» »

Dauer einer Glaskörperabhebung?

Ndilpfferd hat die Diskussion gestartet


Ich sehe seit ein paar Wochen Blitze, zuerst nur rechts, jetzt auch links. Ist wohl eine Glaskörperabhebung, bisher war an der Netzhaut aber nichts festzustellen (wenigstens rechts, wegen dem linken Auge habe ich morgen einen Augenarzttermin).

Habt Ihr Erfahrungen damit, wie lange sowas dauern kann? Die ersten Blitze rechts sind bei mir vor 2-3 Monaten aufgetaucht, seitdem ist es eher stärker geworden, links fängt es wie gesagt gerade erst an. Die Ärztin sagte nur "irgendwann hört es wieder auf". Komme mir langsam auch etwas komisch vor, weil ich (gefühlt) nur noch beim Augenarzt sitze und wegen der Pupillenerweiterung danach immer ein paar Stunden im Büro ausfalle.

Viele Grüße

Antworten
M0elmlix38


Also von einer Glaskörperabhebung habe ich noch nie was gehört.Es gibt eine Netzhautablösung.Davor entstehen aber meist dünne Stellen oder Löcher in der Netzhaut,die der Augenarzt bei der Untersuchung sehr gut erkennen kann.Kurzsichtige haben ein etwas höheres Risiko das zu bekommen.

Ich bin stark Kurzs. und habe ein verheiltes Netzhautloch.Blitze sehe ich schon seit Jahren,das muß nicht zwangsläufig zu schäden der Netzhaut führen.

Bist du Kurzsichtig?Wurde deine Netzthaut mit dem Kontaktglas untersucht?d.h.das Glas wurde aufs Auge gesetzt?

N4ilpf2erd


@Melli38

Eine Glaskörperabhebung kann die Ursache für die Blitze und auch für Netzhautlöcher oder eine Netzhautablösung sein - kurz gesagt, der Glaskörper schrumpft etwas, löst sich von der Netzhaut ab und zieht dabei an der Netzhaut (wenn Du den Begriff googelst, findest Du einiges zu dem Thema). Durch den Zug an der Netzhaut entstehen die Blitze - irgendwann ist der Glaskörper abgelöst, dann gibt es keine Blitze mehr. Ein relativ normaler Vorgang, bei den meisten Leuten passiert das im Laufe der Zeit, bei stark kurzsichtigen Leuten früher (ich bin auch ziemlich stark kurzsichtig). Meine Mutter sagte z.B. "das hatte ich auch mal eine Zeitlang, dann waren die Blitze wieder weg". Der Arzt in der Augenklinik und meine Augenärztin haben auch gesagt, dass das irgendwann vorbei ist, es lässt sich aber wohl nicht vorhersagen, wie lange das dauert - deswegen wollte ich mal wissen, ob es hier Leute gibt, die Erfahrung damit haben.

Das rechte Auge ist in den letzten 3 Wochen 2x mit Kontaktglas untersucht worden, einmal in der Augenklinik, einmal bei der Augenärztin. Links wird sie es wohl morgen machen.

Hast Du eine Erklärung für Deine Blitze bekommen, liegt das an dem verheilten (gelaserten?) Netzhautloch?

Viele Grüße

MFelglxi38


Hallo Nilpferd,

das Loch wurde nicht gelasert,die Ärzte in der Augenklinik in die meine Augenärztin mich geschickt hat,haben das so entschieden,da es ein sehr kleines stark verkrustetes Loch ist(wohl schon sehr alt).Meine Netzhaut ist sonst OK.

Die Blitze kommen wie du schon schreibst von dem Zug auf die Netzhaut,so hat es mir die Ärztin erklärt.

Der junge Arzt in der Augenklinik fand zuerst das Loch nicht und dann sagte er mir das ich wieder kommen sollte wenn ich Blitze sehe,aber die sehe ich schon lange und er war ganz verduzt :-) wieder was dazu gelernt :=o.

Welche Dioptrinwerte hast du denn??Bei mir liegt es schon zw. -9,75 und-12,5.

NhilpDferxd


@ Melli38

Ich habe auf beiden Augen glaub ich -7,75 Dioptrien - bin jetzt 35, seit ein paar Jahren ist zum Glück (erstmal) Schluss mit der Verschlechterung der Werte.

Die Blitze selbst würden mich nicht allzusehr nerven, wenn ich durch sie nicht dauernd über meine Netzhaut nachdenken würde :-/ Na ja, morgen nach dem Termin bei der Augenärztin sind ja erstmal beide Augen durchgecheckt.

Viele Grüße

MVe=llix38


Hast du die Untersuchung hinter dir?War alles OK?

N%ilpfxerd


Bin gerade wieder im Büro :)D War alles o.k., sie hat eine kleine Einblutung in der Netzhaut festgestellt, an der man aber wohl nichts machen muss. Ich soll vor Weihnachten noch mal wiederkommen - hoffe, dass sich bis dahin nichts Aufregendes tut, 2 1/2 Wochen ohne Augenarzt würden mir auch mal gefallen ;-).

Viele Grüße

Cjhest.erx87


Hallöchen,

ich habe diese Glaskörperabhebung anscheinend auch - auf dem rechten Auge (bin 20 Jahre). Ich hab da jetzt einen einzelnen Blitz gesehen, so ziemlich am Rand, war auch gestern beim Augenarzt (habe auf dem rechten auge -5,25 Dio). Der meinte zu mir, dass dort an einer Stelle sich mein Glaskörper verflüssigt und etwas an der Netzhaut zieht - soll eigentlich ein recht normaler Vorgang sein. Trotzdem habe ich ziemliche Angst davor, dass ich da nun eine tickende Zeitbombe im Auge habe. Heute geht's mir aber schon wesentlich besser als noch gestern. Man meinte zu mir dass man im Augenblick nichts machen muss und ich wieder in 6 Wochen kurz vorbeischauen soll. Am liebsten würde ich jeden tag zum augenarzt gehen und mir versichern lassen, dass da noch nichts ernsthaftes passiert ist ..

nPatalia42x008


Hallo,

also kann mir vielleicht jemand von euch helfen...ich werde noch verrückt. also ich hab seit anfang sommer glaskörpertrübungen und war deswegen auch bei zwei augenärzten....naja, sie meinen, dass mit der netzhaut alles ok ist. nun sehe ich am himmel immer so kleine funken und naja..das hab meiner augenärztin beim dritten besuch auch gesagt, aber sie meinte wieder: alles in ordnung, das kommt vom niedrigen blutdruck...nun ja, wenn das alles wäre...immer wenn ich laufen, oder stiegen hinunterhüpfe oder irgendwie nur hüpfe, dann sehe ich lange blitze, die wie ein netz aufleuchten...ich mach mir solche sorgen, bin erst 22. seht ihr diese blitze auch...ich weiß nicht mehr weiter...ich kann einfach nicht mehr. :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH