» »

Vaskularisation der Hornhaut

C'lazudi2t01x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich war diese Woche nach ca. einem 3/4Jahr mal wieder beim Augenoptiker zum Kontaktlinsenstärke neu anpassen.

Dabei hat der Optiker festgestellt, dass bei mir im linken Auge Adern in die Hornhaut reinwachsen (Vaskularisation der Hornhaut).

Er meinte, dass dies bei mir noch nicht schlimm ist aber ich solle meine Trage- und Reinigungsgewohnheiten überdenken.

Dazu muss ich zugeben, dass ich zwar die Tragezeit immer beachtet habe, jedoch die Linsen oft Tage lang in die gleiche Lösung gelegt habe und sie auch nicht oft gereinigt habe. O_o

Kennt sich jemand von euch mit dem Problem der Vaskularisation aus?

Was kann ich tun, damit sich das nicht verschlimmert? Ich wechsel jetzt jeden Tag die Lösung und reinige die Linsen auch jeden Tag. Außerdem habe ich Linsen gekauft, die ich bis zu 14Stunden tragen kann.

Was passiert eigentlich, wenn sich das verschlimmert? Ich habe gelesen, dass ich dann auf eine Brille umsteigen müsste. Und sonst? Würde das das Sehen beeilflussen oder was passiert dann?

Lg, Claudi2010

Antworten
hgibePrnaWting


Das sind Folgen von zum langem Tragen von Linsen, die dafür nicht vorgesehen sind

14 Stunden reichen auch meistens nicht für normale Tragezeit (wie lange bist du wach?), da würde ich UNBEDINGT umsteigen auf andere Linsen, bzw erstmal aussetzen, damit sich das etwas erholt, sonst hast du Spätfolgeschäden.

Am besten einen kompetenteren Optiker aufsuchen :-/

D/enrnisx05


Ggfs. solltest du sogar auf formstabile (harte) Linsen umsteigen.

CBlaudsi2:0x10


Hallo!

Ich hatte ja das letzte 3/4Jahr Linsen, die man den ganzen Monat hätte drin lassen könn (Bausch&Lomb PureVision). Habe sie aber trotzdem jeden Abend rausgenommen. Deshalb kann ich nicht verstehen, dass ich das bekomme wenn es Folgen von zu langem Tragen sind. Habe jetzt die für 14h/Tag genommen weil mir die anderen zu teuer waren und ich Abends eh meist meine Brille auf habe.

CAlaudli201x0


Hallo!

Heute hatte ich endlich meinen Termin beim Augenarzt.

Habe die letzten 2Wochen keine Linsen mehr getragen weil ich erstmal abwarten wollte, was der Augenarzt sagt.

Komischerweise konnte er aber keine Vaskularisation der Hornhaut feststellen. Kann das einfach so wieder verschwinden oder hat sich der Kantaktlinsenspezialist einfach nur getäuscht?

Lg,

A.li$en35


Komischerweise konnte er aber keine Vaskularisation der Hornhaut feststellen. Kann das einfach so wieder verschwinden oder hat sich der Kantaktlinsenspezialist einfach nur getäuscht?

Entweder dein Augenarzt oder dein Optiker kennen sich nicht gut aus. Vaskularisation entsteht, wenn die HH unter Sauerstoffmangel leidet, d. h. es wachsen Blutadern in die HH ein, um eine Sauerstoffversorgung zu gewährleisten. Diese Adern bilden sich nicht wieder zurück. Das KANN von zu langem Tragen kommen, muss aber nicht.

Dazu muss ich zugeben, dass ich zwar die Tragezeit immer beachtet habe, jedoch die Linsen oft Tage lang in die gleiche Lösung gelegt habe und sie auch nicht oft gereinigt habe.

Auch das könnte die Ursache sein. Wenn du badest tust du das ja auch nicht eine Woche lang im selben Wasser, oder?

Zwischen einer weichen Kontaktlinse und der HH findet kein Austausch von Tränenflüssigkeit statt. Deswegen wäre der Rat von Dennis 05 eine gute Wahl. Bei einer formstabilen KL findet zwischen HH und KL ein Austasch von Tränenflüssigkeit statt.

Ich hatte ja das letzte 3/4Jahr Linsen, die man den ganzen Monat hätte drin lassen könn (Bausch&Lomb PureVision)

Das Übernachttragen ist eine Option, die nicht für jedes Auge in Frage kommt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH