» »

Torische harte Kontaktlinsen - wann erforderlich, wie teuer?

s,matllbMlwackboxx hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meine neuesten Werte lauten:

R: +0,25 dpt -3,5 cyl 10°

L: +0,25 dpt -3,5 cyl 170°, BC-Werte weiß ich nicht.

Bis vor 3 J. trug ich sphärische harte Linsen, 140€/Paar/2. J. haltbar. Die dpt-Werte lagen damals viel höher.

Dann gefiel ich mir plötzlich in Brille...

Und nun will ich zurück zu den Linsen. Die Weitsichtigkeitswerte (dpt) sind deutlich runter gegangen, also müssen auch neue schwächere Linsen und Brille her. Soweit so gut.

Nun war ich bei einem Kontaktlinsenspezialist, der nichts anderes macht als Linsen anpassen, seit über 20 Jahren. Er befand nun, dass ich wegen der hohen cyl-Werte (Hornhautverkrümmung) definitiv torische harte Linsen brauche. Kostenpunkt 600€, halten auch nur 2J., shockingggggggg! :-o :-o :-o

Kennt sich da jemand aus?

Bin ich wirklich so ein hoffnungsloser fall, der diese megateuren Linsen unbedingt tragen muß, oder würden normale harte (= sphärische) weiterhin genügen und er fand nur ein Bauernopfer, dem das Geld aus der Tasche gezogen werden soll?

Solange die Testphase noch nicht abgeschlossen ist, kann ich sie noch zurücktauschen. Aktuell sind sie erst bestellt, Testphase (1 Woche) beginnt dann nächsten Montag.

Antworten
g0ruftscNhnekckchexn


Ich denke dein Anpasser hat recht, zumal er ja über einiges an Erfahrung zu verfügen scheint.

Deine Werte lassen drauf schliessen, dass du wirklich torische Linsen brauchst.

Rotationssymmetische Linsen würden wahrscheinlich nicht gut sitzen.

Über den Preis läss sich streiten, 600€ sind aber gar nicht so hoch.

Bedenke mal, dass es sich nicht nur um das Produkt Kontaktlinse handelt, sondern auch um die Dienstleistung der Anpassung, welche ja mehrere Termine erfordert.

Torische Monatslinsen liegen pro Schachtel bei 60-75€ für 6 Stück. Macht aufs Jahr gerechnet 240-300€, bei zwei Jahren sind das auch 500-600€ Kosten für die Linsen.

Die Lebensdauer bei formstabilen Linsen ist vorher nie genau abzuschätzen, da es sehr auf den Tränenfilm und die Pflege der Linse sowie Veränderungen des Auges ankommt. Manchmal halten Linsen auch wesentlich länger, manchmal keine 2 Jahre.

eFrt-nstxs


Hi smallblackbox!

Sorry, aber da kann man nix dazu sagen wenn man die Hornhauttopographie nicht kennt. Wenn der Spezialist das schon seit über 20 Jahren macht, solltest Du da in guten Händen sein - und gerade bei formstabilen Linsen ist das nicht sooo einfach mit der Anpasserei. Warte am besten erstmal ab, wie die Linsen passen, wie Du damit sehen kannst und wie das Tragegefühl ist - obwohl Du da erstmal wieder mit einer gewissen Eingewöhnungszeit rechnen musst, auch wenn Du schon solche Linsen (oder ähnliche) hattest. Hast Du mal gefragt, ob es nicht Alternativen gibt? Evtl. einen anderen Hersteller, der günstiger ist? Oder ein anderes Material? Also ich weiß ja nicht, ob Du was zum Preis gesagt hast? Falls nicht, dann würde ich das auf jeden Fall noch machen...

e:r3tnsxts


gruftschneckchen hat völlig Recht! :)^ :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH