» »

Trockene Augen und Sehstärke lässt nach

b3ab4a_saxad hat die Diskussion gestartet


Hallooo,

meine Freundin hat zurzeit wieder sehr schlimme Augenschmerzen! Ihre Augen sind ständig trocken und auch ihre Sehstärke lässt dadurch sehr zu wünschen übrig! Mach mir echt Sorgen, dass sich das weiter verschlimmert :/

Sie war schon beim Augenarzt der meinte nur dass die Augen trocken sind undirgendwas von Bindehautentzündung! Sie hat jetzt über 3 Wochen ihre Augentropfen regelmäßig genommen und es is nich besser geworden und sie hat das Problem schon lange!

Ich hab mir überlegt, dass ich mit ihr mal zu einer speziellen Augenklinik fahr. Wir kommen aus Bayern. Kennt sich jemand damit aus und könnte mir eine gute Augenklinik empfehlen?? Desweiteren würde ich gerne wissen, ob die Krankenkasse solche Besuche oder Eingriffe übernimmt (sie ist nicht privatversichert)! Müsste man wahrscheinlich am besten anrufen und nachfragen oder??

Vielleich hat ja auch jemand Erfahrungen damit gemacht und kann mir ein paar Tipps geben!

Freu mich über jeden Beitrag :) also schreibt bitte fleißig *:)

beste grüße

Antworten
*nSta~rligh1t*8x1


Am besten geht ihr nochmal zu nem andren Augenarzt. Vielleicht waren es einfach die falschen Tropfen. Augenklinik geht glaub ich nur mit Überweisung. Da wäre dann aber die in Ulm sehr zu empfehlen.

b`aba_8s<aad


Hatte heute eine theorie:

Vielleicht hat sich ja durch die lange Zeit in der die Augen trocken waren sone Art "Hornfilm" auf dem Auge gebildet. Dann würden ja keine Augentropfen helfen sondern vllt nur eine Laserbehandlung?? Aber keine ahnung ob es sowas gibt :)!!

Kann durch die trockenen Augen denn die Sehstärke beeinflusst werden??

Ja und wenn ich meine Überweisung habe zu der Augenklinik in Ulm werden dann die Kosten übernommen? Ist ja kein Stress an die Überweisung zu kommen ??

Hat jemand die selben Erfahrungen gemacht??

viele grüße :)^

BRonni+ex87


Trockene Augen können die Sehschärfe beeinflussen, da es bei mir auch so ist.

Meist aber nicht so extrem das es schmerzhaft ist, nur zur Zeit mal wieder.

Ich hatte dagegen nur Salbe und Augentropfen verschrieben bekommen, da ja nichts entzündet sei.

Gut Besserung.

Lg Bonnie87

OXmikrxon


Hallo!

Bei Trockenen Augen kann es zu sehr stark schwankender Sehstärke kommen. Auch Schmerzen kommen dann vor. Oftmals hilft dann auch die Therapie mit Augentropfen nicht mehr viel weiter. So war es auch bei mir. Gott sei Dank hat es sich bei mir wieder soweit stabilisiert, daß diese Symptome nur noch äußerst selten auftreten. Beim Trockenen Auge spielt neben anderen Faktoren die Psyche eine große Rolle. Nicht umsonst sind die Augen der Spiegel der Seele: es gibt Tränen der Freude und der Trauer. Daran sollte man arbeiten! Unterstützend habe ich Schüßlersalze genommen.

Gruß Sven

boabQa_asaad


@ Bonnie 87:

Hat es sich bei dir durch die Salbe und die Tropfen dann wieder verbessert? Nimmst du die nun täglich damit dieser trockene Zustand erst gar nicht wieder eintreten kann?

@ Omikron:

Gestern war ein Tag da hat sie sehr viel geweint, könnte also damit zusammen hängen?? Sie hat auch gemeint dass ihre Augen in der Nacht tränen. Am nächsten Tag gings ihr und ihren Augen wieder besser (keine Schmerzen und sie hat wieder bisschen besser gesehen)! Also du hast nichts unternommen und es wurde von Zeit zu Zeit weniger dass du Probleme damit hattest?

Wie sollte man aber an Tränen arbeiten, man kanns schlecht beeinflussen wann man weint :/

Danke für die Antworten *:)

BnoNnni!e8x7


Also bei mir hatte es im Januar noch geschmerzt und früh morgens waren meine Augen immer voll Talg oder so, da mein Arzt sagte, dass es Talg wäre. Nach dem ich die Salbe (ca. eine Woche) und die Augentropfen genommen habe, hatte ich keien Schmerzen und meine Augen waren morgens auch nicht mehr voll Talg.

Danach hatte ich auch keine Schmerzen mehr, bin auch nicht mehr zum Arzt gegangen. Meine Augen waren aber bestimmt noch trocken, da man so etwas einfach selber merkt.

Nach meiner Nasen-OP im Juni, schmerzten meiner Augen vor allem mein rechtes wieder, da hat es gegen die Schmerzen ein wenig genügt, dass ich die restlichen (5 Einzeldosen) Augentropfen nam bzw noch nehme, zumindestens im Moment.

Habe nämlich keine Zeit zum Augenarzt zu gehen, wegen anderer Arzttermine, und vor allem habe ich keine Lust zu warten um einen Termin wahrnehmen zu können.

Lg Bonnie87

OTmiPkroyn


Hallo!

An den Tränen arbeiten, das kann man wirklich nicht, da hast Du recht. Das geschieht eher indirekt über die Psyche: Stress kann Tränen versiegen lassen, außerdem sollte man überlegen, ob man gegen seine eigenen Bedürfnisse lebt und damit ebenfalls Stress erzeugt.

Es gibt aber auch eine ganze Reihe anderer Ursachen:

- Nahrungsunverträglichkeiten

- Kontaktlinsen

- Einnahme von Beta-Blockern

- Giftstoffe im Körper

- etc.

Begleitkrankheiten können andere Hautprobleme sowie Rheuma sein.

Gruß Sven

N6ormfEyckexr


Baba Saad-- super Nickname... :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH