» »

Neue Brille verzerrt

[vschnaOppzdraxchen] hat die Diskussion gestartet


Ich habe vorhin meine neue Brille abgeholt und komme damit nicht so ganz klar - ich sehe runde sachen wie einen teller oder tablett ganz eindeutig oval (horizontal in die länge gezogen) :-/

mit meiner anderen brille in der genau der gleichen stärke ist dieser effekt nicht da, dort sind normale kunststoffgläser drin und in der neuen Brille dünnere Glasgläser (1,6)

Woran kann das liegen? Das irritiert mich total :-(

Antworten
Htumphxreys


Hi

schreib mir mal bitte die Korrekturen Re/Li.

[[schnappd&rachxen]


hast eine PN *:)

L`ady~Su#persxtar


Das Problem hab ich auc..hab diese Woche meine neue Brille bekommen und sehe dadurch irgendwie alles verschwommen...

in meiner alten Brille wurden ebenfalls die Gläser ausgetauscht und dort sehr ich bei der gleichen Stärke ganz anders.

Bin wieder zum Optiker und hab die Gläser einschicken lassen..kann sein dass ein Fehler bei der Verarbeitung des Glases entstanden ist..ansonsten lass deine Messwerte vosichtshalber nochmal überprüfen und schick die Gläser ein..

LG

rae4`zicxke


Ich hab diese Woche auch auch ne neue Brille mit andern Gläsern und bei mir ist auch alles verzerrt, komm damit garnich klar. Am Pc brennen die Augen weils so anstrengt damit. Ich weis auch nicht, vielleicht ist da was nicht in Ordnung mit. Ich hab jetzt dünnere und der Optiker sagt,wär normal. Weiss auch nicht mehr weiter.

t[urtlxeschl9umpxf


wenn der index der gläser höher ist oder sie aphärisch geschliffen sind (beides macht man damit die gläser dünner werden) können solche verzerrungen auftauchen. da müsste der optiker aber drauf hinweisen!

[lschnZap!pdracxhen]


ich war jetzt nochmal da und hab das problem geschildert... sie haben die brille ausgemessen und mir versichert es wäre alles super eingearbeitet und auch die werte sind korrekt, haben sie dann nochmal genauer angepasst und eine kleine verbiegung des gestells korrigiert - dadurch ist es tatsächlich viel besser geworden.

aber so ganz glücklich bin ich noch immer nicht damit, irgendwie ist es nicht ein so entspanntes sehen wie mit der anderen und es strengt mich auf die dauer auch an, obwohl alles wirklich scharf ist :-|

die dame dort meinte ich sollte eine woche lang versuchen mich dran zu gewöhnen und ich wäre wahrscheinlich nur durch die unterschiedlichen seheindrücke zwischen den normalen kunststoffgläsern und den dünneren glasgläsern irritiert... :-|

daß höherbrechende gläser auch nachteile haben könnten darauf hat mich noch nie irgendwer hingewiesen :-/

AxntsigonQe


@ [schnappdrachen]

Es wäre einfacher, wenn du die Werte der alten und der neuen Brille hier schreiben würdest.

Hast du neu einen Zylinder im Glas, oder hat sich ein bestehender Zylinder erhöht?

Ich hatte anfangs mit der letzten neuen Brille das Gefühl, der Kaffeebecher würde auf Arbeitsplatte in der Küche umkippen - alles sah so schief aus. :-/

[;scEh@nappdraJchxen]


hi @:)

das problem sind ja nicht die neuen werte (zylinder hat sich im vergleich zur alten brille um-0,25 verändert) sondern der unterschied zwischen den beiden neuen brillen...

die werte sind bei beiden exakt gleich, nur mit der einen ist alles super und die andere nervt irgendwie :-(

ich hatte vorhin sogar kopfschmerzen und hab jetzt wieder die ander auf - habe den verdacht daß es vielleicht auch am sitz der brille liegt -diese hier merke ich fast gar nicht und die andere rutscht immernoch ein bißchen die pads drücken ein wenig...

Antigone wie hat sich das denn gegeben bei dir?

A8ntnigo@ne


wo ist der Unterschied

bei den beiden neuen Brillen?

Wenn alles an Werten und Glasart gleich ist, kann es ein Fehler bei der Fertigung oder beim Einbau sein.

Ich hatte das Problem, nachdem ich Nachtlinsen (Ortho-K) getragen habe und dann wieder auf Brille umgestiegen bin. Hat sich nach einiger Zeit (ca. 2 Wochen) gegeben.

Amntig>one


lesen müsste man können :=o

Du hattest ja geschrieben:

mit meiner anderen brille in der genau der gleichen stärke ist dieser effekt nicht da, dort sind normale kunststoffgläser drin und in der neuen Brille dünnere Glasgläser (1,6)

Ich selbst merke KEINEN Unterschied zwischen 1,5 und 1,6 bei den Gläsern (habe beides).

[6schnaJppd8rach"enx]


die "gute" hat ganz einfachen 1,5 kunststoffgläser, die andere 1,6 glasgläser...

[.schnappCdrachxen]


ich habs jetzt aufgegeben mit der brille, da ich mittlerweile schlechter sehe als vorher wenn ich die eine weile auf hatte...

da seh ich ja mit der ganz alten noch besser :-/

ich kann auch nicht ewig die arbeit liegen lassen weil ich mich an die brille gewöhnen muss... wie stellen die sich das vor? :(v

gehe die tage nochmal hin und guck mal was sie mir anbieten...

[{schnaMppdrQachexn]


ich war vorhin zum wiederholten male bei fielmann und hab ihnen erklärt, daß ich auch nach wochen mit der neuen brille nicht klarkomme...

sie wurde wieder mal ausgemessen und - oh wunder! - die dame stellte bei beiden gläsern eine recht auffällige achsenabweichung von meinen werten fest %-| %-| %-|

vielleicht sollte ich erwähnen, daß bei den vorigen nachträglichen ausmessungen immer alles angeblich "superperfekt und optimal eingearbeitet" war :-(

da fragt man sich doch, ob die es einfach drauf ankommen lassen, daß der kunde sich schon damit abfinden wird oder es tatsächlich möglich ist, solche abweichungen mehrfach zu übersehen?

ich krieg jetzt jedenfalls nochmal neue gläser... :-)

kUefa|lonia


Hallo! :-)

Ich habe seit gestern eine neue Brille und das Problem ist, dass wenn ich einen Gegenstand durch den Rand der Brille betrachte, dann ist das Bild etwas verzerrt.

Abgesehen davon, habe ich zum ersten Mal Schwierigkeiten, mich an die neue Brille zu gewöhnen und ich bin seit knapp 15 Jahren Brillenträger.

Es ist schwer zu beschreiben, aber wenn ich mich draußen bewege und ganz normal umher blicke, kommt es mir so vor, als würde sich das Bild erst korrekt "aufbauen" müssen und mit der Zeit beginnen die Kopfschmerzen. Auto fahren möchte ich im Moment nicht, im Interesse der Sicherheit.

Ich schreibe alle wichtigen Angaben hier mit rein, vielleicht kennt sich jemand aus.

Bei der neuen Brille sind der Rand komplett sowie die Seiten nur zur Hälfte frei.

Bei der alten Brille waren die Gläser komplett eingerahmt.

Hier die Daten der neuen Brille:

R L

Sph -3,25 -3,00

Cyl -0,50 -0,50

Achse 5 5

Add 0.00 0,00

Prim 0.00 0.00

BAS 0 0

NTH 0.0 0.0

PD 31.0 32.0

Hier die Daten der alten Brille:

R: F -2.25 -0.50 5°

L: F -2.25 -0.50 180°

Falls sich jemand mit diesen Daten auskennt, wäre es sehr nett, wenn er/sie sie kommentieren könnte. Ich finde es sehr seltsam, dass die Achse früher bei 5° und 180° war und jetzt plötzlich für beide Augen der Wert 5 gilt.

Ansonsten werde ich morgen erneut zum Optiker gehen müssen und die Brille überprüfen lassen.

Es ist auch das erste Mal, dass ich die Vermessung nicht beim Augenarzt, sondern beim Optiker habe machen lassen.

Vielen Dank an alle! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH