» »

. . . Schielen - Schönheitsfehler? ?

8"2meQlinchxen hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Freunde,

ich bin jetzt 25j. und schiele seit meiner Geburt. Glücklicherweise habe ich keine Probleme mit Doppelsehen etc., auch keine Schmerzen oder dergleichen. Leider aber schiele ich, das heisst, das linke Auge steht etwas weiter innen als es sollte.

Und wie es halt so ist, wenn man nicht genauso aussieht, wie alle anderen, wird man schon öfters etwas genauer oder ab und an irritiert angeguckt... vom Aussehen her bin ich, bis auf das Schielen, wirklich extrem zufrieden (blond, gross, schlank, sportlich, hübsch ;-) - sagen jedenfalls die meisten), ABER irgendwie wurmt mich die Fehlstellung schon (manchmal jedenfalls)...

ich mache mir dann Gedanken, was wäre wenn...wenn ich nicht schielen würde oder überlege mir, was die Mitmenschen wohl so denken?? Sehe ich blöd aus oder nicht? Wie komme ich bei anderen an?

Bisher hatte ich und habe aktuell immer gut aussehende (männliche) Partner (bin nicht oberflächlich, aber in diesem Beitrag geht es ja um das Optische), die das nie gestört hat...

Meine Frage an Euch ist: wie findet ihr das, wenn jemand schielt, der sonst wirklich hübsch ist?? Bitte nur ernstgemeinte Antworten :-)

Antworten
Asliexn35


Ich find das nicht schlimm! Ich hab ein bisschen Segelohren, links mehr als rechts, aber was soll´s. Keiner ist perfekt. Ich find es gut so, wie es ist.

Wer dich liebt bzw. mag, tut das so, wie Du bist. Fertig.

TtrochlRy


Oft ist es so, dass man vielleicht die kleinen Macken an sich selbst viel stärker war nimmt, als die MItmenschen. Und wenn du schreibst, dein Auge steht nur ein wenig nach innen, dann kann es vielleicht sein, dass andere dies gar nicht bemerken. Ausgenommen Orthoptistinnen und Augenärzte. Aber dies ist ja auch deren Beruf.

Außerdem gibt es auch Studien, dass Personen die leicht Schielen auch attraktiver aussehen können, eben durch den ganz kleichten "Schlafzimmerblick". Jedenfalls hat man festgestellt, dass unter Schauspielern, Moderatoren und Models wesentlich mehr Schieler vorhanden sind, als in der Normalbevölkerung.

Hier nur am Rande, auch wenn das jetzt bitte keine offizielle Aussage sein soll und nur Vermutungen: Auch Heidi Klum hat ein leichtes Außenschielen !

Bei extremeren Fehlstellungen ist natürlich eine größere Unsicherheit bei deinen MItmenschen da, da sie nie genau wissen, wann sie von dir angeschaut werden oder nicht. Aber daran gewöhnen sich diese Mitmenschen eigentlich auch sehr schnell. Geht mir jedenfalls so bei meinen schielenden Freunden.

MyicCwheckxer


Meine Französischlehrerin schielt auch und ich habe überhaupt kein Problem damit.

8_2&melicnchxen


also wenn ich so Eure lieben Beiträge lese, dann gehts mir schon wieder besser :-) Es ist halt einfach so, dass ich deswegen manchmal rumgrüüüüüble... habe allerdings auch schon gehört, dass beispielsweise Männer das ganz süss finden - und zudem ists bei mir so, dass es an manchen Tagen kaum auffällt und anderen etwas mehr - nur habe ich immer noch nicht herausgefunden, warum das so ist ...

@ alien35:

Segelohren find ich zum Beispiel auch easy, sogar süss! :-) Ich hätte jedenfalls lieber Segelohren als dieses Auge!

Manchmal frage ich mich auch, wie das so mit dem Beruf sein wird - studiere ja noch, bin in 2 Semestern fertig und würde ev. gerne als Assistentin bei meinem Prof anfangen... da hält man ja auch Seminare usw. und da frag ich mich, wie das wohl auf die Studenten wirken mag... oder eben, wie gross die Wahrscheinlichkeit ist, dass ich wegen des Schielens den jeweiligen Job NICHT erhalten...

Hat da jemand Erfahrung mit?

Vielen Dank für Eure Antworten :-)

T<rochlxy


Da habe ich leider keine Erfahrungen mit. Aber warum soll das eine Einschränung sein. Es ist kein Mensch der wirklich perfekt ist.

Was wesentlich wichtiger ist: Besitzt du denn ein räumliches Sehen oder hat sich aufgrund des Schielen eine Schwachsichtigkeit eines Auge ausgebildet? Sofern du über kein räumliches Sehen verfügt, gibt es viele Berufe, die du nicht ausüben darfst oder kannst.

U|we_x27


Hallo Melinchen,

ich persönlich finde sogar, dass so ein "kleiner Makel" super süß ist :-)

GLG

8l2meldinchen


@ trochly:

mein räumliches Sehen ist zwar dadurch beeinflusst, dies glücklicherweise aber nur wenig, so dass ich bisher keine Einschränkungen erfahren musste.

Gerade beim Sport wie Ballspielen (Basketball usw.) habe ich gar keine Probleme, das ist ein echtes Glück :-), weil ich ein Sportfreak bin!

@ Uwe_27:

lieben Dank für die aufmunternden Worte!!

gGuOe*st19x82


Hallo

also ich habe damals als Kind auch Probleme gehabt, wurde frühzeitig operiert und hatte dann kaum noch damit Probleme. Es war noch minimal zu sehen, was aber nicht an den Augenmuskeln lag, sondern am Zusammenspiel der Augen. Dagegen mache ich seit etwa ein Jahr eine Therapie und ich bin fast fertig und vollkommen zufrieden.

Also ich hatte es wie gesagt nur minimal und ich wusste, dass ich damit niemals zurechtkommen würde. Ich habe Respekt vor Leuten die es können, aber ich bin trotzalledem schon ein Mensch, der sehr viel Wert auf ein gepflegtes Äusseres legt und auf Schönheit und für mich persönlich ist Schielen die stärkste Verunstaltung eines Gesichtes, jetzt mal abgesehen von Extrembeispielen wie Brandverletzungen oder starke Akne.

Ich wurde nie gehänselt oder ähnliches, aber da man mit den Augen Kontakt zu Menschen aufnimmt, hat man da schon ein Problem. Ich habe schon das Gefühl, dass solche Menschen leicht belächelt werden oder man denkt, sie sind tolpatschig. Ich hätte lieber eine hässliche Nase oder abstehende Ohren in Kauf genommen als sowas. Naja ich bin auch 25, vielleicht werde ich mit 50 Jahren anders drüber denken, weil junge Leute wohl noch mehr darauf achten.

Beim Partner würde es mich wohl nicht umbedingt stören, weil man ja irgendwann den Charakter mag, aber an mir selber no way.

MWel.w0nxe


heY melinchen.

Also ich bin 15 und schiele auch seit meiner Geburt an.Viele sagen das ich sehr hübsch bin und ich wurde schon öfters von modelargenturen angesprochen. Nur leider traue ich mich nichts zutun. Ich schäme mich so sehr. Ich traue keinem Menschen nicht mal 3 sek. in die Augen zu schauen, weil ichs so peinlich finde :-( ((. Ich habe das schon 2 x operieren lassen. Bei mir wars zum glück kein Schönheitsfehler. Dieses Jahr will ich es mir ein aller letztes mal op. lassen. Wünsche dir viel Glück & das es bei dir nicht schlimmer wird =)

s-chnucrki:_8x7


hi *:)

ich bin jetzt 20. habe mit 2002 plötzlich Probleme bekommen mit meinem rechten Auge und begann zu schielen. Ich hab zeitweise sogar doppelt gesehen. Natürlich bin ich zum sofort zum Arzt, dieser schrieb mir eine Überweisung ins Spital mit Verdacht auf Augenmuskellähmung. Es wurden viele Tests gemacht unter anderem sogar ein CT. Alles ohne Befund, bis heute weiss man nicht woran es liegt. Bekam dann eine neue Brille, mit der wurde es etwas besser. Meine Beschwerden sind in den letzten Monat leider wieder gekommen.

Meinen Freund stört es auch nicht, er meinte er findet das sogar recht süß wenn ich so nen kleinen Markel hab :-) darüber bin ich sehr froh, so kann ic mit dieser Situation auch etwas besser umgehen.

@Mel.0ne

das kann ich verstehen dass du den Leute nicht gern in die augen schauen magst, es geht mir auch so. Weil es eben sehr oft irritierende Blicke vom Gegenüber gibt.

lg

8$2m]elinc[hen


mit dem in die Augen schauen gehts mir manchmal eben auch so... sogar bei Leuten, die ich gut kenne, weil ich dann denke, was denken die bloss, wenn die mich sehen... blöd eigentlich, aber leider wahr!

mein neuer Freund sagt auch dass so ein kleiner Makel nicht schlimm sei oder findet es eben sogar süss...und das, obwohl er ein Perfektionist ist...und selber extrem gut ausschaut (Modeltyp...) - schön, wenn Leute nicht so oberflächlich sind, gell! Aber da gibts leider auch die anderen, die komisch schauen bzw. starren - sehr angenehm! Da kann man sich auch nach 25Jahren nicht so super daran gewöhnen - an einigen Tagen ists leicht, an anderen weniger...

c;rissai 84


Re:schnucki_87

Hallo!

Habe nun auch seit ca. 2 Monaten probleme mit Doppelbildern (z.Zt auch ohne Befund).

Kannst du damit im Alltag leben?

Ich muss zur Zeit immer ein Auge abgedeckt haben, sonst kann ich weder lesen/arbeiten oder mich sicher auf der strasse bewegen..

Zusätzlich bekomme ich nach kurzer Zeit Beschwerden (Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Übelkeit)

Ich kann mich aber als 23jährige doch nicht damit abfinden für den Rest meines Lebens mit einem Milchglas in der Brille rumzulaufen!

Wer hat noch erfahrungen?

lg

crissi

s/chnuWckix_87


komm ganz gut damit zurecht, es hat sich nachdem ich eine stärkere brille bekam gebessertz ist sogar ganz verschwunden. nur manchmal hab ich das problem mit den schielen noch wenn ich viel vor dem pc sitz oder viel für die uni zu lesen hab. die beschwerden sind jetzt leider wieder gekommen, hab in ein paar stundne einen termin bei einem neuen augenarzt. versuch mal den arzt zu wechseln es gibt welche die auf schielen spezialisiert sind.

ich hab meinen gewechselt da dieser dann extrem beleidigend wurde weil er nicht mehr weiter wusste. somit bin ich auch jetzt sicher 4 jahre bei keinem mehr gewesen.

diese beschwerden die du auflistet hatte ich auch mit kopfschmerzen etc.

wurde bei dir auch versucht den sehfehler mit einer prismenfolie zu beheben?

lg

cOrissi% 8x4


Hallo!

Ja, die Prismenfolie hatte ich ganz zu Beginn der Probleme bekommen (auf meine alte Brille, da ich ja seit Jahren nur mehr Linsen getragen habe), hat aber keine Verbesserung gebracht (es hat sich zwar irgendwas verändert dadurch, aber die DB waren nach wie vor da), ich bekam auch gleich ein neues Brillenrezept (auch stärker, -5,5 und -8).

Der AA meinte mit der neuen Brille und Prismen würde es gehen, aber auch keine Verbesserung (bei mir sind die DB auch gleich stark ausgeprägt, ich sehe also links und rechts gleich stark, aber eben alles doppelt, also im Endeffekt gar nichts...).

Erst dann wurde ich in der Klinik untersucht und es wurde festgestellt dass der schielwinkel sich ständig verändert und Prismen so gar nicht helfen können. Bekam dann zur "schnellhilfe" das Auge mit Pflaster zugeklebt und schließlich halt diese "hübsche" Mattfolie aus Brillenglas.

Ich war dann noch bei einem Spezialisten für Optometrie mit Sehschule und Optiker (Messung nach MKH) immer mit dem gleichen Ergebnis.

Bin jetzt alle 3 Wochen zur Kontrolle (Sehschule)

Momentan gibt es für mich keine andere Möglichkeit als das Auge abzudecken was mich ziemlich fertig macht einerseits weil es besch... aussieht, mir in der Arbeit furchtbar peinlich ist und weil ich z.B. ja nicht mal so autofahre darf.

Ich kann nur auf eine Lösung in absehbarer Zeit hoffen...

lg

crissi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH