» »

Nächstes Problem: Seiko, Zeiss oder Rodenstock - Eilt leider

RRit#a17x3


@ ertnsts

Ich weiß, ;-D 3-fach gepresst klingt putzig und trifft die Sache auch nicht genau. Auf jeden Fall sind die Gläser 3 mal dünner als Standard-Kunststoffgläser. Sonst hätte ich zumindest auf der linken Seite einen Glasbaustein, bzw. einen Kuntstoffwürfel.

ABnonyDmax1


Wie man sieht, sind die Ketten bei komplizierten Gläsern nicht immer die billigsten.

Genau das ist auch meine Erfahrung..... Die Ketten haben tatsächlich ein großes Angebot an billigen (einfachen) Gläsern und eine große Auswahl an billigen Gestellen. Aber wenn Du irgendwelche "Sonderwünsche" hast, wie hochbrechende Kunststoffgläser, Titangestelle (bin Kontaktallergiker....) etc. bist Du oft bei einem kleinen Optiker besser aufgehoben. Ich bin bei meinem Optiker seit Jahren Stammkundin, der Optiker kennt meine Wünsche und Bedürfnisse, nimmt sich Zeit für einen exakten Sehtest, und gibt mir noch dazu deutliche Ermäßigungen.....

Was die Doppel-Asphäre betrifft: Ich habe schon öfter gehört, dass diese Gläser von der Abbildungseigenschaft besser sein sollen, als einfach asphärische, von der Dicke bringt es wohl eher wenig. Ob das stimmt, kann ich aber nicht sagen, habe da keine eigene Erfahrung. Ich trage seit Jahren einfach asphärische, und bin damit wirklich zufrieden, so dass ich keinen Grund sehe zu wechseln.

Ansonsten denke ich auch, dass da zwischen Markengläsern wie Seiko, Rodenstock, Essilor oder Zeiss keine großartigen Unterschiede sein sollten....

vOieBrlefaTnz


Also, ich war dann heute mal bei Fielmann, nachdem ich meine drei geliehenen - und von meinen Arbeitskollegen noch nicht als optimal beurteilten - Gestelle wieder zum anderen Optiker zurückgebracht habe. Bei Fielmann war dann eine riesen Auswahl an Gestellen und vor allem - gar nicht mal so teuer! Ich habe dann dort mit den Optiker? gesprochen und ihn gefragt, wie teuer bei Fielmann doppelasphärische, entspiegelte, clean?, 1,74 und Kunststoff wäre. Bei Fielmann kosten diese dann etwas über 200 Euro. Also: Am billigsten. Er sagt, den Hersteller könnte ich mir aussuchen.

Er war jetzt allerdings der Meinung, dass die Brillenbügel nicht unbedingt besonders dick sein müssen. Ich dachte, es würde vielleicht etwas bringen, dass man die "ich weiß wieder nicht wie sie heißen RINGE - die sich im Glas bilden" dann nicht so gut sehen könnte. Diese Ringe sind ja auch dass, was mich an meiner Brille besonders stört. Er meint sogar, dass ich bei diesen Gläsern sogar Rahmenlos tragen könnte!!!! ??? ???

A'n8on]ymax1


Also an den Ringen ändern breite Bügel oder ein dicker Rahmen gar nichts. Die siehst Du auch da, wenn Du von vorne schräg ins Glas siehst. Und ja, bei Deinen Werten wäre randlos sicher möglich (vielleicht dann keine zu großen Gläser).

Der einzige Vorteil an einem dicken Kunststoffrahmen/breiten Bügeln wäre, dass Du dahinter dicke Gläser verstecken könntest, also vielleicht billigere (dickere) Gläser mit einem niedrigeren Index nehmen könntest.

MLonJdroxt


Ich klinke mich mal ein. Ich habe folgende Sehstärken: R +2,75, -1,5, 69° L -3,25, -0,5, 165°. Meine aktuelle Brille hat folgende Gläser: R +2,0, -1,0, 80° L -3,0. PD 33,0/31,0. Mein Problem ist also die extreme Ungleichheit der benötigten Gläser, und voll auskorrigiert vertrage ich logischerweise nicht, deswegen weichen die gemessenen Werte von den Brillenglaswerten deutlich ab. Am besten sind Kontaktlinsen, da werden ja jeweils immer 0,25 Dioptrien abgezogen von den gemessenen Werten und ich habe dann beidäugige bestmöglichst korrigierte Sicht. Nun möchte ich gerne eine neue Brille haben, da meine alte aus Glas/ nur einfach entspiegelt/ nicht asphärisch ist. Da Minusgläser verkleinern und Plusgläser vergrößern werden die natürlichen Gegebenheiten noch mal deutlich verstärkt wenn ich eine Brille trage. Da Kunststoffglas bruchsicherer ist, Entspiegelung Pflicht ist und ich nicht mehr zwei unterschiedlich große Augen haben will, möchte ich dazu noch asphärische Gläser. Die Frage ist nun, welcher Brechungsindex für die asphärischen Gläser wäre für mich gut? Da gibt es ja eine gewisse Spanne. Werde ich aufgrund meiner extremen Unterschiede noch größere Probleme in der Eingewöhnung von asphärischen Gläsern haben? Sollte ich asphärische Gläser nur für das weitsichtige Auge nehmen? Allerdings sehe ich auch beim kurzsichtigen Auge im Spiegel eine merkbare Vergrößerung. Worauf ich keine Lust habe, dass ich mir diese teuren Gläser anfertigen lasse, und dann ein Auge trotzdem noch deutlich kleiner oder größer ist als das andere und ich auf der Brille sitzenbleibe. Kennen sich eigentlich alle Optiker mit dem Problem aus, da es doch sehr selten ist? Worauf ich keine Lust habe, dass ich mir diese teuren Gläser anfertigen lasse, und dann ein Auge trotzdem noch deutlich kleiner oder größer ist als das andere und ich auf der Brille sitzenbleibe. Ich weiß das Fielmann notfalls eine Zufriedenheitsgarantie hat, aber dafür auch saftige Preise. Also die Quintessenz der Frage ist, wie groß ist der ästhetische Unterschied für den Betrachter bei meinen extremen Differenzen, und lohnen sich asphärische Gläser aus diesem Grunde für mich überhaupt. Danke schonmal. @:)

Syunfzlowxer_73


Meine Gläser sind immer deutlich billiger und kommen von einem lokalen Hersteller, auf den mein Optiker (leider in meinem Heimatort) schwört... Ich lasse mich auf diese Superluxusgläser-Spielchen nicht mehr ein. Und das bei -8 Dioptrien.

S}unf"lowe{r_73


Oops... Uralt-Faden...

MIondrxot


Uralt Faden ist richtig. Die Problemchen bleiben aber scheinbar die gleichen;) Ich versuche es erstmal ganz optimistisch wie ich bin hier, bevor ich einen neuen Thread erstelle. 8-)

EmhemalFiger 1Nu&tze8r (&#54x0729)


@ vierlefanz

Also ich hab ähnliche Werte und fühlte mich mit meinen Zeiss-Gläsern bisher schon sehr wohl. :)z

E>hemalSiger Nutzer 2(#54072x9)


Uch, jetzt bin ich euch doch glatt auf den Leim gegangen. %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH