» »

Leitfaden trockene Augen: Ursachen, Symptome, Therapieoptionen

Reatz]efatz


könnten hier mal die berichten die mit tropfen und salben ihre trockenen augen gut in griff gekriegt haben und mit was?

Zero2k4

Bei mir liegt die Aktion zwar schon über 24 Jahre zurück, aber sie war erfolgreich!

In der Anfangszeit mit formstabilen Linsen hatte ich mit ziemlich trockenen Augen zu kämpfen. Vom Augenarzt bekam ich rezeptpflichtige wässerige Augentropfen verschrieben zur gelegentlichen Einträufelung. Den Namen kenne ich nicht mehr.

Es wurden auch schmierigere Tropfen probiert, diese verschmierten aber auch die Linsen.

Eines Tages kam ich auf einen Artikel irgendwo, der ein erfolgreiches Verfahren beschrieb: Einige Wochen lang tagsüber konstant alle 2 Stunden die Augen tropfen! Solange bis die eigene Tränenproduktion wieder in Gang kommt.

Es funktionierte bei mir tatsächlich und mein Augenarzt konnte es bestätigen. (Er kannte die Methode gar nicht)

Ich kann mir aber vorstellen, daß es mit wässerigen Tropfen besser funktioniert, als mit 'zähen' Tropfen die möglicherweise eher die Drüsen verstopfen als anregen.

Es mag sein, daß diese Methode nicht bei jedem Anwender Erfolg hat, bei mir hatte sie jedenfalls Erfolg. Seitdem benötige ich nur noch in wenigen Ausnahmefällen künstliche Tränen.

ZEer6o^2k4


Vielen Dank ratzefatz, dass du dich gemeldet hast.

Das ist interessant, von verschreibungspflichtigen Feuchtigkeitstropfen habe ich noch nie gehört, was ist denn da besonderes drin im Gegensatz zum Rest? Stärker?

Ich vertrage die Bepanthen ganz gut, aber helfen tun sie halt null bisher....Augen fühlen sich immer an als ob sie gleich platzen oder halt schwer wie ne Bowlingkugel und "klackern" beim wimpernaufschlag

Rwa"tzUefaxtz


Diese Tropfen waren entweder 'bessere' Feuchtigkeitstropfen oder mehr medizinisch ausgelegt. Ich hatte damals ein Problem mit dem linken Auge wegen Reizungen durch Reibung der harten Linse. Damals um 1990 war die digitale Anpassung mit dem Keratographen noch nicht überall üblich ...

Ich verwende bei Bedarf die sehr angenehmen Artelac-EDO Tropfen (Ophtiolen mit Verschluß), kann man mehrfach anwenden bis sie ganz entleert sind oder am nächsten Tag nach kühler Aufbewahrung vollends aufbrauchen.

Die ebenfalls konservierungsfreien Hylo-Comod Augentropfen, mit der speziellen Dosispumpe, sind auch sehr angenehm und anhaltend.

Z\erTo2kx4


hylo comod verwende ich momentan auch aber ich bemerke sie vom gefühl her im auge gar nicht und wirken iwi nicht erfrischend sie kommen mir zäher vor als andere wässrige tropfen

kNrankge`meldcet


Ich nimm Visiomax und werde jetzt zusätzlich noch Fischölkapseln einnehmen.

STusiU Su.msebacxh


Achtung bei Artelac Nighttime Gel: Darin sind Konservierungsmittel enthalten, die das Auge auf Dauer schwer schädigen können. Lieber die EDO-Phiolen nehmen, auch wenn sie vielleicht etwas teurer sind.

Z(ero2xk4


Kennt jemand hier noch Tropfen die sehr wässrig sind ähnlich wie bepanthen? mit hylo comod komm ich nicht wirklich klar, die fühl ich selbst nach 3 tropfen noch nicht im auge

L7esliEe9x1


Gut, dass ich diesen Thread gefunden habe bevor ich einen neuen eröffne.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch mehr sagen.

Ich hatte seit 2 Wochen mal weniger stark, mal richtig schlimm rote Augen. Sie juckten teilweise auch sehr. Bzw. eigentlich nur ein Auge, dass stark betroffen war.

War dann beim Augenarzt, der hatte mir eine Salbe mit Kortison und Antibiotikum verschrieben, das ich aber nicht nehmen wollte.

Bin dann zu meinem eigentlichen Augenarzt( der andere war die Urlaubsvertretung) und der meinte "nur", dass ich trockene Augen habe und er verschrieb mir Tränenflüssigkeit, die ich über die nächsten 3 Monate nehmen solle.

Aber es tritt überhaupt keine Besserung ein. Ich fliege am Freitag weg, und habe irgendwie Angst, dass dies dann noch schlimmer wird im Urlaub.

Es zieht sich sozusagen ein roter Strich quer durch mein Auge und es wirkt heute leicht wässrig.

Das andere Auge ist auch betroffen.

Sind das wirklich nur trockene Augen?!

agquxa0


... einfach viel Waseer trinken, 2,5 L/d

T+umDaxn


Ich schrieb bereits mal im Thread "Spätschäden durch Kontaktlinsen" einen Beitrag zu trockenen Augen, da mich das Problem vor einigen Monaten selbst eingeholt hatte - innerhalb von wenigen Tagen hatte ich als KL-Träger (formstabil) ebenfalls unter trockenen Augen zu leiden. Da ich im Beginn der Wechseljahre stecke und meinen Hormonhaushalt etwas ausgleichen wollte, nahm ich dann ein Mönchspfeffer-Präparat und realisierte nach ca. 2 Wochen eine deutliche Besserung meiner trockenen Augen. Wie hier schon beschrieben wurde, kann ein Ungleichgewicht in den Hormonen zu einer verminderten Lipidbildung in der Tränenflüssigkeit führen, wie es auch bei mir wohl war. Da kann man dann tropfen soviel man will, der Tränenfilm auf dem Auge reisst sehr schnell wieder auf und verursacht die bekannten Beschwerden. Einige hier verwenden wohl auch Hylocomod, das sehr gut ist, wenn "nur" Tränenflüssigkeit fehlt, bei Lipidmangel aber nicht weiterhilft. Bei mir ist es nun so, daß ich (sitze auch stundenlang am PC) nur noch ein, zwei Mal am Tag Systane Balance anwende und ab und zu Hylocomod. Systane vor allem noch vor dem Schlafengehen. Meinen Augen geht es inzwischen deutlich besser. Vielleicht möchte es der eine oder andere es ebenfalls mal mit Mönchspfeffer probieren. @:)

aLquax0


Mönchspfeffer hört sich spannend an. Wie nimmst Du den?

b>ienen/stichx16


Also ich Danke hier erstmal für die vielen tipps. Ich muss sagen mir hat auch Euphrasia Tropfen geholfen gegen trockene Augen. Hat mir meine Heilpraktikerin und auch die Apothekerin empfohlen und bin seitdem ganz zufrieden.

Zkeroo2kx4


Hi,

ich möchte mich weiter mit euch austauschen, hat einer der vielen Poster hier der letztenb Monate noch Tipps, die bei ihm richtig gut halfen abseits dieser allbekannten Augentropfen wie Hylo-Comod und der Vit A Pos Salbe?

R|atzefUatz


Klick mal auf Lipiflow. Kenne es selbst aber nicht. Ist Ruecksprache mit dem AA noetig.

ZAero2xk4


Ich nutze momentan Ratiopharm Augentropfen (fühlen sich 1:1 an wie Bepanthen, sind nur etwas günstiger!!) und Hylo Fresh. Das tut beides gut. Hylo Comod ist nicht flüssig genug für mich und fühlt sich so an als hätte ich quasi nichts genommen ^^ Aber das empfehlen ja die meisten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH