» »

Bindehautentzündung seit 2 wochen

t|im1x91 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit 2 wochen eine Bindehautentzündung. Erst schien nur das eine Auge betroffen zu sein, mittlerweile sind es jedoch anscheinend beide Augen, wobei das eine etwas stärker gerötet ist. Habe vor 14 Tagen bereits ein Breitbandantibiotikum bekommen und in beide auge getropft, allerdings mit geringem Erfolg. Vorgestern verschrieb mir meine Augenärztin nun ein anderes mittel, ein Kombi-Präparat bestehend aus 2 Antibiotika und Kortison, da die Entzündung eine Ebene tiefer gedrungen sei.

Frage mich nun, wie ernst ich das nehmen muss. Habe im Internet gelesen, dass bei Komplikationen auch zu Sehbeinträchtigungen kommen kann. Sind diese reversibel?

Ausserdem scheint die Behandlung mit dem kortisonhaltigen Mittel auch nicht der Durchbruch zu sein. Eine allergische Ursache schloss meine Ärtin aus, es sähe einfach nicht so aus meinte sie. Ausserdem nehme ich ja durchgehend Antiallergika. Habe ich mir da jetzt einfach nen multi-resistenten Bakterienstamm angezüchtet oder könnte es noch andere Ursachen geben?

Und wie sieht die Prognose aus? Was passiert mit mir, wenn die Bindehautentzündung in den nächsten Tagen nicht verheilt?

Vielen Dank für eureMmithilfe!

Antworten
JPeti


deine ärztin scheint ja eine tolle zu sein,nur vom ansehen zu erkennen,ob eine allergie vorliegt.die augen müssen nicht immer rot sein,meine sind es auch nicht und habe schon seit 5 jharen eine bindehautentzündung.würde trotzdem zum allergologen gehen.

habe am anfang auch kortison bekommen,das problem ist,dass das ein starkes zeug ist und wenn man es zu lange nimmt,dann ist es auch nicht gut,sagte zumindest mein augendoc.

wenn du pech hast,wird es garnicht mehr besser,denn jeder 10 deutsche hat sowas und eine richtige hilfe gibt es bis jetzt nicht

t]iEm19x1


naja mein Auge ist immer leicht gerötet, ist auch etwas trocken und ja, Allergien habe ich ja. Aber so stark wie jetzt war es nie. Und wenn die Ärztin schon sagt, dass das Auge, im Vergleich zu vor 14 Tagen, in tieferen Ebenen entzündt is, würde ich auch eher zu ner bakteriellen Ursache tendieren. Klar, allergisch klingt auch logisch und vielversprechend, habe ja alle möglichen Allergien, von Gräsern über Birke bis zu Hausstaub. Ich bin kein Arzt, aber trotzdem würde ich annehmen, dass eine allergische Bindehautentzündung sich etwa um den gleichen Zeitpunkt an beiden Augen entwickelt, eben weil eigentlich immer beide Augen dem Allergen ausgesetzt sind. Die andere Sache ist, dass ich ja, wie gesagt, Antiallergika einnehme, welche, so mein Hausarzt, im ganzen Körper wirken und daher auch am Auge wirken.

Das kortisonhaltige Mittel soll ich auch nur 3+2 Tage benutzen, was denke ich auch nicht zu lange ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH