» »

Frage zur Operation an der Bindehaut.

n2ich9tjUetzxt hat die Diskussion gestartet


Hi, meine Freundin wird bald am Auge operiert, genauer gesagt an der Bindehaut (das Weisse): es soll ein Nävus (sowas wie ein Muttermal/Leberfleck) rausgeschnitten werden und dann wieder zugenäht.

Meine Frage nun: wenn etwas von Bindehaut rausgeschnitten wird und dann wieder zugenäht, fehlt ja im Grunde etwas an Bindehaut oder nicht? Wenn es jetzt zugenäht wird, wird as Auge nicht dann verformt?

Oder wird später die Bindehaut automatisch wieder in der eingeschnittenen Stelle nachproduziert?

Antworten
g7ruft)schneHckch2en


Das weisse ist die Lederhaut, die Bindehaut ist transparent und liegt über der Lederhaut (und ist auch leicht verschiebbar).

Woran genau soll operiert werden?

nHich>tjetzxt


[[http://www.meduni-graz.at/augenheilkunde/ahk_site/systematik/bh/bh_tu/bh_tu.html]]

Bild oben rechts: Der Nävus soll rausgeschnitten werden.

g?rufZtscAhneckchxen


Wenn das nur in der Bindehaut ist, dann wird am 'weissen' und somit an der Form des Auges nichts getan.

Die Bindehaut ist sehr elastisch und beweglich, von daher ist so ein Defekt sicherlich leicht zu decken.

nqichtjyetzxt


Und was ist, wenn der Nävus tiefer sitzt? Ändert sich nach dem Rausschneiden die Augenfrom oder füllt der Körper das automatisch wieder aus?

Die Stelle soll danach genäht werden, aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das dort eine Narbe entsteht, wenn im Auge überhaupt eine Narbe entstehen kann? Wird die dann deutlich sichtbar?

Hat hier jemand schon eine solche Operation durchgeführt? Würde mich sehr über einen kurzen Bericht freuen.

g"r.uftEschnetckchexn


Wie tief das genau sotzt, sollte vor der OP angeklärt sein.

Im Auge können Narben entstehen, diese sind aber normalerweise nicht so leicht sichtbar - meinstens sieht man sie nur bei großer Vergrößerung.

T!rocghly


Eine Operation an der Bindehaut ist eine kleiner Eingriff, der ohne eine Verformung des Auges daher geht. Die Bindehaut ist die durchsichtige Haut überhalb der Sklera. Oft kann solch eine Operation auch in einer Lokalanästhesie durchgeführt werden. Hier wird ein Betäubungsmittel direkt in die Bindehaut gespritzt und dann der Naevus entfernt und die Bindehaut wieder vernäht, eventuell kleinere Schnitte heilen auch von alleine zu. So müssen auch Verletzungen der Bindehaut durch Fremdkörper nicht wirklich immer genäht werden.

Die Risiken solch einer Operation sind überschaubar. Es kann wie bei jeder Operation zu einer Blutunge oder Infektion kommen. Manche Menschen reagieren über eine überschüssigen Narbenbildung, was zu einer Veränderung des Abfluss des Tränenfilms kommen könnte und somit zur Ausbildung eines Sicca-Symptoms. Also ein trockens Auges. Aber das alles ist sehr sehr sehr selten. Die Wahrscheinlichkeit von einer Schildkröte erschlagen zu werden, die ein Adler zum knacken dieser in die Luft gehoben hat, ist deutlich größer.

Du kannst also beruhigt schlafen. Ob die Lederhaut mitbetroffen ist oder nicht, kann man oft schon an der Spaltlampe sicher ausschließen.

nzichtje_txzt


Danke für die Ausführliche Antowrt Trochly. Eine Sache verstehe ich nicht:

"Ob die Lederhaut mitbetroffen ist oder nicht, kann man oft schon an der Spaltlampe sicher ausschließen. "

Was genau meinst du hiermit?

Noch eine andere Sorge plagt meine Freundin: und zwar wird das Auge ja bestimmt Blutunterlaufen sein oder? Wie lange dauert es, bis das Auge wieder normal aussieht?

s-uVeden4_75


Schau doch mal bei www.augen-forum.de. Dort ist jemand, der hast fast genau die gleichen Fragen gestellt.

Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH