» »

Pigmentstörung im weissen Bereich des Auges

aRlejx77x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hatte diese Frage ausversehen in den Dernatologie Thread eingetsellt, dachte aber das er hier besser aufgehoben ist.

:ir ist vor einiger Zeit aufgefallen, dass ich in einem Auge ca. 4 mm von der Pupille entfernt einen ca. 1,5mm großen hellbraunen Fleck bekommen habe. Kann es sich hierbei um einen Pigmentfleck handeln ? Kommt so etwas häufiger vor ? Oder kann diese Verfärbung auch durch eine Verletzung entstanden sein, ich hatte nämlich an dieser Stelle vor einiger Monaten mal ein geplatztes Äderchen.

Wenn es sich um einen Pigmentfleck handelt, kann man so etwas was auch entfernen lassen?

Ich habe demnächst auch einen Termin beim Augenarzt, wollte mich aber vorab schon mal informieren.

DankeGruß,

alexander

Antworten
A9li+en3x6


Ich habe demnächst auch einen Termin beim Augenarzt, wollte mich aber vorab schon

Spekulationen bringen dich nicht weit. Nimm diesen Termin war und dann wirst du sehen, was der Augenarzt sagt.

aKlexf7g7x9


Ja Ok, den Termin nehme ich auf jeden Fall war.

Mich hat nur interessiert ob so etwas häufiger vorkommt.

e4dmCexa


Als selbst Betroffene (Pigmentfleck im rechten Auge, der immer schon da war, ab ca. 40 aber dunkler wurde) kann ich sagen, dass ein Naevus selten und meist harmlos ist. Dennoch ist es besser, dies ärztlicherseits abklären und längerfristig beobachten zu lassen.

a+mitript_ylixn


Oh, hier ist ja noch ein Faden. Habe im Dermatologie-Forum schon geschrieben:

Hallo Alexander,

das habe ich auch seit Jahren, direkt im Augenweiß. Woher es kommt, weiß ich nicht, ich denke mal durch eine Verletzung. Bei genauem hinsehen sieht es aus wie geplatzte Äderchen, jedoch weniger rot, eher bräunlich.

Ich glaube, dagegen kann man nix machen :-/

Wäre nett, wenn Du mal schreibst, was Dein Augenarzt dazu sagt. Ich traue mich nicht, nur deswegen da hinzugehen.

Viele Grüße

aGlehx77p9


Hallo,

also kurzes Feedback. Ich war inzwischen beim Augenarzt, es handelt sich wirklich um eine leichte Pigmentierung in der Bindehautschicht. Das die Pigmentierung durch eine Verletzung enstanden ist glaubt er nicht, ich bin mir da aber ziemlich sicher. Hatte Anfangs überlegt, ob es noch irgendwelche Rückstände von der "Wundheilung" sein könnten. Diese Pigmentierung kommt wohl bei Europäern relativ selten vor, soll aber im orientalischen Raum zum Tagesbild gehören. Kann man nicht´s machen wäre harmlos war die Aussage, auch kein Folgetermin oder ähnliches... hat mich ein wenig verwundert.

Ich Frage mich halt immernoch ob so eine Pigmentierung ohne weiteres zu entfernen ist, falls es sich verändert ?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH