es gehört halt auch ein wenig Übung dazu... Und wenn du große Augen hast, dann kannste ja auch mal die "Chinesenmethode" versuchen, die hier auch schon angesprochen wurde ;-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH