» »

Leitfaden: Ich will Kontaktlinsen

AeliFenx35 hat die Diskussion gestartet


Was kosten Kontaktlinsen?

Es gibt von Optiker zu Optiker, von Augenarzt zu Augenarzt und von Augenarzt zu Optiker teilweise erhebliche Preisunterschiede für ein und dieselbe Kontaktlinse. Hier lohnt sich ein Preisvergleich. Es gibt auch zwischen verschiedenen Kontaktlinsen erhebliche Preisunterschiede. Hier kann keine verlässliche Aussage im Internet erfolgen.

Welche ist die richtige Kontaktlinse für mich?

Zu einer Kontaktlinsenanpassung gehört eine vernünftige Amnamese und eine Spaltlampenuntersuchung. Aussagen wie:"Ich trage Kontaktlinse xy und habe noch nie Probleme damit gehabt" sind unproduktiv. NIEMAND kann hier im Internet beurteilen, welche Linse für dich die beste ist. Zumal es zu viele verschiedene Kontaktlinsen auf dem Markt gibt, die alle Vor- und Nachteile haben.

Muss ich zum Augenarzt oder kann ich auch zum Optiker gehen?

Es gibt sowohl bei Augenärzten als auch bei Optikern gute und weniger gute. Das ist als Laie sicherlich manchmal schwer zu beurteilen.

Warum sind Kontaktlinsen im Internet günstiger als beim Fachmann?

Der Fachmann, egal ob Augenarzt oder Optiker, investiert Arbeit und Zeit in dich. Der Fachmann macht regelmässige Nachkontrollen, um zu schauen, ob alles mit deinen Linsen und deinen Augen in Ordnung ist. ER bietet dir Sicherheit. Er investiert wieder Arbeit und Zeit. Das alles bietet dir ein Internetanbieter nicht.

Antworten
A9lXieAn35


Welche Arten von Kontaktlinsen werden unterschieden?

Konventionelle Linsen:

- 1-2 Jahre Nutzungsdauer

- Weiche KL mit individuellen Geometrien

- Alle formstabilen Kontaktlinsen

Austauschsysteme (sind immer weiche Linsen):

- 1 Tageslinse

- 2 Wochenlinse

- Monatslinse

- 3 Monatslinse

- VT-Tragen (verlängertes Tragen auch über Nacht)

Für alle Linsen gilt, die Tragedauer sollte nicht überschritten werden.

Welche Linse soll ich nehmen? Formstabil oder weich?

Diese Entscheidung triffst du mit deinem Anpasser.

Der Vorteil einer weichen Linse wäre z. B., dass diese spontan verträglicher ist, weil sie flexibel ist und sich der Form der Hornhaut anpasst.

Der Vorteil einer formstabilen Linsen wäre z. B., dass diese einen Austausch von Tränenflüssigkeit zwischen Hornhaut und Kontaktlinse ermöglicht und somit für eine bessere Sauerstoffdurchlässigkeit sorgt. Auch wenn du einen hohen Hornhautastigmatismus hast, lässt sich dieser mit einer formstabilen Kontaktlinse besser korrigieren.

Was erwartet mich bei einer Neuanpassung?

Wenn du noch nie Kontaktlinsen getragen hast, dann ist das nicht mit nur einem Termin erledigt. Es sind mehrere Termin von Nöten.

1. Termin

- Zeitdauer ca 1 1/2 Stunden

- Der Anpasser wird eine sogenannte Bedarfsanalyse machen und dir viele Fragen stellen.

- Der Anpasser wird eine Amnamese machen.

- Eine Augenglasbestimmung wird durchgeführt

- Es wird eine Inspektion des vorderen Augenabschnittes durchgeführt. Das wird mit der sogenannten Spaltlampe gemacht und ist schmerzfrei.

- Ermittlung der Hornhautgeometrie

- Der Anpasser wird dir aufgrund der von ihm durchgeführten Untersuchungen eine oder mehrere Kontaktlinsen vorschlagen und dich über deren Preise informieren

- mit dir zusammen wird die erste Probelinse ausgewählt. Ist diese Linse auf Lager kann sie sofort aufgesetzt werden. Muss diese bestellt werden, ist ein weitere Termin nötig.

-Ist die Probelinse auf Lager, wird sie aufgesetzt und du musst 30min-1h spazieren gehen (Toleranztest)

- Danach wird der Sitz der Kontaktlinse beurteilt und eine eventuelle Restrefraktion bestimmt.

2. Termin

- Dauer ca 1 STD

- Du bekommst eine Einweisung über Handhabung und Pflege der Kontaktlinsen.

- Das Auf- und Absetzen der Kontaktlinse wird dir gezeigt und du musst das üben. Das sollte mind. 2x problemlos funktionieren, damit du die Kontaktlinsen mitbekommst.

- Erklären und zeigen des Pflegesystems für deine Kontaktlinse

- Handhabungsheft wird dir mitgegeben

3. Termin

- Nachkontrolltermin, ca 1 Woche nach Abgabe der Kontaktlinsen

- Dauer ca. 30 min

- Subjektive Beurteilung von Tragekomfort und Sicht mit der Kontaktlinse, das ist deine Erfahrung nach 1 Woche mit deinen Linsen

-Beurteilung des Linsensitzes durch den Anpasser

- Bestimmung der Restrefraktion ( Stimmen die Dioptrienwerte?)

- Ist der Sitz unbefriedigend oder die Korrektur nicht optimal, wird der Anpasser dir dementsprechend eine neue Linse bestellen.

Weitere Termine sind halbjährliche Nachkontrollen um festzustellen, ob alles in Ordnung ist oder sich irgendwelche Veränderun gen ergeben haben.

Der Nachkontrolltermin sind mitzubringen:

- Deine Brille

- Linsenbehälter und Zubehör

- Pflegesystem

- die Linsen sollten ca 5 STD getragen sein

Grundsätzlich gilt:

- Die Kosten sind unterschiedlich, weil es viele unterschiedliche Linsen gibt

- Die Handhabung und Pflegehinweise deines Anpassers solltest du unbedingt beachten.

Aklienx35


Wechsel von Brille auf Kontaktlinse

Für stark Kurzsichtige gilt: Der Wechsel auf Kontaktlinse kann die Sehschärfe verbessern.

Für stark Weitsichtige gilt: Der Wechsel auf Kontaklinse kann die Sehschärfe verschlechtern.

Für die Alterssichtigen gilt: Wird der Kurzsichtige alterssichtig und trägt Kontaktlinsen, benötigt er früher eine Nahkorrektion, als mit Brille. Wird der Weitsichtige alterssichtig und trägt Kontaktlinsen, wird er später eine Nahkorrektion benötigen, als mit Brille.

AUliens325


Ablagerungen auf Kontaktlinsen

Beim Tragen von Kontaktlinsen entstehen Ablagerungen, des halb ist eine tägliche Reinigung und Desinfektion zur Erhaltung der Augengesundheit unerlässlich.

Folgen von Ablagerungen

- schlechtere Benetzung

- verringerte Sauerstoffdurchlässigkeit

- Wassergehalt bei Hydrogelen sinkt

- Parameterveränderungen

- Sehschärfenverschlechterung

- mechanische Reizungen durch eine rauhe Oberfläche

- erhöhte Infektionsgefahr, Ablagerungen bilden Nährboden für Mikroorganismen

- allergische Reaktion

- toxische Reaktion

Grundsätzlich unterscheidet man endogene Ablagerungen und exogene Ablagerungen

Endogene Ablagerungen = körpereigene Ablagerungen

Proteine: diese führen zu

- erhöhtem Trockenheitsgefühl

- Juckreiz

- Fremdkörpergefühl

- Rötungen des Auges

- vermehrte Schleimsekretion

- allergische Reaktion

Proteine können am besten durch Enzymreiniger gelöst werden

Lipide: diese führen zu

- erhöhtes Trockenheitsgefühl

- Sehschärfenverschlechterung

- verkürzte Tragezeit

Lipide werden durch Seifenstoffe (Tenside) von der Oberfläche entfernt, dies geschieht bei der Oberflächenreinigung.

exogene Ablagerungen = beruhen auf Umwelteinflüssen

- Reste von Kosmetika

- Rost, Hauptursache sind Metallbestandteile in der Kosmetik

- Medikamentenrückstände (Glaukommedikamente), führen zur Verfärbung der KL

- Nikotin

-

S|he{epx84


Gegen die Ablagerungen kann man nur bedingt (außer der üblichen Pflege, die diesbezüglich net viel bringt) etwas machen.

Quelle: Mein Optiker ;-D

prlus6chmo/use


ich hab mal monatslinsen ca. 6 monate getragen, hatte keine beschwerden.

R=u1ssGe-1x6


Hi,

ich sehe ein wenig schlecht... Ich denke ich werde bald etwas brauchen. Ich denke ich bin ein Kurzsichtiger, weil ich von Weitem nicht viel erkenne.

Ihr kennt das doch sicher, dass man keine Brille anziehen will, einfach wegen dem Aussehen!

Denkt ihr, dass hierbei Kontaktlinsen helfen können? Sieht man das eigentlich, wenn man Kontaktlinsen trägt?

Teuer sind die Dinger auch nicht. Ist es nicht unangenehm irgendwelche "Gläser" im Auge die ganze Zeit zu haben?

Ich hoffe, es ist nicht verboten hier Fragen zu stellen.

lG

Jaeze<bexl


@ Russe-16

Oh ja, das kenne ich noch aus meiner Teenie-Zeit, dass ich lieber wie ein blindes Huhn rumgelaufen bin, als mir meine Brille aufzusetzen.

Geh zum Augenarzt und lass Dich untersuchen und für Deine Kurzsichtigkeit ( je weiter etwas weg ist, desto schlechter sieht man es) ein Rezept geben. Beim Optiker hole Dir eine Brille (!) und wenn möglich weiche Linsen.

Die Brille deshalb, weil Du sie abends daheim aufsetzen kannst, wenn die Kontaktlinsen rauskommen. Und wenn Du denkst: "Och, fernsehen klappt doch auch jetzt gut ohne Brille!" - dem ist bis jetzt so, weil Du Dich daran gewöhnt hast. Aber sobald Du den ganzen Tag mit Hilfe der Kontaktlinsen wieder besser sehen kannst, merkst Du abends den Unterschied ohne Sehkorrektur sehr deutlich.

Andere können nur durch sehr genaues Hinstarren auf Deine Augen sehen, ob Du Kontaktlinsen trägst. Und dann meist auch nur, wenn sie selber welche tragen, da sie dann wissen, wie das aussieht. Aber ansonsten ist das sehr schwer zu sehen.

Wenn es möglich ist, lass Dir weiche Kontaktlinsen verpassen.

Bei den harten Linsen tut wirklich jedes kleinste Stäubchen, das ins Auge kommt, mitunter höllisch weh. Ich habe Jahre lang harte getragen und man merkt die immer ein bisschen im Auge, weil das Augenlid immer gegen die harte Oberfläche der Kontaktlinse reibt. Und wenn dann noch ein kleines Stäubchen zwischen Linse und Augenlid immer hin und her scheuert, fühlt es sich an, als ob man einen spitzen, kantigen Stein im Auge hat. :(v

Weiche Kontaktlinsen sind etwas größer als die harten. Aber die merkst Du überhaupt nicht. Du merkst nur, wenn wirklich etwas größeres ins Auge kommt, wie etwa eine Wimper. Aber dann fühlt es sich nicht unangenehmer an, als wenn man keine Kontaktlinsen trägt. Also das ist wirklich ein riesiger Unterschied.

Was man nach 10 - 12 Stunden allerdings merkt, ist das sich die Kontaktlinsen dann etwas trocken anfühlen. Ich habe jetzt aber die Oasys von ACUVUE. Das ist ein enormer Unterschied im Tragekomfort gegenüber meiner alten Sorte von weichen Linsen. Auch nach 12 und mehr Stunden stellt sich nicht dieses trockene Gefühl in den Augen an.

Es gibt verschiedene Aufbewahrungs- und Desinfektionsflüssigkeiten für weiche Linsen. Ich bevorzuge welche, die mehrere Stunden brauchen, um neutralisiert zu werden. Also etwas "schärfere" Lösungen (die darfst Du nicht ins Auge bekommen, sonst fluchst Du vor Schmerzen wie ein Kohlenkutscher) {:(. Dazu muss man dann seine Linsen in einen Spezialbehälter tun, der die "scharfe" Lösung innerhalb von 6 Stunden neutralisiert. (AOSEPT von Ciba Vision o.ä.) Es gibt auch "weichere" Lösungen, aber da gab es in den letzten Jahren Fälle, wo es zu Augenentzündungen kam, weil diese Lösungen nicht genügend desinfiziert haben. Ausserdem halten die Linsen etwas länger, wenn man "harte" Lösungen nimmt. (Höre ich da im Hintergrund einen Alien aufschreien?) ;-D

LG

Ich hole mir immer welche, die man einen Monat lang tragen kann.

RTusCse-1x6


Noch eine Frage, vielleicht kennst du ja die Antwort :)

Ich sitze ziemlich lange an einem Computer (Flachbildschirm), werden da meine Augen sehr stark vernachlässigt? Wird es noch schlimmer, wenn ich mit einer Brille am Computer bin? Wird es besser? Bleibt es gleich?

JFezeSbel


Es gibt verschiedene Arten der Kurzsichtigkeit (Myopie). Hier sind mal 3 davon:

Myopia simplex (oder Schulmyopie)

Sie beginnt im 10. bis 12. Lebensjahr und schreitet bis ungefähr zum 20. Lebensjahr fort, übersteigt aber 5 Dioptrien meistens nicht.

Gutartige progressive Myopie

Wie die Schulmyopie stabilisiert sich diese Art aber erst um das 30. Lebensjahr und führt zu Abweichungen bis zu 12 Dioptrien.

Myopia maligna

Hier handelt es sich um eine lebenslang fortschreitende Myopie mit später auftretenden Aderhaut-Rissen und Netzhautablösung.

Ich nehme an, dass Du die erste hast. Die ist nämlich die häufigste. Bei mir wurden die Augen in Punkto Kurzsichtigkeit auch nicht mehr schlechter nach meinem 20. Geburtstag. Aber mit Sicherheit kann man das bei Dir erst in einigen Jahren sagen.

Ich sitze auch oft lange am Computer und es ist nicht mehr schlechter geworden. Allerdings solltest Du ab und zu mal woanders hinschauen, damit sich die Augen auch mal auf was anderes fokussieren können. Und vor allem wenn es dunkel ist, solltest Du als Ausgleich eine andere Lichtquelle als den Bildschirm haben, sonst strengt es die Augen nach der Zeit sehr an.

Ruf doch schon jetzt beim Arzt an und mach einen Termin für nach dem Prüfungen klar. Dann brauchst Du nicht unnötig lange warten.

Und wegen der Schule - ich weiß es kling total uncool, aber wenn die Lehrer sich so tuttig bei euch haben - sag mal Deinen Eltern Bescheid, dass die bei der Schulleitung einfach mal nachfragen sollen, ob es möglich wäre. Eltern werden nicht so schnell mit solch lapidaren Kommentaren abgespeist.

Good luck!

Jeeze*bel


Ganz wichtig!

Bitte die Kontaktlinsen nicht während einer Erkältung oder Bindehautentzündung tragen! Bei der Bindehautentzündung ist ja klar, da man da teilweise sowieso nicht so prima sehen kann.

Aber bei der Erkältung kann (muss nicht) es zu Augenentzündungen kommen. Also lieber auf Nummer sicher gehen und die Linsen nicht während der Erkältung tragen und auf Brille umsteigen.

JHezebexl


Ach so...

und bei der Bindehautentzündung würde man sich ja dann immer wieder aufs neue selber anstecken mit der Entzündung. Ausserdem sollten die Kontaktlinsen draussen bleiben, damit die Medikamente wirken können und das Auge ja Erholung bei solcher Entzündung braucht.

J/ezeb>el


Also ich kann das sehr wohl nachvollziehen, dass Du da ein wenig eitel bist. War und bin ich ja auch noch. |-o |-o Und als ich in Deinem Alter war habe ich mich echt schwer getan, die Brille aufzusetzen. Damals waren Kontaktlinsen für Teens auch aus Sicht der Eltern notwendig. Die Brille habe ich also nur im Unterricht (meine Mitschüler wussten das ja) und zum Fernsehen - natürlich nur daheim!!! - aufgesetzt. Aber in der Öffentlichkeit?? Ich hab doch keinen Dachschaden!!! Wenn mich jemand sieht!!! Vielleicht noch jemand der total gut aussieht...

Lieber habe ich mich per Geruchssinn (ein Witz meiner Freunde über meine Kurzsichtigkeit) orientiert. ;-D

Aber sobald Du mit Kontaktlinsen/Brille zum ersten Mal durch die Gegend läufst, wirst Du sowas von erstaunt sein, was Du bisher nicht mehr sehen konntest. Hängt natürlich von der Stärke Deiner Kurzsichtigkeit ab. Aber ich hatte bereits - 1,5 Dioptrin, bis meine Kurzsichtigkeit erkannt und korrigiert wurde.

Schau mal, ob es für Deine Stärke auch rahmenlose Brillen gibt. Die fallen nicht so auf. Ich finde aber persönlich, dass die richtig teuren (Designer-)Modelle total potthässlich sind. Manchmal sind gerade preisgünstige gar nicht so schlecht. Nimm Dir am besten ein paar Freunde mit, vor denen Du Dich nicht wegen der Brille schämst. Oder eventuell Geschwister. Die können Dich dann ein bisschen bei der Auswahl des Rahmens beraten. Die sagen dann :(v oder :)^.

Jnezexbel


Korrektur

Die Kontaktlinsen waren damals aus Sicht der Eltern nicht notwendig und nur rein überflüssiger Luxus, der mit den Worten: "Kannst Du Dir ja später selber kaufen, wenn Du Geld verdienst." abgetan.

Wwood\y8#5


Erstmal ein Grosses Lob :)* an den Leitfaden! Was ich bei einem ersten überfliegen gelesen hab ist soweit alles Richtig und wie ich betonen muss auch unparteisch. Was ich gern nochmal betonen möchte ist das zu Kontaktlinsen auch immer eine Brille gehört. Es kann immer mal passieren das man aus verschiedenen Gründen (z.B: Allergien, Heuschnupfen, nach zu langer Tragezeit etc) die Linse absetzen muss! Zum Thema Übertragen der Linsen, sprich: Linsen Tage- oder gar Wochelang durchzutragen sage ich nur Hypoxie und Acidose! Jeder der meint das er seinen Augen damit nicht schadet weil er nicht sofort etwas mrekt kann sich darüber mal kundig machen! Natürlich gibt es Linsen die auch fürs nächtliche Tragen geeignet sind aber auch bei denen ist es empfehlenswert diese nicht unbedingt dauerhaft durchzutragen.

MFG Woody

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH