» »

Neue Brille: Woher Werte kriegen?

z|a_hn-ochris


War auch mein Gedanke. Könnten aber etwas freundlicher bellen. Dieser Ton gefällt mir überhaupt nicht.

Mir auch nicht. Kann ja gar nicht sein, dass jemand seine Brille online bestellt und dann auch noch zufrieden ist. Kann ja nur Werbung sein. Naja, ich will mich gar nicht drüber aufregen, bringt eh nix, da solche Menschen meist auch noch merkbefreit sind :-)

Bgackä'pfele


Jetzt stellt sich mir die Frage: hat der Arzt in dem Fall nur kein Rezept ausgestellt, oder hat er die Werte gar nicht rausgerückt?

Ein Rezept braucht man ja auch nicht, wenn die Kasse eh nichts zahlt. Hab die letzten male beim Augenarzt auch keines gekriegt.

SdalCjanxa


hat der Arzt in dem Fall nur kein Rezept ausgestellt, oder hat er die Werte gar nicht rausgerückt?

Es war der Optiker!

BVack>äpefelxe


@ Saljana

ich meinte den Fall mit dem Augenarzt, um den es hier zwischendurch ging. Was du zitiert hattest und dich drüber aufgeregt hast.

SYaljGana


Fall mit dem Augenarzt,

Das war aus dem Bericht nicht zu ersehen.

Nur, wenn der AA schon sagt, man soll sich wegen Brille, Sehstärke,usw. vom Optiker beraten lassen, kann man sich die 10€ Praxisgebühr wirklich sparen und direkt zum Optiker gehen.

BLackäp4fBexle


@ Saljana

wenn das gar nicht ersichtlich war, dann ist es ja kein Grund sich darüber aufzuregen. Wenn der Arzt nur die Werte aufschreibt, aber kein Rezept ausstellt, wär das doch ok.

Die Aussage, man solle sich zum Thema Brille beim Optiker beraten zu lassen, find ich nicht falsch.

Der Augenarzt ist Experte für die Augen, deren Gesundheit, kann die Dioptrienzahl bestimmen usw. Aber der Optiker ist zuständig für Brillen, Kontaktlinsen...

Ich hatte mal einen Augenarzt, der gemeint hat, er könnte Empfehlungen zum Thema Kontaktlinsen abgeben, das ging gewaltig in die Hose :-/ Er wollte mir erzählen, dass man mit einer Hornhautverkrümmung keine weichen Kontaktlinsen tragen könne. Und er hat sich negativ über Brillengläser aus Glas ausgelassen, Kunststoff wär ja generell viel besser. Ich finde da sollten sich Augenärzte wirklich raushalten, wenn sie keine Ahnung haben.

z8ahnm-chrixs


Nur, wenn der AA schon sagt, man soll sich wegen Brille, Sehstärke,usw. vom Optiker beraten lassen, kann man sich die 10€ Praxisgebühr wirklich sparen und direkt zum Optiker gehen.

Seh ich genau so.... So werd ich das dann wohl auch nächstes Mal machen :)^

HYimbIeerxe83


Sowiet ich weiß, kostet eine AugenärztlicheUntersuchung für die Werte 14 Euro. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht mehr.

B^ac)käpf@ele


Nur noch zum Optiker gehen hat den Nachteil, dass der ausschließlich die Dioptrienstärke usw. bestimmt und die Augen überhaupt nicht untersucht.

zuahmn-chfrixs


Naja, aber wenn man bedenkt, dass z.B. Augeninnendruck messen auch privat abgerechnet wird... Was übernimmt denn da die KK überhaupt noch?

Hhimbeegre83


Die übernehmn gar nichts mehr. Echt Scheiße, vor allem wenn man auf die Brille, UNtersuchungen etc. angewiesen ist.

kuronFner


Hallo!

Also ich habe auch meine letzten zwei Brillen online gekauft.

Ich muss dazu sagen, dass es nicht wirklich einfach war. Neben der Stärke benötigt man auch den Augenabstand. Manche Online-Optiker bieten da zwar Schablonen zum Selbermessen an, aber ich habe da besser bei meinem Augenarzt nachgefragt, was der das letzte Mal gemessen hat. Der Augenabstand bei Erwachsenen ändert sich übrigens nicht.

Ich habe auch nur deswegen online bestellt, weil ich genau die selbe Brille wieder wollte, nur nicht verkratzt und -0,25 dpt stärker.

Die Anpassung der Bügellänge hat mir der nette online-optiker am Telefon erklärt und geht bei dieser Brille (eyephorics swissflex) wirklich einfach. Bei anderen Gestellen sieht es evtl. anders aus.

Aber eine Sonnenbrille habe ich schon vor längerem auch online bestellt. Die trage ich nur selten und da ist es mir auch egal, wenn die nicht 101%-ig sitzt.

Ich denke aber mal, dass anders als z.B. bei Bücherläden, die niedergelassenen Optiker keine große Angst vor Online-Optikern zu haben brauchen, da es wirklich wesentlich angenehmer ist, die Brille im Geschäft zu kaufen.

Zum Thema doppelt entspiegelt: Mein Online-Optiker bietet nur super-entspiegelte Gläser an. Alles andere ist Geldmacherei der niedergelassenen Optiker. Das Entspiegeln kostet den Optiker nicht viel, aber so können Sie bei Verkaufsgespräch mit einem niedrigen Brillenpreis anfangen und dann "Zusatzfeatures" wie Entspiegelung teuer draufschlagen.

Das einzige Zusatzfeature, dass man auch online extra bezahlen muss, sind Kunststoffgläser mit höherem Brechungsfaktor.

Ich habe jetzt zwei Gläser (glaube 1,5 und 1,7) zum Vergleich in randlosen Brillen und selbst bei nur -2,5 dpt fällt der Unterschied deutlich auf. Die stärker brechenden Gläser sind dünner und auch leichter.

Fazit: Wer ein begrenztes Budget hat und weiß was er will, bekommt Online die bessere Brille fürs Geld. Es ist jedoch umständlicher und es gibt oft auch keine Rücknahmegarantie wenn die Brille nicht passt. Diese Garantien werden groß beworben, aber mein niedergelassener Optiker, als ich sie in Anspruch nehmen wollte, hat dann auch gekniffen.

Pech für ihn, jetzt bestelle ich online und spare enorm.

SBaljan8a


Bei meinem Optiker gab es die Kunststoffgläser ohne Aufschlag.

und die Augen überhaupt nicht untersucht.

Ich weiß immer noch nicht, welche Untersuchungen du meinst.

c9aprGico%rn80


Sowiet ich weiß, kostet eine AugenärztlicheUntersuchung für die Werte 14 Euro. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht mehr.

Ja das stimmt, ist seit 2008 neu und es kommt aber auf den Augenarzt an was du da bezahlst.

Ich habe zB 15€ bezahlt für ne sogenannte "Brillenberatung" (Ich wollte eigentlich nur wissen ob sich meine Werte verändert haben.Und weil beim Optiker-Test ziemlich schlechte Werte rauskamen wollt ich das vom Augenarzt mal abklären lassen.)

Mein Freund war bei nem anderen Arzt hier in der gleichen Stadt und musste 16€ bezahlen.

BPahckäpxfele


@ Saljana

Bei meinem Optiker gab es die Kunststoffgläser ohne Aufschlag.

Ich wollte lieber Glas. Der Augenarzt hat damals abgeraten, war eher seine persönliche Meinung denk ich.

Ich weiß immer noch nicht, welche Untersuchungen du meinst.

Du hast auch nicht gefragt ;-D Ich weiß nicht, was genau untersucht wurde, der Augenarzt hat mehrere Tests gemacht, ist leider schon etwas her und ich war noch privat versichert. Ich sollte dringend mal wieder hin zur Kontrolle (auch wenn ich selbst zahlen muss, das ist es mir dann doch Wert).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH