» »

Kurzsichtigkeit durch Arbeit am Computer?

H]e;lleri hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich könnte schwören, dass ich vor 5 Monaten noch gut sehen konnte.

Ich habe nun 5 Monate für mind. 7 Stunden täglich am Computer gesessen. Nach 3 Monaten bemerkte ich, dass ich unscharf sehe. Habe es amals auf meinen Heuschnupfen geschoben. Nun nach den 5 Monaten bin ich zum Optiker gegangen, der hat bei meinen Augen eine Kurzsichtigkeit von - 0,5 und - 0,75 Dioptrien festgestellt.

Nun denke ich, dass das von der Arbeit am Computer kommen könnte. War letztes Jahr noch beim Augenarzt und der sagte damals dass meine Augen super sein.

Ach menno... vielleicht wären meine Augen besser, wenn ich meinen Arbeitsplatz woanders gehabt hätte?!

:°( Oder?

LG Helleri

Antworten
eZrwinx58


Hallo,

ja, auch ich glaube, daß Augenschäden durch die Arbeit am Röhrenmonitor entstehen können. Aber es gibt wohl keine wissenschaftlichen Untersuchungen dazu, oder sie werden nicht publik.

Herzliche Grüße

o$bexl-X


Möglicherweise sind manche Menschen empfindlich gegenüber Bildschirmarbeit. Aber die Regel ist das nicht - ich wäre sonst schon blind ;-D

Ich kann mich noch erinnern, daß ich im Alter zwischen 13 und 14 täglich um die 8 Stunden die Nase dicht an einem 50 Hz interlaced (also eigentlich 25 Hz) Röhrenmonitor hatte - das Ding hat wirklich teuflisch geflimmert. Ich hatte noch eine Weile danach ein ziemlich nervöses Dauerblinzeln - aber meinen Augen hat es nicht weiter geschadet.

M8arcB)747


Nun denke ich, dass das von der Arbeit am Computer kommen könnte. War letztes Jahr noch beim Augenarzt und der sagte damals dass meine Augen super sein.

ich habe mal den Augenarzt gefragt und er meinte die Augen werden vom Arbeiten am PC net schlechter, okay vllt wegen der Strahlung etc net, aber man start ja oft dann mehrere Stunde auf den Bildschirm, in der Natur hat man mal Objekte die näher sind oder weiter weg, die Augen müssen ständig umschalten, am PC ist das net so und man verliert diese Fähigkeit mit der Zeit.

Aber wenn man so will kommt das net vom Monitor selbst, würde man 8h jeden tag die wand angucken und davor sitzen wäre das ergebnis sicher das gleiche.

Soweit meine Theorie dazu

PNlecXte3r


Diese Frage mit dem kurzsichtig werden vom PC hatte ich meinem Augenarzt auch schon gestellt. Seine Antwort war, das es genetisch sei. Die weiteren Erklärungen habe ich nicht verstanden, da er nur noch Fachwörter etc. benutzt hat. :D

liebe Grüße,

PleXter

Pvatriyot_01


Es ist ziemlich sicher, dass deine Kurzsichtigkeit von der ständigen Bildschirmarbeit kommt. Natürlich wären deine Augen wohl heute noch perfekt, wenn du eine andere Arbeit verrichtet hättest. Aber jetzt kannst du es nicht mehr ändern, freunde dich also einfach mit der Brille an.

HpellweRri


Huhu!

Ich mag meine Brille nicht. Aber ich mag meine Arbeit. Und ohne Computer kommt man da leider nicht aus. :-(

Ich hoffe mal, dass sich die Augen irgendwann nicht mehr verschlechtern. Dann werde ich sie mir lasern lassen und dann kommt die Brille feierlich in die Tonne.

Aber bis dahin dauert es sich noch ein bisschen... muss erstmal sehen wie sich die Augen entwickeln. Bin ja auch noch jung. Bis zum dreizigsten Lebensjahr dauert es noch etwas.

Die Augen verlieren die Fähigkeit auf nah und fern umzuschalten, wenn man nur Naharbeit macht. Wie sieht das dann genau aus? Regt Naharbeit das Wachstum der Augäpfel an? Denn bei einer Kurzsichtigkeit ist ja der Augapfel zu lang...

Ich will meine gute Sehkraft zurück.... gibt es sonst keine Möglichkeit, dass die Augen wieder besser werden?

Vielleicht auf den Computer verzichten? Hm... ist auch keine gute Idee. Habe mir vor kurzem erst einen Laptop angeschafft. ;-)

LG Helleri

A}ntiigonxe


Hallo Helleri,

guck mal hier:

[[http://www.gesundessehen.de/z2.pdf]]

acnk(eeh


Hallo Helleri,

die gute Sehkraft bekommst du mit einer Brille zurück, es ist Anfangs schwer sich damit zurechtzufinden, glaube mir du gewöhnst dich sehr schnell daran. Lasern kann dir nicht garantieren, dass du keine Brille benötigst es wird nur viel besser als vorher, irgendwann kommt die Altersweitsichtigkeit u. damit wieder die Brille.

Übrigens wirst du wahrscheinlich mit Brille auch Leistungsfähiger sein (du mußt dich nicht so konzentrieren, bist entspannter u.s.w).

Deine Kurzsichtigkeit muss nicht unbedingt mit dem PC zu tun haben, eine jährliche Veränderung von -0,5 ist völlig normal.

Ich bekam zwar auch die erste Brille, als ich täglich am PC arbeitete, nur hätte ich schon längst eine benötigt, der PC verlangt einfach bessere Augen u. da fällt es einem selbst sehr schnell auf, wenn man nicht richtig sieht.

PJleiXter


Wie meinste? Wenn man eine Brille trägt, verbessern sich die Augen? Wäre mir neu... Ehm, da ich noch jung bin, könnten sich meine Augen eigentlich im Wachstum noch verbessern, oder eher verschlechtern? Habe -1.50 seit 12 und bin noch keine 18... Habe in meiner Freizeit auch oft am PC gesessen, aber nie länger als 2-3 Stunden am Tag. Bin seit dem 12. Lebensjahr Brillenträger. Habe aber vorher im 10./11. Lebensjahr auf dem GBA und GBA SP

gesuchtet. (2-3 stunden)

liebe Grüße,

PleXter

Szylvyiex84


Ich glaube PC-Arbeit fördert schon die Kurzsichtigkeit,vorallem wenn man schon kurzsichig ist.

Aber das muss nicht bei jedem sein, ich glaube da muss auch schon ein bisschen Vorbelastung da sein, Vererbung. Mein Freund sitzt z.B. schon IMMER viel am Pc, privat und auf Arbeit, und sieht mit 28 immer noch wie ein Adler ;-) Hoffentlich bekommen unsere Kinder mal seine Augen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH