» »

Kontaktlinsen-Probleme wegen Eingewöhnung oder was Ernstes?

wheisnic8htmexhr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit Freitag "Probelinsen" im Auge (weiche, 14d-Linsen); leider habe ich immerwieder folgende Probleme:

- Fremdkörpergefühl im Auge

- ab und zu SehSCHÄRFEN-Verlust (also nicht das "vernebeln" wie vom Optiker angesprochen)

- "Fischblick" (alles etwas runder als es sein sollte)

Das Fremdkörpergefühl krieg ich mit den künstlichen Augentropfen kurzzeitig weg, kommt aber wieder; den Schärfenverlust durch "reiben" vom Auge (Augenreiben wie bei Müdigkeit)... Allerdings macht mir die häufige Wiederkehr dieser Phänomene inkl. dem Fischblick (gerades erscheint krumm) etwas sorgen... So habe ich auch am PC starke Probleme mit der "Scharfstellung" - ich erkenne zwar alles, aber nicht so gut wie mit Brille (vorhin musste ich beim Laptop die Festplatte ausbauen; konnte dabei kaum was erkennen)...

Ist das nun wegen der Eingewöhnungsphase oder sollte ich das beim Kontrolltermin beim Optiker (hab ich am Donnerstag) ma besser erwähnen?

Und: soll ich die Linsen weiterverwenden oder mal besser rausnehmen und wieder die Brille aufsetzen?

(Tragerythmus: momentan pegelt der zwischen 3h, dann zwei h Pause, dann 3-4 Stunden; länger halte ich wegen der Sehschärfe nicht durch)

Antworten
SHi7rala


Hallo weisnichtmehr,

ich bin kein Optiker sondern nur Linsenträger, aber solche Probleme klingen etwas zu unangenehm, um normal zu sein. Hast du die Linsen richtig herum im Auge? Wenn es nicht besser wird, würde ich das auf jedenfall erwähnen und die Linsen nicht weiter tragen, bzw dem Auge etwas Ruhe gönnen, wenn es gereiz ist.

Ich hatte kaum Eingewöhnungsprobleme mit meinen Linsen, erst hat es sich etwas komisch angefühlt, also ich habe gemerkt, dass da etwas im Auge ist, aber es hat nicht unangenehm gerieben.

Liebne Grüße, Sirala

w%ei`sni3chtmxehr


die linsen hab ich richtig rum drin (ne beschriftung 123 die aussen ist, und der "schüssel/teller-test" vorm einsetzen)...

ne reizung im eigentlichen sinn hab ich eigentlich nicht - nur eben das gefühl das was im auge ist (war aber vorher 25 jahre brillenträger)...

naja ich nehm die linsen jedenfalls ma kurz raus, müsste hier was tippen - dat geht nicht so :-/

wweisnGichtxmehr


ok linsen sind draussen, aber im rechten auge hab ich immernoch das fremdkörpergefühl, und die äderchen sind n wenig zu deutlich sichtbar...

(kann das ne "abstossung" auf die linsen, oder doch nur ne reaktion auf die desinfektionslösung (Optifree repleniSH) sein?)

Smamlemxa


Kann sowohl als auch sein. Frag noch mal deinen Optiker.

Wieso versuchst du nicht harte Linsen?

w>eissnicFhtmehxr


ok, hab's auf meine "nachfragen-liste" notiert... (wünschte nur dieses "da ist was im auge"-gefühl würde weggehen, nervt allmälich)

wegen den harten linsen:

ich bin mit meiner brille eigentlich zufrieden, möchte die linsen eigentlich nur für den sommer, weil ich mit brille keine sonnenbrille tragen kann (bin zu kurzsichtig für korrigierte gläser, und ständig während der fahrt anhalten um klipper zu "montieren" ist auch nicht das wahre)... daher hat mir der optiker "austauschlinsen" (also die zweiwöchigen) empfohlen...

Sxamcl>ema


Ich bin bei weichen Linsen immer sehr skeptisch, und zwar aus folgenden Gründen:

1. Viel teurer auf Dauer (wie lange willst du im Sommer weiche Linsen tragen? Was kosten sie? Was kosten Pflegemittel?)

2. Augen sind anfälliger für Entzündungen und fürs Trockenwerden aufgrund des Materials.

3. Korrigieren sie nicht so gut (bei Honrhautverkrümmung bspw).

4. Sind sie viel viel größer als harte Linsen und lassen weniger Sauerstoff ans Auge.

Ich trage harte Linsen, fürs Schwimmen nehme ich aber weiche, bevor mir die harten davonschwimmen.

sCirckonme


Wenn du bei den weichen schon ein Fremdkörpergefühl hast, wird es mit Harten höchst wahrscheinlich nicht besser. Wie lang hast du sie denn im Auge? Hat du die zulässige Tragedauer vielleicht überschritten?

Oder vielleicht verträgst du Linsen einfach nicht? So extrem dürfte das Eingewöhnen ja kaum sein?!

Ich selbst kann meine Linsen nur sehr selten tragen, eben wegen diesem Fremdkörpergefühl, jucken, kratzen und rote Augen. Umso länger und mehr ich sie trage, umso stärker sind diese Sympthome. Im übrigen trage ich nur noch die Biofinity, die sind besonders sauerstoffdurchlässig und haben dadurch laut Optiker einen besseren Tragekomfort. Ich komm mit diesen Linsen bisher am besten klar bzw. andere kann ich gar nicht mehr tragen, da sich diese nach wenigen Stunden unangenehm im Auge bemerkbar machen :(

Vielleicht musst du einfach mal ein paar verschiedene Linsen testen, bis du welche gefunden hast, mit denen es besser klappt?

w.ei&snichftmehxr


länger als 4 stunden (samstag abend: 5, aber mit starken schärfenverlusten) kann ich sie nicht drin lassen, dann werden die beeinträchtigungen zu regelmässig...

als test hab ich die acuvue oasys bekommen; sollen sehr "atmungsaktiv" sein... hab das problem ja auch immer nur mit einem auge auf's mal (leider nicht immer das gleiche)... heute z.b. gings links ohne probleme, dafür rechts das problem... (gestern bsp. hatte ich links mehr das fremdkörpergefühl)

S^aml'ePmxa


Seit Freitag? Das ist eigentlich noch im Rahmen; bei weichen Linsen dennoch etwas ungewöhnlich. Und 4h sind wirklich sehr wenig. Ich habe seit 6 Jahren harte Linsen und trage ab und zu weiche, da bekomme ich nach 12h auch ein Drücken im Auge, das gibts bei den harten nicht.

Warte doch noch mal zwei Tage ab, ob es besser wird. Ein Anruf beim Optiker kann trotzdem nicht schaden.

w\eniysnmihchtmehxr


naja glaube für heute lass ich das experiment "linse" - hab immernoch das fremdkörpergefühl im rechten auge, und die äderchen sind auch immernoch vorgetreten...

mit der tragezeit ist es ja nicht so, das ich wegen einem unangenehmen gefühl die linsen rausnehmen muss, sondern weil die sehschärfe dann rapide abnimmt (auch mit künstl. tränen)...

wenn ich morgen nochmal die selben probs hab, werd ich mal beim optiker anrufen :-/

sxickoNn,e


Ja, würde ich auch sagen, ruf mal beim Optiker an, der kann dir vielleicht mehr sagen. Vier Stunden sind wirklich nicht lange...

fRrank[yko


"4. Sind sie viel viel größer als harte Linsen und lassen weniger Sauerstoff ans Auge. "

Das sie größer sind stimmt aber das mit der Sauerstoff durchlässigkeit stimmt so nicht mehr ganz, also für ältere Linsen vielleicht schon die einen dk/t Wert von unter 20 haben. Moderne silikon-hydrogele sind mittlerweile fast so sauerstoffdurchlässig wie Harte Linsen mit dk/t Werten über 100!

zum Problem von "weisnichtmehr" kann ich sagen, dass ich vermute das er sehr trockene Augen hat und deswegen diese Probleme auftreten er sollte seinen anpasser nach Linsen fragen die für trockene Augen geeignet sind.

w6eisRnic htmeyhr


@ frankyko

sehr trockene Augen hat und deswegen diese Probleme auftreten er sollte seinen anpasser nach Linsen fragen die für trockene Augen geeignet sind.

der optiker meinte ich hätte gute und genug tränenflüssigkeit, und die linsen (acuvue oasys) sollten eigentlich auch weniger für trockene augen sorgen...

auch nehm ich während dem linsentragen künstliche tränen (AQuify) - hilft aber auch nicht wirklich...

SUamlexma


Und was meinst du zu harten Linsen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH