» »

wenig pos. Dioptrien + Brille - wird das Auge "Sehfaul"?

n1imu~e88 hat die Diskussion gestartet


hallo *:)

ich habe +0,25 und + 0,5 Dioptrien und habe mir bei fielmann eine günstige lesebrille (für 30 euro) machen lassen, nur zum computerspielen, surfen etc. ich merke schon ein bisschen dass ich mir beim schauen leichter tue...

aber - stimmt das gerücht wirklich, dass das auge davon "faul" wird und sich automatisch selbst weniger anstrengt - dH dass ich in 1-2 jahren mehr dioptrien brauchen werde und der teufelskreis seinen lauf nimmt? denn ich seh ja ohne brille auch nicht wirklich unscharf - vielleicht ohne 97%, mit brille halt 100% schärfe.

die sache ist die - das gestell ist mir minimal zu eng (ich hatte zuletzt mit 10 jahren eine brille und das aussuchen war deshalb schwer |-o aber fielmann nimmt ja alles zurück (steht auf der HP) und falls dem wirklich so ist würde ich das geld zurücknehmen et voilá.

falls ihr aber meine bedenken zugunsten faulheit der augen zerstreuen könntet würde ich mir einfach das gestell biegen lassen/neue nehmen und fertig.

wer kann mir helfen? @:)

Antworten
OBrthKoptistcixn


Dass das Auge faul wird ist ein Gerücht.

Allerdings kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass + 0,25 und + 0,5 eine Verbesserung in irgend einer Weise für dich sein werden. Wie alt bist du?

Bevor man eine Hyperopie-Korrektur anfertigen lässt sollte man unbedingt (!) zu einem Augenarzt und feststellen lassen (mit Pupillenerweiterung!) wie groß die Hyperopie wirklich ist. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass bei dieser Untersuchung bereits eine größere Hyperopie (Weitsichtigkeit) rauskommt. Diese Tatsache ist übrigens auch der Grund, warum das Gerücht mit dem faulen Auge entstanden ist. Die Weitsichtigkeit nimmt nicht zu, sondern es steckte von Anfang an mehr dahinter, was durch das Tragen der Brille dann nur entspannt wurde.

Solltest du ohne Brille tatsächlich unschärfer sehen als mit Brille (bei Weitsichtigkeit mit dieser geringen Stärke) dann erwarte ich eine größere Stärke nach dem Tropfen.

Solltest du bereits über 40 sein, kann es sein, dass einfach die Altersichtigkeit einsetzt, dann wären aber die Werte für eine erste Brille etwas zu gering. Auch bei der sog. Altersweitsichtigkeit werden die Augen durch das Brilletragen nicht faul, sondern es ist der Normalfall, dass ab 40 die Werte der Lesebrille langsam ansteigen, bis sie dann letztlich bei 3 dpt stehen bleiben (bzw. Addition von 3 dpt wenn man eine Fernbrille benötigt). Dieser Anstieg entsteht dadurch, dass unsere eigene Augenlinse mit zunehmenden Alter immer mehr an Elastizität verliert, bis sie ganz steif bleibt.

Also erstmal ab zum Augenarzt und unbedingt vorher die Weitsichtigkeit abklären lassen mit Tropfen!

Liebe Grüße

n-imPue88


hallo!

ich bin 20 :-)

meine augenärztin hat das festgestellt :-) also zumindest.. ist das dort immer so, dass in einem raum eine optikerin ist - da kommt man zuerst rein (die hat das auch festgestellt) danach zur augenärztin.

die hat mir auch die augen eingetropft (allerdings wegen dem augenhintergrund - diabetes) und mit mir nochmal über das gesprochen, was die optikerin festgestellt hat. sie meinte, ich solle mir so eine fix-fertige lesebrille mit 0,5 dioptrien kaufen - gibts aber erst ab 1dpt. :-)

ich habs mal so versucht - brille aufsetzen, 1 auge zumachen - dann mit brille schauen, und einmal brille absetzen. ich seh wirklich mit brille schärfer. :-)

danke für deine erklärung, ich finde das alles sehr interessant. ist das richtig, dass bei kurz/weitsichtigkeit der augapfel zu kurz/lang ist und deshalb das licht irgendwie falsch gebrochen wird? :-)

Luatent1er_xVamp


ich werde jetzt im April 22, auch weitsichtig und habe seit Jahren eine Brille mit der Stärke +2,0 auf beiden Seiten getragen (vom Augenarzt so verordnet). Habe die Brille allerdings jahrelang sehr wenig getragen, weil ich nie das Gefühl hatte, ohne Brille schlechter zu sehen und sie deswegen schlichtweg meistens vergessen habe. In den letzten 3 Jahren habe ich sie aber wegen Führerschein und vermehrter Computerarbeit häufiger getragen (hab mich allerdings auch mehr dazu gezwungen) und wenn ich sie dann länger aufhatte, war ich unsicherer ohne Brille.

Bin dann deswegen im letzten halben Jahr zweimal beim Augenarzt gewesen, weil ich wissen wollte, ob die Stärke noch stimmt. Es wurde alles mögliche getestet und es hieß, dass die Augen möglicherweise besser geworden seien, aber eine konkrete Dioptrienzahl bekam ich einfach nicht gesagt. Ich wurde dann aus anderen Gründen zu einer Augenklinik geschickt, wo ich aber auch nochmal wegen der Stärke nachfragte und dort sagte mir die Ärztin, ich solle die Anpassung am besten beim Optiker machen lassen, Augenärzte machen das nicht mehr so gerne (warum auch immer ???).

Beim Optiker kam dann heraus, dass ich auf einem Auge nur noch 1,75 und auf dem anderen Augen sogar nur noch 1,0 habe. Die Augen sind also sogar besser geworden. Sowas ist also auch durchaus möglich.

Ich frage mich, ob sie jetzt wohl irgendwann wieder schlechter werden können? (außer im Alter) :-/

B~ikeSrmä!del


Deine Augen werden nicht automatisch schlechter vom Brille tragen :|N. Es kann passieren, kann aber auch nicht. Mit dieser geringen Stärke ist es nicht verwunderlich, dass du ohne Brille auch noch genauso scharf siehst, es ist evtl. nur minimal anstrengender. Denn eine so kleine Weitsichtigkeit kann dein Auge in deinem zarten Alter normalerweise problemlos ausgleichen. ;-D

Wenn dir die Brille hilft, solltest du sie tragen. Wann und in welchem Maße musst du selbst entscheiden. Sie aus Angst, es könnte schlimmer werden, nicht zu tragen, ist kompletter KÄSE!!! Dann würde ja keiner ne Brille aufsetzen.

Fassungen kann man bis zu einem gewissen Grad immer einstellen, sodass sie nicht drücken.

sie meinte, ich solle mir so eine fix-fertige lesebrille mit 0,5 dioptrien kaufen - gibts aber erst ab 1dpt.

Mädchen, lass davon mal schön die Finger! Erstens gibt´s die nicht so, wie du sie brauchst, wie du ja selber festgestellt hast. Zweitens sind die für "mal schnell zwischendurch" für 5 Minuten gedacht und nicht geeignet für PC, langes Tragen oder sowas. Ausserdem sind die auch nur für jemand Älteres gedacht, der wegen der Alterssichtigkeit rechts und links die gleichen Werte hat.

SEEEEEHHHHR seltsam, dass du beim AA sowas "empfohlen" bekommst :|N %-|

Bei einer Kurzsichtigkeit ist meist der Augapfel zu lang, sodass sich die einfallenden Lichtstrahlen VOR der Netzhaut treffen, deshalb setzt man Minus- also Zerstreuungslinsen vor das Auge, damit sich die Lichstrahlen wieder AUF der Netzhaut treffen und ein scharfes Bild ergeben. Bei Weitsichtigkeit ist der Augapfel meist zu kurz, d.h. Strahlen würden sich theoretisch HINTER der Netzhaut treffen, geht ja aber nicht, können nicht aus dem Auge raus ;-). => Plus- also Sammellinsen vor´s Auge, alles wieder gut.

Deshalb kann man auch bis zu einer gewissen Stärke und einem gewissen Alter eine Weitsichtigkeit ausgleichen, da sich die Augenlinse in ihrer Stärke verstellen kann, (jetzt mal GANZ laienhaft ausgedrückt) und die Arbeit der Sammellinse übernimmt. Bei Kurzsichtigkeit geht das eben nicht :|N

Grüße *:)

n5imueB88


guten morgen *:)

ja, also ich werde die brille nur fürs surfen etc verwenden...und zum lesen dann. :-)

also meine AÄ hat die fertigbrillen nicht als dauerlösung empfohlen, sondern nur mal um zu testen wie ich damit klarkomme... ob ich es brauche + habenw ill oder ob der effekt zu klein ist. :-) dafür wäre eine "richtige" brille ja zu teuer zum "mal ausprobieren" :-)

wieso kennst du dich so gut aus, bist du optikerin oder AÄ?

@:) @:)

MZon*dini


Ich bin zwar kurzsichtig...aber ich war immer beim Augenarzt und ich hab mittlerweile "schlechtere Augen" als mein Vater,von dem ich die Kurzsichtigkeit geerbt habe-soll heißen,meine Sehstärke wurde Jahr für Jahr weniger..da hab ich auch immer an diese Theorie mitm faulen Auge gedacht.

R^ita1d7x3


Keine Ahnung warum, aber manche Gerüchte sterben nie aus. :-/

Mit Fertigbrillen wäre ich sehr vorsichtig. Die wenigsten Menschen haben zwei exakt gleiche Augen und mit einer falschen Brille macht man mehr kaputt als richtig. Geringe Sehfehler kann das Gehirn noch ausgleichen. Aber ab einem gewissen Punkt klappt das nicht mehr, man sieht unscharf und/oder man bekommt Kopfschmerzen. Besonders ab 30 J. funktioniert das mit dem Ausgleich immer schlechter. Ich trage seit meiner Kindheit eine Brille, weil ich weitsichtig bin. Bevor ich 30 J. alt war, brauchte ich im Schnitt alle 5 Jahre eine neue Brille. Ab 30 J. kam dann schleichend die Altersfehlsichtigkeit dazu und ich brauche jetzt im Schnitt alle 3 Jahre eine neue Brille.

L}atentoer_6Vamxp


@ Rita:

Was für Stärken hattest du denn da im Verlauf und wo bist du jetzt angekommen? Mir wurde jetzt anderswo gesagt, es sei normal, dass die Augen gerade bei Weitsichtigen, wieder besser werden wie bei mir

BBikerTmädel


@ nimue88

Ja, bin Optikerin :)z

Kenn mich deswegen halt ein bisschen aus ;-D

@ Rita

Also eigentlich spricht man erst ab 40 Jahren von einer Alterssichtigkeit ;-)

Also: Nicht vorher schon alt sein wollen ;-D

@ Latenter Vamp

Das mit dem Augen besser werden stimmt so maximal bei kleinen Kindern, da deren Augen noch viel wachsen. Aber als Erwachsener können sich die Augen mal bessern, mal verschlechtern, das ist verschieden.

Schön, dass es bei dir besser geworden ist :)^

Grüße *:)

LeateWnter_xVamp


ja :-)

Ich hoffe eben nur, dass es nicht wieder schlechter wird :-/ Aber irgendwann wird es das wohl

B\ikeZrmä%dexl


Wenn du man 40+, dann wird´s halt in der Nähe noch schlechter. Aber ansonsten steht das wohl in den Sternen ;-)

L}atenAteqr_Vxamp


tja bis vierzig habe ich ja noch fast zwei Jahrzehnte Zeit ;-D werd also irgendwie damit leben können, ich glaub mein Vater, von dem ich die Weitsichtigkeit habe, hat 6.0

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH