1

» »

Schielen am rechten Auge

28.10.08  15:42

Hallo

Ich bin neu hier, ich bin 15 Jahre und komm aus Nrw.

Ich hab ein problem.

Meine Sehstärke beträgt 95-100 %, ich hab keine Sehhilfe, aber das ist ja auch nicht das Thema.

Unzwar:

Wenn ich nur mit meinen Augen nach oben schaue, bis zum Anschlag, dann schiele ich und ich sehe im Spiegel, dass sich nur mein linkes Auge nach oben bewegt, als nach oben guckt.

Ich hatte lange die Befürchtung, dass ich schielen würde. Als ich jedoch bei einem Augenarzt war ( Professor ) sagte er mir er könne kein schielen festellen. So durch normales gucken, sehe ich auch alles super und habe auch keine Befürchtungen, aber wie oben angesprochen, beim nach oben schauen.

Naja...der Prof. sagte dann, als ich ihm das gezeigt habe : nunja, das auge kann SCHONMAL abdriften.

Was soll das heißen..??!!

Bitte helft mir, ich will keine Operation, aber ich willauch kein schielen beim nach oben schauen!! danke sehr :-)

gBrinserObaondxit

29.10.08  01:04

Hallo!

Ohne das ganze zu sehen, kann man wirklich keine Angaben dazu machen, um was es sich dabei handelt. Und Professor wofür? Schielbehandlung?

Am besten gehst du in eine spezielle Abteilung, genannt Orthoptik oder Sehschule. Hier kann man dich genau untersuchen und das Schielen dann auch ausmessen und dir genau sagen, was es für Konsequenzen hat und ob es überhaupt behandlungsbedürftig ist.

Und wenn es nur beim extremen Aufblick auffällig ist, warum stört es dich dann überhaupt? Hast du dort irgendwelche Beschwerden, wie Doppelbilder oder ähnliches? Aus kosmetischen Gründen wird man sicher keine Behandlung für den extremen Aufblick anstreben.

Liebe Grüße

Osrthop?tixstin

29.10.08  14:29

Hi, ersmal danke für die Antoworten

also wenn ich nach oben gucke, dann sehe ich natürlich doppelbilder, ist doch klar, mein rechtes auge wandert ja nicht mit nach ganz oben, sondern stoppt in der Mitte..für meinen späteren beruf, stahlflugzeugführeroffizier der luftwaffe, wird das vielleicht ein problem darstellen, deshalb wollt ich mich mal genau darüber informieren.

zum professor, der ist nur ein normaler augenarzt, kein schielaugenarzt.

er meinte auch das ich nicht schiele, nur dass das auge manchmal abdriftet .. :-( das stört mich einfach nur wenn ich an meine zukunft denke >:(

mein segelfluglehrer meinte auch, dass es wegen des auges bestimmt keine probleme geben wird, im segelfliegen.

nur mal zur information

danke

Check six

g:rins-erbanxdit

29.10.08  22:29

Leider kenne ich die Bestimmungen der Luftwaffe nicht. Was macht ein Stahlflugzeugführeroffizier? Fliegen?Einen Pilotenschein bekommt man aber mit Bewegungseinschränkungen eines Auges "in der freien Wirtschaft" nicht. Sollte es sich um eine Bewegungseinschränkung handeln, dann kann man diese auch nicht operativ beseitigen.

Wenn das Auge nur abdriftet ohne Bewegungseinschränkungen gibt es "in der freien Wirtschaft" sehr strenge Vorlagen wie groß diese Abweichung sein darf - in der Regel werden diese Vorgaben von "Schielern" nicht erreicht. Sogar "nicht schielende" überschreiten teilweise diese Werte.

Übrigens gibt es Menschen, die keine Doppelbilder empfinden, in dem Moment wo ein Auge abweicht auch wenn es nur im Aufblick ist...

Ich würde das schnellstens abklären, damit die Ausbildung nicht "für die Katz" ist... :-o Am besten wendet man sich damit direkt an die entsprechende Abteilung. Denn die werden auf jeden Fall sehr genau vorher untersuchen um auszuschließen, dass Bestimmungen evtl. nicht erfüllt werden.

Liebe Grüße

OJr3th.optzistPin

30.10.08  21:07

Hi

Ja ein Strahlflugzeugführeroffizier ist kurz gesagt Pilot!

Ja das ist mir alles klar, viele meinen aber auch, dass sich das vielleicht noch richtet bis ich 19-20 jahre alt bin..bin ja jung ;-)

Wo sollte ich den Ihrer Meinung nach am Besten mal hingehen um mich genaustens über dieses Problem zu informieren, abgesehen von der Fliegerärztlichen Untersuchung, denn da kommt mir nicht einfach so ran.

danke..

by the way...ich bin 15 jahre

cya

g5rinse?rbandxit

31.10.08  00:59

Ich habe versucht die genaueren Bestimmungen im Internet zu finden, komme aber auf keine konkreten angaben. Bei den Piloten in der "freien Wirtschaft" ist es so, dass Schielen unzulässig ist, auch ztw. auftretendes. Eine latente Schielabweichung ist bis 4 pdpt erlaubt (das ist gar nichts - hat fast jeder "Gesunde").

Ich würde tatsächlich einen Brief an die Fliegerärztliche Untersuchungsstelle richten, mit der Bitte, eine Kopie über die Gesundheitsbestimmungen zur Eignung zu bekommen. Mit diesen Bestimmungen geht man dann ganz einfach zu einer Orthoptistin und lässt alles ganz genau messen. Am besten wendet man sich damit an eine Uniklinik, die alle Möglichkeiten zur Messung haben. Bitte bei der Terminvereinbarung nicht sagen, warum man kommt (wenn die Fragen, dann: zur Abklärung des Schielens), denn sonst denken die an der Anmeldung, dass es sich um ein Gutachten handelt und das muss man bezahlen... ]:D Einfach die Orthoptistin, die einen da Untersucht fragen (die Orthoptistin benötigt aber die Bestimmungen, da diese wegen Bundeswehr und so nicht vorliegen - die haben ja normalerweise ihre eigenen Kliniken...).

Wenn du aus dem bayerischen Raum bist und gerne nach München in die Uni möchtest, kann ich dir per E-Mail gerne den Namen einer Orthoptistin zuschicken die dir sicher gerne weiterhilft.

Aber ich würde das unbedingt abklären. Ich kann dir gar nicht sagen wie oft ich erlebe, dass der Traumberuf Pilot ins Wasser fällt aufgrund dieser - zum Teil unsinnigen %-| - Bestimmungen. Und meistens haben die Betroffenen dann bereits eine Menge Geld investiert. Außerdem scheint es für Menschen die gerne Pilot werden möchten immer ein wahnsinniger Traum zu sein und es ist furchtbar zu sehen, wie dieser Traum zerplatzt wie eine Seifenblase. Und da du bereits weißt, dass Schielen - wenn auch nur zeitweise - vorhanden ist, würde ich das abklären lassen.

Liebe Grüße

O#rthoLptixstin

31.10.08  01:01

Ach übrigens: es richtet sich leider nichts in dieser Hinsicht und man kann es auch nicht trainieren! :-p

Oxrth?optnistxin

31.10.08  13:26

danke für die antworten

glrMins|erband<ixt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH