» »

Kann mit der Fernbrille nicht mehr lesen

n>uFsska%tze hat die Diskussion gestartet


ich bin seit meiner Kindheit kurzsichtig (so ca. -3) und konnte immer sowohl mit als auch ohne Brille gut lesen (z.B. ein Buch) aber in den letzten Monaten kann ich kleine Schrift überhaupt nicht mehr mit der Brille lesen, sondern muß sie abnehmen, wenn ich z.B. das Programm in der Fernsehzeitung lesen möchte oder beim Einkaufen die Inhaltsstoffe oder die Gebrauchsanweisung auf einer Verpackung..

Ohne Brille kann ich nach wie vor prima lesen. :-) es nervt eben nur, daß ich jetzt dauernd die Brille abnehmen muß, wenn ich was lesen will.

Woran kann das liegen - werde ich vielleicht jetzt altersweitsichtig (bin 43 ;-) )

:)D

Antworten
H>ump5hreyxs


Also

wie soll ich das jetzt formulieren ... ja es hat etwas mit dem magischen Alter 40+ zu tun.

D.h. das die Augenmuskulatur nun immer mehr Probleme hat, sich auf nahgelegene Objekte einzustellen. Ausschlaggebend ist einzig und allein die Augenlinse, die mit zunehmenden Alter, fester und unflexibler wird. Bis zu einen bestimmten Punkt (nun auch erreicht) kann der Muskel dies durch Mehrarbeit ausgleichen.

Also .... Lesen solange es noch geht mit der Brille .... wenn zu anstrengend wird ... Augenarzt-Termin!

Welche Stärken sind in deiner aktuellen Brille?

Grüsse

heibeornatixng


Woran kann das liegen - werde ich vielleicht jetzt altersweitsichtig (bin 43 )

Genau!!!!

wenns nervig wird, eine Gleitsichtbrille machen lassen, dann funktioniert Weit und Nah und Mitte wie früher (nach Eingewöhnungszeit)

nwusska?tzxe


mit dem magischen Alter 40+

;-D das dachte ich mir schon :=o

Danke für deine Antwort @:)

Meine Brille zur Zeit (Sehtest vor einem Jahr) :

R -1,75 -1,00 12°

L -1,75 -1,50 6°

Lesen von kleiner Schrift geht nur noch ohne Brille

Was kann der Augenarzt da machen ???

n^u#sska:tze


Gleitsichtbrille

mit unten Fensterglas ???

Eigentlich mag ich keine Gleitsichtbrille, da ich kleine, schmale Brillen liebe, so große Brillen stehn mir nicht - und die Gleitsicht müßte ja dann doch recht hohe Gläser haben :-/

@:)

nzuss-katze


o.t.

-> ??? - ist Ostern nicht vorbei :-/

deidge-axn


Es gibt inzwischen auch sog. "kurze" Gleitsichtgläser, bei denen die Übergangszone quasi dichter zusammengedrängt ist. Da kann man (worüber auch ich sehr glücklich bin...) recht flache Fassungen auswählen - müssen nur ca. 2,5 cm hoch sein statt ca. 3 cm wie bei "normalen" Gleitsichtgläsern. Und von manchen Glasherstellern (z. B. Essilor) snd sie auch nicht teurer als diese.

Dies zu deiner Beruhigung...

Hiumphrxeys


@nusskatze

Also dein Augenarzt ist für die Gesunderhaltung des Auges zuständig, das heisst, er prüft nicht nur deine Sehleistung, sondern auch Augeninnendruck und Augenhintergrund. (leider wird wird auch das mit 40+ wichtiger)

Ich würde dir nicht raten, die Brille für´s Lesen abzunehmen, auch wenn es so scheint, als würde es angenehmer sein.

Du denkst zwar schon in die richtige Richtung, aber im unteren Teil einer Gleitsichtbrille ist bei dir noch kein Fensterglas.

In deiner Situation gilt es halt abzuwägen, wie intensiv der Lesebereich genutzt wird. Grad bei längerer Nutzung der Lesezone ist auch eine Lesebrille denkbar.

... aber dann hörts auch schon auf ... so richtig kommt man halt nicht um die Gleitsicht drumherum.

>:(

k;ibxo


Das "gute" bei Kurzsichtigkeit ist und bleibt natürlich dennoch, dass das, wozu Normalsichtige dann eine "Altersbrille" brauchen, durch Abnehmen der Brille ausgeglichen werden kann. Das finde ich allenthalben bequemer, als mit Lesebrillen etc. rumzuhühnern. Hoffe, das bleibt noch ein wenig so (bin 47).

nqussGkatze


@kibo

das finde ich auch :-D

Ich kann im Moment nicht zum Augenarzt gehen, da ich für einige Wochen (bis ca. Ende Mai oder so) ein Medikament gegen Akne einnehmen muß, das sich auf die Sehkraft auswirken kann (steht im Waschzettel).

Die Probleme hatte ich aber schon lange vorher, nehme das Mittel erst seit letzter Woche - also davon kann es auf keinen Fall sein. Aber ich werde mit dem Arztbesuch warten, bis ich es abgesetzen kann, damit die Werte dadurch nicht noch verfälscht werden.

Ich war schon seit über 10 Jahren nicht mehr beim

Augenarzt :-o - da ist das wohl sowieso mal wieder fällig 8-) ich werde dann berichten, was dabei raus kam.

nIusskaYtze


vielen Dank für euere Antworten, hatte ich noch vergessen @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH