» »

Ab wieviel Dioptrien ging es bei euch ohne Brille nicht mehr?

OOmik:ron


Hallo!

Bei mir wurde es ab -2,5 dpt schwierig. Heute bei mehr als -4 dpt kann ich mich zwar noch orientieren, aber in fremder Umgebung und im dunkeln wird es schon sehr schwer, ohne Brille etwas zu erkennen. Mit -4 dpt sieht man eben nur noch bis maximal 25 cm scharf.

Gruß Omikron

cQaroliAnxe72


Also bei mir ist es schon zu lange her..Ich kann nicht mehr sagen, ab wann es nicht mehr ging..Ich trage auch fast nur Linsen,weiss aber, dass es irgendwann in der teenagezeit nicht mehr ohne Brille ging..Ich habe links -8,25 und rechts -10,00 und auf beiden seiten eine Hornhautverkrümmung von 1,25 bzw 1,5 >:( und somit stellt sich bei mir die Frage sowieso nicht mehr.

Ich merke aber bei meiner Tochter, dass es ab einer gewissen Stärke nicht mehr geht..Sie hatte Ende letzten Jahres einen Schub von einer ganzen Dioptrie und seit sie die neue Brille hat, ist sie wie verwachsen damit..Vorher hingegen ist sie daheim noch sehr viel ohne rumgelaufen..Es hat ein paar Tage gedauert, bis sie sich an die doch wesentlich stäürkeren Gläser gewöhnt hatte,aber seitdem hab ich sie ohne Brille nicht mehr gesehen..sie hat jetzt -4,75 und -5,5..Ich denke also, dass die grenze irgendwo bei 3 oder 4 Dioptrien liegt,je nach empfinden..Ich bin aber sicher, dass sie sich auch vorher schon wahnsinnig gequält hat, wenn die ohne Brille rumgelaufen ist..Gerade draußen,aber in dem Alter ist die Eitelkeit eben doch sehr, sehr groß und da nimmt man das alles in Kauf, was damit zusammenhängt, schlecht zu sehen..Ich bin jedenfalls froh, dass es ein Ende hat und sie eingesehen hat, dass es nichts bringt..

Also wie oben schonmal gesagt wurde, wenn fernseher oder Monitor schlecht eingestellt sind und man verschwommen sieht, stellt man es ja auch ein..Warum also dann im wirklichen Leben quälen??Ist doch nervig,wenn man nicht alles richtig sieht :(v

Caro

mcoFlaxr


Hallo,

habe bei ähnlichen Werten wie Omikron meine Brille durch getragen. Erste Brille mit 15 (-1,00/-0,75) eigentlich NIE getragen - die liebe Eitelkeit eben. Dann mit knapp -2 nur zeitweise, in der Schule, Kino, Fernsehen...

Wendepunkt war eigentlich nach dem Abi, da waren es -2,5 etwa und erstmals ne Brille mit Zylinderkorrektur. Wurde nach der Eingewöhnung irgendwie abhängig, außerdem ein neues Umfeld, wo mich keiner ohne Brille kannte, hatte das Auf- und Absetzen und die schlechte Sicht ohne Brille einfach satt (peinliche Situationen!). Es kamen also mehrere Faktoren zusammen.

Jetzt mit -4,50 sph -1,00 cyl/-4,0 sph -0,75 cyl geht echt nur wenig wie Lesen im Bett ohne, zum Sport muss ich Kontaktlinsen nehmen, mit Brille fühl ich mich aber besser.

Gruß Daniel

p+lanquaxdrat


hmm verstehe...

es ist zwar nicht so das ich ohne brille nix mehr sehe,aba vorallem in der nacht ist es echt krass in letzter zeit,...

warum ist zw tag und nacht eigentlich so ein unterschied? oder kommt mir das nur so vor..

also, da ich heute zeit hatte war ich beim opitker und da kam folgendes raus:

L -3.00 -1.25 R -2.75 -1.00. :(v

ich kann zb in letzter zeit leute auf der anderen straßenseite nur sehr schwer erkennen, vorallem wenn ich die brille länger nicht trage. ???

aja, KL geht nicht,da ich sie nicht vertrage.

außerdem kennt mich keiner mit brille. aber vl geht es noch einige zeit so,schauen wir mal, obwohl ich die verschlechterung schon merke und es gab schon einige ziemlich peinliche momente, ganzbesonders beim vortgehen wenn man besoffen auch noch ist... :-/

aba ich verstehe die aussagen von einigen von euch nicht, die sagen das sie ohne brille nix mehr machen können,bei meinen werten?!?

tQuttir_fZruttxi


also ich (19) hatte meine erste brille mit ca 10 jahren bekommen, hatte damals -1.00 diop.

hab mich aba immer gesträubt sie zu tragen...ging eigentlich immer,auch in der schule durch ganz vorne sitzen und so..

Ich hab bei -2.00 Dioptrien angefangen, da war ich ca. 12 Jahre alt. Gern getragen habe ich die Brille nie, aber zum TV schauen und in der Schule wars dann doch eine große Hilfe. :=o

Ziemlich bald, gings dann auch im Sport (ungünstig, wenn man den Ball nicht mehr scharf sieht) nicht mehr ohne Brille und ich habe mir Kontaktlinsen geholt - vielleicht wäre das auch für dich eine Alternative zur Brille? *:)

t}uttxi_5fruxtti


aja, KL geht nicht,da ich sie nicht vertrage.

Harte oder weiche Kontaktlinsen?

p+lanqu]adraxt


beider leides, aba was solls,...

B/ikeyrmä#dexl


Dass es dir nachts so vorkommt, als siehst du schlechter ist ganz normal. Das geht vielen Leuten so. Es kommt daher, dass nachts mehr "blaues Licht" vorhanden ist als tagsüber. Das "blaue Licht" wird stärker gebrochen als die anderen Farben, daher treffen sich die Lichtstrahlen noch weiter vor der Netzhaut als bei Kurzsichtigkeit sowieso. Deshalb sind die meisten Menschen nachts kurzsichtiger als am Tag, auch wenn man keine Brille braucht. Ist aber nicht bei jedem so. :|N

Also nicht wundern ???

*:)

jyuicy


aba ich verstehe die aussagen von einigen von euch nicht, die sagen das sie ohne brille nix mehr machen können,bei meinen werten?!?

also ganz ehrlich.. ich frag mich, wieso du dich so gegen eine brille sträubst? es hat doch jeder dritte oder vierte mensch eine brille. und vielen leuten steht sie noch echt gut dazu.

tu dir mal lieber selbst was gutes und setz einfach eine auf.

es ist doch peinlich, wenn auf der anderen straßenseite einer langläuft, dich anlächelt und du den gar nicht erkennst oder immer die augen zusammenkneifen musst und dich abrackerst, um etwas auf einem schild lesen zu können. wieso ist man absichtlich mehr blind?

meine werte sind ja mehr als doppelt so schlecht wie deine... aber auch schon mit -3 hat mir nur noch der kopf ohne brille weh und es war mir echt unangenehm, nicht zu erkennen, welchen gesichstausdruck der mensch 10m neben mir hat.

Fzeue^rbl@ick


Ich bekomme ja bei meinen Werten unter 1,0 Dioptrin schon Kopfweh, allerdings zur Zeit auch mit, deshalb weiß ich nicht genau was daran schuld ist ... :-/

CMoGndorL8x2


Da hat juicy schon recht, es bringt rein gar nix, sich permanent gegen eine Brille zu sträuben und zu meinen, man kommt schon auch so irgendwie durch. Gerade das Argument mit dem Kopfweh ist nicht von der Hand zu weisen, das trat bei mir auch schon auf, als ich noch im -0,x-Bereich lag, mittlerweile hab ich ja auch etwas mehr und merkte diese Reaktion des Körpers umso mehr, wenn ich mal die Brille ne Weile nicht auf habe. Anfangs hab ich mich auch etwas gesträubt, aber das brachte rein gar nix, man gewöhnt sich wie gesagt schnell ans Brille tragen und irgendwann merkt man kaum noch, das man überhaupt eine auf der Nase hat. Nur fühlt man sich dann immer besser, weil sich das Gehirn und die Nerven einfach nicht mehr so anstrengen müssen :)^

mgiriamd-maxus


Hi,

bei mir wurde es ab -2,5 auch schwierig, meine erste Brille hatte -1dpt heute bin ich bei -5,25 und -4,75 das ist ein gewaltiger unterschied, besonders ohne Brille dann bin ich blind, stimmt mich auch traurig oft. Der Übergang von nur ab und zu Brille tragen und Dauerhaft war mir persönlich angenehm von den Auge her, aber schon ungewohnt nur noch mit Brille perfekt sehen zukönnen.

Miriam

folip6x9


Ich habe gemerkt, dass ich schlechter sehe und bin zum Augenarzt, da kam dann heraus, dass ich -0.75 und -1 habe und ich war gottfroh, eine Brille zu bekommen.

Verstehe nicht so ganz, wie man freiwillig auf gutes sehen verzichtet, nur weil man eine Brille tragen muss? Wo ist denn das Problem? Nach einer Weile merkt man die Brille nicht mehr.

Wahrscheinlich liegt das nur am Selbstbewusstein, denn eigentlich gibt es sicher für jeden eine Brille, mit der er gut aussieht. Das sich manche so anstellen...

s=axo


Nach einer Weile merkt man die Brille nicht mehr.

Also ich merk sie, und sie stört mich. Ich bin eigentlich ständig am Auf- und Absetzen, wenn ich häufig lesen muß. Wenn ich sie aufbehalte, muß sich sie so auf der Nase positionieren, daß ich drübergucken kann (weitsichtig).

Meine Augen haben sich merkbar verschlechtert, seit ich eine Brille trage. Solange ich es hinausgezögert habe, ging es, aber je öfter ich sie trage, je öfter brauche ich sie auch.

Ich hab vor etwa 5 Jahren mit 1,5 Dioptrien angefangen, jetzt sind es mindestens 2.

Wenn ich nur wenige Worte zu lesen habe, dann verzichte ich auf die Brille ganz und lege nur Daumen, Zeige- und Mittelfinger so, daß in der Mitte ein Dreieck mit 3 mm Kantenlänge zum Durchgucken bleibt. Mit diesem Provisorium, dicht vors Auge gehalten, kann man einiges Überbrücken.

c^arolixne72


@ miriam-maus

Das sind ja fast exakt die Werte, die meine Tochter jetzt auch hat..und auch bei ihr höre ich immer öfter, dass sie sich ohne Brille total blind fühlt..

Ich glaube, bei mir hat das Gefühl noch früher angefangen,aber ich weiss es nicht mehr.. ???

Caro

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH