» »

Pseudomyopie und Heilung?

Z]ornxa hat die Diskussion gestartet


Gibt es hier Leute, die eine "Pseudomyopie" haben und/oder einfach ihre Stärke wegbekommen haben? Wenn ja Wie?

Antworten
A+n-tigbone


Ganz weg noch nicht. ;-)

Erste Brille mit 12 Jahren: -2,75 dpt. Da ging auch wirklich nichts mehr ohne in der Schule. :=o

Mit 18 Jahren: -3,0 dpt und eine leichte Hornhautverkrümmung

Mit 25 Jahren: -3,0 und -3,5 dpt und Hornhautverkrümung beidseits (-0,5 und -1,0 dpt)

Mit 29 Jahren: -2,5 und -2,75 dpt und dieselbe Hornhautverkrümmung wie vorher

Heute, 10 Jahre später: zwischen -1,25 und -1,5 dpt und Hornhautverkrümmung -1,0 dpt auf beiden Augen.

ZTo(rnxa


okay und wie hast du das gemacht? super entwicklung echt!

Ainti>go"ne


Klick mal meinen Nick an, dann siehst du, wie ich das gemacht habe. ;-)

-> Augentraining, was ja angeblich nicht funktionieren kann ;-D

Z]ornxa


Seit ich weiß, dass ich an einer Pseudomyopie leide geht es mir besser, denn dann gibts ja wenigestens ne Heilungschance.

Im Moment geht es mir sehr gut und es gibt Tage da seh total klar (100%), aber manchmal fällt das Auge leider wieder zurück. Letztesmal hab ich das Autohaus bei einem vorbeifahrenenden Auto lesen können, obwohl es weit weg war. Sowas baut mich total auf :-) vielleicht wird ja alles wieder gut :-).

Ich glaube es leiden mehr Menschen an so einer Pseudomyopie und sie wissen es garnicht.

vFelvWet #rain


wie sieht denn ein solches augentraining aus?

Oarthopvtist,in


Hallo,

Augentraining bei Pseudomyopie ist eher kontraproduktiv!!!

Pseudomyopie bedeutet, dass man - ohne es zu benötigen - aus diversen Gründen beginnt zu akkommodieren (die Linse im Auge zu krümmen). Durch diese Krümmung ändert sich die Brechkraft des Auges, was eine nicht wirklich vorhandene Myopie vortäuscht.

Misst man nun nach konventioneller Weise die Brechkraft der Augen ("so besser, oder so besser"), so erhält man eine Myopie (in verschiedenen Stärken mgl.). Überprüft man das ganze mit Pupillenerweiterung (hier wird die Linse im Auge gelähmt), erhält man deutlich weniger Myopie, oder sogar eine Hyperopie.

Je mehr man sich auf die ganze Situation konzentriert, desto schlimmer wird es. Auslöser einer solchen Myopie können übrigens auch extrem vieles Lesen, Stress, psychische Belastungen oder Medikamente sein.

Man sollte also versuchen sich eher zu entspannen. Augentraining spannt meist die Linse noch an und man konzentriert sich besonders auf die Augen.

Übrigens kann man in so eine Pseudomyopie auch geraten, wenn die Kurzsichtigkeit immer wieder verstärkt wird ohne das ganze mit Pupillenerweiterung zu überprüfen...

Liebe Grüße

AuntiEgonxe


Augentraining kontraproduktiv?

Liebe Orthoptistin,

wo hast du das

Man sollte also versuchen sich eher zu entspannen. Augentraining spannt meist die Linse noch an und man konzentriert sich besonders auf die Augen.

her?

Im Gegenteil. Augentraining besteht aus ganz vielen Entspannungsübungen. :)^

Bei anderen Übungen ist es ähnlich wie beim "progressiven Muskeltraining" nach Jcobson.

Erst wird angespannt, um ein Gefühl für die Anspannung zu bekommen - dann wird entspannt.

lg

OFrtho,ptisxtin


Ja, genau!!! Hier liegt das Problem: erst anspannen, dann entspannen! Und man "konzentriert" sich zusätzlich auf den Bereich der Augen...

Du bringst es hier genau auf den Punkt!

Ahntig2oxne


Ich sehe da kein Problem. ;-)

ZCoJrna


Ich eigentlich auch ned Ich mein wenn man PME macht (wie du schon oben gesagt hast) ist das doch so. Da spannt man an und hält richtig, dann zucken die Muskeln so und alles beginnt zu flimmern und dann lässt man los und in diesem Loslassen ist man total entspannt.

ANntiMgone


Vor allem, wenn man bedenkt, dass unser heutiges Leben und Arbeiten alleine schon eine Anstrengung für die Augen ist. (Meistens)

Da kommt es dann auf eine paar "Anstrengungsübungen" auch nicht mehr drauf an.

Und schon gar nicht, wenn danach Entspannungsübungen folgen, mit denen man abschliessen soll.

OFrthGoptisjtxin


Es tut mir leid, aber so einfach ist das mit der echten Pseudomyopie wirklich nicht. Eine echte Pseudomyopie wird unter solche Übungen eher mehr verkrampfen als entspannen und da kommt es auf ein paar Anstrengungsübungen sehr wohl an!!!

Meistens muss man eine Pseudomyopie über Monate mit Tropfen behandeln, weil nichts anderes hilft. Und wir reden hier nicht von Patienten, die halt mal 1 dpt überkorrigiert sind - das ist keine Pseudomyopie in diesem Sinne, sonder von Patienten die - je nach Alter - ab 3 dpt überkorrigiert sind und immer mehr Minus möchten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH