» »

Bindehautentzündung verschwindet nicht

c$ha5nelx4 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Vor einer Woche hatte ich Halsschmerzen, 2 Tage, danach habe ich eine Nacht dolle geschwitzt und gefroren und am Freitag bin ich mit einem verschleierten Auge, welches dick war aufgewacht, es war trüb. Zudem hatte ich auch Nebenhöhlenbeschwerden.

Hier habe ich gelben und grünen Schleim gehabt und das Auge hatte spärlich gelben Schleim. Es ist rot an der Bindehaut, leicht geschwollen, tut aber nicht dolle weh, drückt unterhalb des Lides und manchmal sehe ich verschwommen. Der Doc gab mir Freitag

Gentamycin-Tropfen und Floxal Augensalbe.

Ich habe das Gefühl, dass dies nicht so richtig wirkt, ich hatte so etwas noch nie gehabt, wie lange dauert denn diese Entzündung, kann das von einem grippalen Infekt kommen?

was kann ich denn tun, über Pfingsten ist ja auch kein Doc zu greifen, zumindest nicht hier, wo ich wohne

Antworten
SlilvSerPe|arl


Arg viel mehr kannst da wohl gar nicht machen. Dass sind die gängigen Mittel für eine Bindehautentzündung und wenn sie von einem grippalen Infekt kommt, klingt sie oftmals auch erst ab wenn der Rest verschwindet.

Du könntest evlt. noch mit Schwarztee das Auge auswischen. Also gekühlter Tee auf ein Tempo (wenig) und dann das Auge nach innen auswischen.

c}hanpelx4


Danke, ich verzweifle, es sind zwar erst 4 Tage, aber ich habe Angst, dass das mit dem Auge nicht mehr weggeht oder das die Tropfen und Salbe nix nützen.

Nebenhöhlen und Hals sind schon ganz gut, habe heute morgen gut abgehustet und die Nebenhöhlen frei bekommen, aber der Schleim hat die gleiche Farbe wie der "Augenschleim".

Nur das Auge:

Heute hat es etwas mehr geschleimt, es fühlt sich hart an, brennt etwas, drückt und wenn ich das Lid runterzeihe, dann sehe ich aus wie ein Alien, so rot ist das. Wenn ich aufs Unterlid fasse, dann tut es weh. Von außen ist die Schwellung nur noch leicht.

Wie merke ich denn, ob das ein viraler Grippeinfekt ist oder eine bakterielle Entzündung?

Und kann denn eine Grippe aufs Auge gehen?

c#h,aneMlx4


.. Du hast mich auf eine Idee gebracht, ich habe sic-ophtal Augentropfen, einmal verwendbar, das habe ich eben reingemacht, prompt schleim, gelblich, dick abgewischt, Hilfe.... ich dachte die Medi wirkt da schneller

S3ilvrerPearxl


Meine Freundin hatte erst neulich das selbe Problem auf einem Auge und zwar 3 Wochen lang. Bei ihr kams auch von nem Infekt und es musste dann so voll ausheilen.

Wenns morgen aber immer noch net bißchen besser ist würd ich vorsichtshalber nochmal zum Doc. Vielleicht weiß der ja noch was.

NVäAtti


es klingt so, als würde deine bindehautentzünung von deinem grippalen infekt kommen. ich hatte exakt asselbe vor einiger zeit auch, verschleimte neben-und stirnhöhlen. da kann es schonmal vorkommen, dass der schleim sich weiter ausgänge sucht, wie das auge. durch die bakterien entzündet sich das ganze dann natürlich.

mit den medikamenten hast du alles richtig gemacht, habe damals auch gentamicyn-tropfen verschrieben bekommen, die haben nach einigen tagen wenigstens gegen die schwellung geholfen. das ist ein antibiotikum und hilft eigentlich wirklich. vollkommen verschwinden wird die entzündung aber erst, wenn auch deine erkältung weg ist. und das kann dauern. ich habe bei meinem auge noch wochen später gemerkt, dass es noch nicht ganz gesund ist. aber wenigstens sah man es nicht mehr so.

was du tun kannst: nach packungsanweisung tropfen anwenden (die salbe kenne ich nicht, für was soll die gut sein?), du kannst einen warmen schwarzer teebeutel auf dein auge legen, und was ganz wichtig ist: nicht so viel dran rumfummeln (auch wenns schwer fällt). am besten lässt du das auge komplett in ruhe, wenn du schleim drin hast, kannst du den ab und zu mit einem wattestäbchen entfernen. noch eine möglichkeit wäre, zum hausarzt oder noch besser hno zu gehen und deine erkältung behandeln zu lassen. wenn diese zurückgeht, heilt dein auge auch schneller ab.

auch bitte keine kontaktlinsen tragen, sondern nur eine brille, falls du eine benötigst. sobald die entzündung zurückgegangen ist, würde ich mir auch einen satz wegwerflinsen kaufen. die linsen machen dem auge an sich ja nichts, aber rein aus hygienegründen. wenn sich noch bakterien im auge befinden und die sich an deinen monatslinsen festsetzen, trägst du sie jedes mal wieder ins auge hinein und das ist ja nicht sinn der sache ;-)

c.hanexl4


... ich habe jetzt einen verband gemacht, Salbe rein, steriler Tupfer und das tut gut!!!!!!

letztes Jahr bin ich mit dem Hund raus und im Wald mit dem auge in einen Ast gelaufen, das tat tierisch weh und in der Augenklinik haben sie da auch so einen salbenverband gemacht. 8-)

fFlipx69


Ich hatte früher oft Bindehautentzündungen und als es einmal wirklich schlimm war und fast nichts mehr geholfen hat, bin ich in eine Uniklinik und mir wurde aus Eigenblut Augentropfen hergestellt. Das hat super gewirkt!

c3h/anexl4


...also, es suppt jetzt immer mehr, gelblich, aber die Schmerzen werden weniger und das Auge tränt jetzt viel, also nicht mehr so "trocken" und schmerzhaft. Ich tropfe Gentsamycin und mache Floxal rein. der Rest der Grippe geht gemächlich, Nasenschleim ist auch gelblich...bäh....

Ich weiß nicht, ob ich nochmal zum doc gehen soll, ist das ein normaler Ablauf ??? ?

reinigt sich das Auge nun ??? ?

an Schminken oder so ist gar nicht zu denken, in dieser Woche habe ich noch Urlaub, ich könnte so gar nicht arbeiten.

Ach ja, wenn ich ins Unterlid kucke, dann ist es sehr rot, aber nicht mehr so geschwollen.

Was kann ich denn noch tun außer Medi und Teebeutel ??? ?

czhjanelx4


...äh, es tränt nun ganz viel, ist das gut oder normal ??? ?

... mir tuts gut, weil es nicht mehr brennt und das Auge schön feucht ist, aber aussehen tue ich wie ein einäugiger Alien.....

c'hanxel4


...es tränt weiterhin vor sich hin, teilweise durchsichtig gelblich, das Auge ist abgeschwollen, die Bindehaut noch dolle rot, ich möchte so gerne wissen, ob das im Verlauf normal ist ??? ?

schreibt doch bitte was dazu :)z

M=olliencxhen


Ab zum Augenarzt!!

MmolXlienchxen


@ flip69:

Ich hatte früher oft Bindehautentzündungen und als es einmal wirklich schlimm war und fast nichts mehr geholfen hat, bin ich in eine Uniklinik und mir wurde aus Eigenblut Augentropfen hergestellt. Das hat super gewirkt!

Kriegt man sowas auch als Kassenpatient...?

Hattest Du eine Überweisung von einem niedergelassenen Augenarzt oder bist Du einfach so hin?

Hast Du das eine Weile genommen und dann war gut, oder musst Du die immer nehmen?

K=aXrchxi


Hallo,

ich kann Mollinchen nur beipflichten. Ab zum Augenarzt. :-o :-o :-o

SRchunuppLi22


Ich würde an Deiner Stelle auch zum Augenarzt gehen.

Ich selbst hatte an Ostern eine Bindehautentzündung, die noch immer nicht ganz ausgeheilt ist. Das Tränen und Schleimen hörte nach knapp einer Woche auf, aber rot ist es immer noch und es reibt. Ich war in dieser Zeit 4 mal beim Augenarzt. Glücklicherweise habe ich inzwischen endlich Tropfen, die tatsächlich wirken.

Vielleicht gibt es in Deinem Fall auch noch was besseres. Deshalb lieber zum Augenarzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH