» »

Erfahrungsberichte über harte Kontaktlinsen erwünscht

Lxalnla2-007 hat die Diskussion gestartet


Hallo. ich hatte früher weiche Kontaktlinsen, die vertrage ich auch nach sehr langer Pause auch nicht mehr gut. Ich kann sie höchstens 5 Stunden tragen ohne dass meine Augen rot werden :-( Ich brauche aber welche, die ich ca 8 Stunden tragen kann....Ich wollte wissen welche Erfahrungen ihr mit harten KOntaktlinsen habt(z.B Verträglichkeit, Tragezeit, Kosten). Ist es so, dass wenn man se nicht verträgt, dann bekommt man das Geld zurück?? Vielleich gibt es Leute, die auch Probleme mit weichen KOntaktlinsen Problemen hatten und auf harte umgestiegen.....wie waren eure Ergebnisse??

Antworten
Sjadnnixlein


Also mich würde ja erst mal interessieren, warum deine Augen die weichen nicht mehr vertragen? Wenn es an Sauerstoffmangel liegt, dann wären die harten besser. AAAABER sich an die harten zu gewöhnen ist eine ziemliche Qual. Ich habe mir harte verschreiben lassen, weil mein Arzt meinte, dass er auf keinen Fall weiche empfehlen würde, da selbst bei den besten nicht genug Sauerstoff ans auge kommt, um sie jeden Tag tragen zu können und nicht dem AUge auf DAuer zu schaden. Ich habs mehrere Monate versucht, die immer wieder einzusetzen, aber ich wollte sie mir immer nur rausreißen.. DIe reizen die Augen am Unterlied besonders, weil die da mit der Kante dauernd drüberreiben. Und außerdem rutscht die Linse frei beweglich auf der Hornhaut rum und das hat mich auch immer gejuckt, weil die sich nich so ansaugt, wie bei ner weichen Linse. Das war total unangenehm... Lange Rede kurzer SInn: Ich konnte mich trotz besten Absichten nicht daran gewöhnen. Und ne Freundin, die auch erst weiche Linsen hatte, auch nicht. Die ist jetzt wieder zur Brille zurückgekehrt...

Also für die Augen wären harte Linsen gesünder, aber der mechanische Reiz ist viel größer!

TIhomaspMün+chexn


@ Sannilein

Ich habs mehrere Monate versucht, die immer wieder einzusetzen, aber ich wollte sie mir immer nur rausreißen.. DIe reizen die Augen am Unterlied besonders, weil die da mit der Kante dauernd drüberreiben. Und außerdem rutscht die Linse frei beweglich auf der Hornhaut rum und das hat mich auch immer gejuckt,

Hat dir denn niemand gesagt, wie man harte Linsen einträgt?

Mit 1-2 Stunden täglich anfangen, dann ganz langsam steigern. Und wenn das Fremdkörpergefühl nicht allmählich weniger wird, zum Anpasser, dann muss nochmal korrigiert werden. Im Normalfall aber gewöhnen sich die Augen an den Fremdkörper Linse, bis man sie nicht mehr spürt. Nur: Dazu muss man sie am Anfang täglich tragen!

S anni"lein


Doch, der Optiker hat sich sehr aufopferungsvoll um mich gekümmert.

Allerdings ging es da nicht um 1-2 Stunden täglich sondern schon etwas mehr.

Aber selbst, wenn ich sie kurz getragen hab (ich hab ja alles mögliche durchprobiert), dann waren die AUgen am nächsten Tag noch vom Vortag so gereizt, dass es von ANfang an richtig WEH getan hat.

Ich hab vielleicht besonders empfindliche Augen, was weiss ich... ist ja schön, wenn du so gut Bescheid weisst, Thomas.. %-|

T$homasMNün`chen


@ Lalla2007

Ich trage seit vielen Jahren harte Linsen und kann sie von morgens bis zum späten Abend problemlos tragen. Schon kurze Zeit nach der Anpassung war es so, dass ich die Linsen im Auge nicht mehr gespürt habe. Ich könnte dir rein vom Gefühl am Auge her jetzt nicht sagen, ob ich sie gerade drin habe, oder nicht! (Allerdings könnte ich dir schlecht schreiben, wenn sie nicht drin wären... ;-) )

Und das, obwohl es gar nicht die Super-Hartlinsen sind, die es auch gibt.

Allerdings habe ich vorher nie weiche Linsen getragen. Wir hatten hier im Forum schon einige Leute, deren Augen nach Jahren mit Tragen von Weichlinsen empfindlich geworden waren und die erst, als es damit unerträglich wurde, auf harte Linsen wechseln wollten. Das hat beim einen besser geklappt, beim anderen schlechter. Es kann hilfreich sein, zwischen weichen und harten eine Weile gar keine Kontaktlinsen zu tragen.

Kosten: Je nach Material sehr verschieden. Für meine (relativ einfachen) zahle ich 90 Euro pro Stück ohne Anpassung (weil sich meine Werte nicht mehr verändern). Dafür kann man die Linsen dann aber bei guter Pflege mehrere Jahre lang tragen.

Beim ersten Mal muss man natürlich die Anpassung bezahlen, auch da wird unterschiedlich viel verlangt. Das ist aber gut angelegtes Geld. Denn:

Das Wichtigste bei harten Linsen ist ein guter, erfahrener Anpasser!

Die findet man leider nicht überall, kaum unter den Augenärzten und kaum unter den Optikern (und am wenigsten bei den Optiker-Ketten). Ein spezialisierter KL-Anpasser wäre da vorzuziehen. Denn harte Linsen kann man nicht einfach so verkaufen, die müssen wirklich individuell ausgewählt werden, und dazu sind eine ganze Reihe Untersuchungen nötig, und viel Probieren, was sich je nach Erfahrung des Anpassers natürlich abkürzen läßt. Aber sie lassen sich nicht so über den Ladentisch schieben wie das häufig bei Weichlinsen geschieht.

Also:

Mit einem guten Anpasser und etwas Geduld beim Eintragen sollte es auch bei dir klappen!

S\ann2ilexin


Joa, ich drück ihr die Daumen, dass es bei ihr besser klappt als bei mir und ner Freundin! @:) *:)

T+h4omas9Miünxchen


Sorry, Sannilein,

aber "mehrere Monate versucht, die immer wieder einzusetzen, aber..." klang mir eben so, als wäre es zu einem richtigen Eintragen gar nicht gekommen. Hab dich wohl falsch verstanden.

S@a0n&nileixn


Ja, hast du. Aber ist ja nicht so schlimm.

Lpall6a20x07


Erstmal danke für die Informationen......

Ja, ich möchte auf harte Linsen umsteigen, wei bei weichen Linsen bekommen meine Augen zu wenig Sauerstoff und werden rot.....ich habe auch eine Linsenpause (fast 1 Jahr) gemacht....vor paar Tagen habe ich wieder weiche Linsen bekommen.....doch die Augen werden trotzdem leicht rot, obwohl ich sie jeden zweiten Tag trage....und jetzt möchte ich wechseln......denn wenn es so weiter geht, habe ich das Gefühl wieder eine Bindenhautentzündung zu bekommen :-(.........Ich habe mich bei heute bei Optikern informiert...aber nicht viele konnten mir Auskunft geben (sogar über ungefähren Preis), mir kamm so vor, als ob sie sich in ihrem Job nicht auskennen :|N Nur eine hat mich etwas genauer beraten...aber der Preis für beide Linsen ist dann 400€...Irgendwie ist es ein bisschen zu teuer oder ??? Und ich habe keine Horthautverkrümmung oder so, dass mir da etwas besonderes gemacht werden sollte.........

TFhomMasMUünchxen


@ Lalla2007

Es gibt nicht so viele Optiker, die sich wirklich gut mit harten Kontaktlinsen auskennen. Solche, die nicht darauf "einsteigen", wie du es berichtest, oder die dir sogar von harten Linsen abraten und dir lieber weiche verkaufen wollen, solltest du gleich von deiner Liste streichen. Die haben in der Regel nicht viel Ahnung von der Anpassung und blocken deshalb ab.

Kennst du in deiner Umgebung Leute, die harte Linsen tragen? Frag sie doch mal, wo die angepaßt wurden, und ob sie zufrieden sind.

Ansonsten bietet die Liste von Kontaktlinsenspezialisten auf [[www.optometrie.de]] eine gewisse Hilfe. Wenn du nicht ganz draußen auf dem Land wohnst, müßte eigentlich einer dieser Spezialisten in deiner Nähe sein.

400 Euro für ein Paar harte Linsen mit Anpassung klingt erstmal viel, es sollte auch noch etwas günstiger zu haben sein. Hängt aber auch von den Linsen ab. Bei deiner Vorgeschichte wird man wohl eher nicht die einfachsten Materialien wählen, und das schlägt sich natürlich im Preis nieder.

Aber grundsätzlich solltest du dich von einem hohen Betrag nicht abschrecken lassen, sondern mal dagegen rechnen, was du für weiche Linsen über 2-3 Jahre (so lange halten harte Linsen bei guter Pflege durchaus, oft auch länger) zusammengenommen zahlen würdest.

Meistens sind harte Linsen dann doch eher günstiger.

TQanK]ox55


Also ich benutze auch schon seit Jahren Kontaktlinsen und hab schon so einiges an Problemen durch. Ich weiß nicht was dein Problem hervorruft, aber ich hoffe du weißt das man die Linsen auch auswechseln sollte. Wenn es [Tageslinsen] sind zumindest. Wenn du das allerdings schon tust, solltest du mal zum Augenarzt gehen und gucken lassen ob alles in Ordnung ist. Wenn deine Augen ok sind, wirds wohl an den Linsen liegen. Versuch diese einfach mal mit neu gekauften zu ersetzen.

L\uftsWchihff-Fxan


Vorab: Mir ist klar, dass dieser Beitrag von der Moderation innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden wird, da vollkommen off-topic - aber ich muss meine Frage einfach mal loswerden:

Der Beitrag vor meinem diente nur dazu, den Link zu einem Onliner zu platzieren, denn erstens ist er im Zusammenhang vollkommen sinnfrei bzw. so allgemein gehalten, dass er überall passen würde und mit dem speziellen Problem nichts zu tun hat, zweitens ist der Thread uralt und das Problem des Fragestellers längst nicht mehr aktuell. Ich finde es sehr gut, dass der Link umgehend beseitigt wurde, aber ich frage mich, warum löscht man in Fällen, in denen es ausschließlich darum geht, Werbung anzubringen, nicht den kompletten Beitrag und entlässt den Uralt-Thread wieder in seinen wohlverdienten Dornröschenschlaf?

B(enhitaBx.


Konnte die gar nicht ab. Nie wieder.

L}uftsschiaff->Fxan


Konnte die gar nicht ab. Nie wieder.

Sorry, wen konntest du nicht ab?

L4ufts chifvf-Fuan


... ach so, verstehe! Es bezog sich gar nicht auf meinen Beitrag, du willst lediglich den alten Thread weiterführen. Sorry für meine Schusseligkeit, bin gar nicht darauf gekommen, dass der alte Schinken aktuell jemanden interessiert, weil ich davon ausging, dass kein Fragesteller sechseinhalb Jahre lang auf Antworten wartet. |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH