» »

Bindehautentzündung oder mehr? (Bläschen auf Hornhaut)

t<ids]ch?kanxte hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Gestern hatte ich schon den ganzen Tag ein gereiztes Auge, ich glaube mir ist beim Haare schneiden etwas hineingekommen. Habe sie dann auch ausgespült etc.

Wie zu erwarten heute morgen dann verklebte Augen, das linke Auge sehr rot und juckend, brennend, Fremdkörpergefühl etc.

Was mir allerdings Sorge macht: auf der Seite zur Nase hin habenn sich um die Iris (direkt am Rand, eigentlich schon darauf) eine Art ganz kleine weißliche "Bläschen" gebildet.

Sie sind "fest" also kein Schleim oder ähnliches der sich wegspülen lässt.

Ist das jemanden bekannt als Symptom bei einer Bindehautentzündung? Oder ist es vielleicht irgendwas gruseliges wie eine Hornhautwucherung (ich sollte nicht googlen {:()

Ich denke mal ich werde heute irgendeinen Augenarztnotdienst beehren, aber kann mich vielleicht vorher noch jemand beruhigen dass das etwas ganz harmloses ist? :=o

Antworten
tQisc{hkanxte


ok, ich war beim Arzt... habe eine beidseitige Hornhautentzündung!

Also für alle Suchfunktionsnutzer/Mitleser: Am Besten sofort zum Augenarzt mit so Geschichten!

SDumm{erSuxn09


Ich hab das gleiche... :-( Glaub ich...

Jedenfalls den Symtomen nach. War auch heute in der AUgenklinik, aber direkt einen Namen hab ich für meine "Krankheit" nicht bekommen.

@ tischkante:

Was hat bei dir geholfen und wie lang hat es gedauert ???

h)ibe:rnatiOnxg


Meine Kollegin hat über ein Jahr an ihrer Hornhautentzündung herumlaboriert.

Aber das ist bestimmt nicht immer so.

MDolplienckhen


Habe sowas immer wieder und bekomme, wenn's akut ist, antibiotische und manchmal auch cortisonhaltige Tropfen.

Seit 2002 kommt's aber trotzdem immer wieder... :°( Hab schon tonnenweise Hornhautnarben.

SIumm<erSunx09


So, also ich kann berichten, dass es mit den Antobiotika-Tropfen (Vigamox) und Liposic viel besser geworden ist... Denke, dass es morgen oder spätestens übermorgen fast weg ist.

Aber dass das immer wieder kommt... erschreckt mich jetzt doch ein bisschen... :-o Ich mag keine Hornhaut-Narbe bekommen... :-( Sieht man die sehr stark? Und beeinträchtigen die das Sehen ???

MMollieAnchen


Sorry, wollte keine Angst verbreiten, ist überhaupt nicht gesagt, dass es immer wieder kommt. Außer es ist ein Herpesvirus...

Wenn man schnell genug behandelt, bleibt zwar auch eine Narbe, die sieht man mit bloßem Auge jedoch nicht mehr (der Augenarzt jedoch schon). Ich habe allerdings schon so viele und vor allem eine richtig große (das war meine erste Hornhautentzündung, die ich weil ich es nicht wusste unbehandelt ließ), die sehe ich auch so vor dem Spiegel schon.

Da die Narben alle am Iris-Rand sind, beeinträchtigen sie das Sehen nicht. Zum Glück.

S>ummer[Sun0x9


Ich befürchte eben, dass bei mir auch eine Narbe bleibt... :°( Naja, im Moment sieht mans jedenfalls noch etwas... Evtl. geht das ja auch mit der Zeit noch weiter zurück. Ich hoffe es!!!

Ich will aber eigentlich nicht weiterhin auf Kontaktlinsen verzichten. Gut möglich, dass das Tragen eine neue Eintzündung dann begünstigt, oder?

Meine Fleck ist/war auch am Irisrand... wenigstens das blieb mir erspart! :-)

M/olli[enRchexn


Doch doch, das verschwindet im Laufe der Zeit wieder, jedenfalls so, dass man es beim normalen Hinsehen nicht mehr sieht. Höchstens wenn man fast in den Spiegel reinkriecht.

Klar, Kontaktlinsen sind nicht grad gut für sowas und oftmals sogar der Auslöser...

t~isczhkanWtxe


Hallo, habe jetzt erst wieder reingeschaut!

Also ich hatte Cortison/Antibiotika Augentropfen, äh der Name ist mir leider grad entfallen ??? aber es die gibt es auch als Kombipräparat mit Salbe (ich hatte aber nur Tropfen)

Ich glaub die ersten Tage alle 1-2 Stunden, nach dem ersten Tag waren die Sichtbaren "Pocken" auch schon weg. Dann war ich nach einer Woche nochmal beim Arzt und er meinte es wäre schon viel besser, nur noch leichte Dellen zu sehen und ich sollte die Tropfen noch ne Woche nehmen (bei einem Auge nur morgens und abens, das andere war schlimmer dran).

Und dann war es auch weg. Ich war zur Kontrolle nochmal da weil es sich noch komisch anfühlte und ich ein Schisser bin.

Er meinte wäre alles ok und hat mir unmengen Gratisproben von befeuchtenden Augentropfen gegeben, weil das bestehende kratzige Gefühl von meinen trockenen Augen kommt.

Bis jetzt kam nichts wieder, es kam damals wohl wirklich von der Reizung wegen Haar im Auge!

Habe auch keine Narben davongetragen, also keine Panik!

*:)

Msodlli"enchen


Hallo "tischkante", gut zu lesen, dass es Deinen Augen wieder gut geht. *:)

SuummeQrSunx09


Bei mir ist es auch nach 10 Tagen Antibiotikum fast weggegangen. Allerdings wird auf der Hornhaut immer eine kleine Narbe bleiben, sagt der Arzt. Die ist zwar mit bloßem Auge nicht zu erkennen, aber dafür hab ich eine andere schlechte Nachricht bekommen:

Meine Hornhaut ist (wahrscheinlich durch das jahrelange KL-tragen) inzwischen viel zu dünn. Ob sie immer schon so dünn war, weiß keiner, weil mein Ex-Augenarzt die nie ausgemessen hat... soweit ich mich erinnern kann... :-/

Ergebnis: ich DARF keine KL mehr tragen! NIE WIEDER!!! Und auch eine Laser-OP kommt für meine Augen nie in Frage... :(v

:°(

MXollieonchexn


Tröste Dich (wenn das überhaupt geht), ist bei mir dasselbe. Und das obwohl ich nie Kontaktlinsen hatte. Meine Hornhäute sind durch jahrelange Trockenheit (chronische Lidrandentzündung) dünn und porös geworden... Narben habe ich ohne Ende (hatte ja schon tausend Hornhautentzündungen).

Habe aber eine schöne Brille.

Kannst Du auch nicht nur vorübergehend und ganz kurz Kontaktlinsen tragen (z.B. für Sport oder so)? Oder überhaupt nicht mehr?

tqisMchqkxante


Hallo ihr @:),

Bei mir hat der Arzt damals sogar mehrfach gesagt "dann können sie es auch wieder mit den Linsen probieren", was mich eigentlich gewundert hat weil bis jetzt alle meine Augenärzte eher gegen Kontaktlinsen waren.

Ich habe auch nicht danach gefragt, ich habe lieber selber länger gewartet weil ich mir dachte das ist bestimmt nicht gesund.

Ich benutze eh nur selten Tageslinsen, ich bekomme sehr schnell trockene Augen (auch wenn ich nun Tageslinsen aus dem allersuperneuesten feuchtesten Material habe) und merke dass es auf Dauer echt nicht gut tut.

Meine Schwester trägt zb immer weiche Monatslinsen und kann mich nicht verstehen, aber es ist bei mir einfach angenehmer ohne Linsen zu gehen als mit.

Blöde Sache... Zumal ich auch nicht ohne Brille durch die Welt kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH