» »

Therapiemöglichkeiten bei altersbedingter Makuladegeneration?

r]ol-anda


Also ich habe versprochen, weiter zu berichten:

Ich habe einen Anruf erhalten, in dem mir bestätigt wurde, daß mir das Brillenglas kostenlos ersetzt wird. Darüber bin ich natürlich sehr froh.

Noch einmal: Es gab keinen Unfall - alles hat sich tatsächlich so abgespielt wie ich bereits beschrieben habe. Auf die Polemik von Optikus möchte ich nicht weiter eingehen.

Ob mir die Behandlung geholfen hat? Ich denke, nach so kurzer Zeit läßt sich kaum sagen, daß die Makuladegeneration zum Stillstand gekommen ist, das wird sich zeigen und ich hoffe es sehr.

Um es klar zu stellen: Mich hat nur das Vorgehen der augenoptischen Abteilung sehr befremdet und das wollte ich zum Ausdruck bringen.

Ich habe mich im Wartezimmer mit vielen Patienten unterhalten und die Urteile waren unterschiedlich. Einige wußten - wie ich - nicht, ob die Therapie anschlägt, d.h. sie empfanden keine Verbesserungen. Ich habe aber auch mit Menschen gesprochen, die Erstaunliches erlebt haben. Z.B. erzählte mir ein älterer Herr, er käme zum 2. Mal nach 8 Jahren. Als er das 1.mal kam,konnte er nicht mehr alleine über die Straße gehen, nach der Behandlung fuhr er wieder Auto. Jetzt nach 8 Jahren sei jedoch eine Verschlechterung eingetreten. Das war nicht die einzige positive Meldung. Ich halte Herrn Hancke nicht für einen Scharlatan.

Natürlich bin ich sehr skeptisch geworden, denn den Eindruck, daß es vor allem um das liebe Geld geht, hatte ich schon.Wäre ja schön, wenn den Leuten dort das Wohl der Patienten genau so am Herzen liegt, wie das Geld.

Ich will also weder für noch gegen diese Praxis sprechen, was die Therapie angeht.

Rolanda

C=harlo>tte2x6


Hallo Messagio,

war ein paar Tage weg und konnte somit nicht sofort antworten.

Ich habe die trockene Form der AMD. Hier in Deutschland gibt es bisher keine Therapiemöglichkeiten außer der Einnahme von Lutein und hochdosierter Vitamine.

Gibt es denn in Österreich eine Möglichkeit der Therapie? Bei einer feuchten AMD ist natürlich Eile angesagt. Aber in meinem Fall ist wohl eher beten angesagt, oder auf das Ergebnis einer Studie hoffen, die seit 2 Jahren mit den USA und der Uniklinik Bonn läuft.

Liebe Grüße Charlotte :-)

CMharlofttxe26


Hallo Rolanda,

vielen Dank für deinen Bericht. Bis jetzt bist du die erste, die so ausführlich darüber schreibt @:). Ich hoffe (trotz aller Skepsis), dass die Behandlung bei dir 100 % anschlägt und du uns weiterhin auf dem laufenden hälst. :)^

Liebe Grüße Charlotte

M7es5saggixo


halte Herrn Hancke nicht für einen Scharlatan.

:-o

Wäre ja schön, wenn den Leuten dort das Wohl der Patienten genau so am Herzen liegt, wie das Geld.

Damit hast du dir bereits die Antwort gegeben.

Kann aber sehr gut verstehen, dass jede Möglichkeit zum Stillstande der trockenen AMD

gesucht wird.

Meine Erfahrungen beziehen sich auf die feuchte AMD, die zum Stillstand gebracht, jedoch nicht geheilt werden kann.

Das ist für uns schon ein großes Erfolgserlebnis!

Lieben Gruß aus Wien.

rZolanxda


Hallo Carlotte,

ich war gestern zur Abschlußuntersuchung in der Praxis Hancke. Danach liegt meine Sehfähigkeit jetzt etwas über 100% - mit anderen Worten: ein voller Erfolg. Ich hoffe, das es so bleibt.

Ich weiß, du bist skeptisch. Ich ja auch! Aber ich will auch dran glauben: Glaube versetzt bekanntlich Berge.

Ich wünsche auch Dir von Herzen Erfolg - egal, welchen Weg du gehst.

Liebe Grüße

Rolanda

M}essaggxio


jetzt etwas über 100% - mit anderen Worten: ein voller Erfolg. Ich hoffe, das es so bleibt.

:-o

Meine Skepsis bleibt, bitte schreibe wieder, wenn deine Sehfähigkeit bei 150% angelangt ist! Ich dachte mir immer 100% ist das Optimum!

Klassischer Fall von versteckter Werbung, habe mich schon kreuz und quer gelesen in

verschiedenen Foren, immer die gleiche Masche.

Gott sei Dank ist mein Liebster in einer Augenklinik, die über die Grenzen den besten Ruf hat, wir möchten bestens behandelt und nicht abgezockt werden.

Daher mein Aufruf: Bitte bleibt ein kritischer Patient!

C]hGarlot]tex26


Hallo Rolanda,

ich freue mich für dich, dass du ein positives Ergebnis vorweisen kannst. Aber an deiner Stelle würde ich nochmals einen Test bei deinem Augenarzt machen lassen. Eine Sehfähigkeit über 100 % scheint mir, wie Messaggio, auch nicht unbedingt glaubhaft. ???

Deshalb laß es kontrollieren.

Und schreib uns bitte weiter! Ich bin sehr gespannt und hoffe für dich, dass es so bleibt.

Viele liebe Grüße Charlotte :)*

A9lievnW3x7


Eine Sehfähigkeit über 100 % scheint mir, wie Messaggio, auch nicht unbedingt glaubhaft.

Ein bisschen Licht ins Dunkel. Also, die Sehleistung oder der sogenannte Visus ist immer einheitlos, eigentlich. Dieser hat mit Prozent nichts zu tun. Allerdings nutzen viele die "Prozenterklärung" um es anschaulicher zu machen, zumindest für den Laien. Ich gehe davon aus, dass Rolanda einen Visus von über 1,0 hat, die nächste Stufe wäre hier ein Visus von 1,2. Ein Visus von 1,2 wird im Volksmund also mit 120% betitelt.

r4oldandia


Diese Antwort aus der Expertensprechstunde "Augenarzt" sagt etwas über die Sehfähigkeit aus.

[[www.qualimedic.de/Augenarzt.html]]

Rolanda

Thema: Re: Zu Altersweitsichtigkeit - Sehfähigkeit

Von: Dr. Ulla Wandt • 27.09.2006 [21:25]

Dr. Ulla Wandt

Hallo Kore,

gutes Sehen erstreckt sich im Bereich von normalerweise 80-120%, ist immer formabhängig und reagiert sehr sensibel auf Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich und ist immer abhängig vom Tester und dem Testverfahren.

Ernsthafte Augenschäden wären bei einer Routineuntersuchung sicher aufgefallen, daher schlage ich vor, sie lassen ihre Sehkraft einfach noch einmal beim Augenarzt überprüfen.

Viele Grüsse

Dr. Ulla Wandt

ullri$cxon


Hallo,

meine Mutter leidet an feuchter Makuladegeneration, die sich innerhalb sehr kurzer Zeit aus einer trockenen entwickelt hat und ihre Sehkraft lässt immer mehr nach. Nun mache ich mich schon länger schlau, habe auch von Herrn Hanckes Therapie gelesen, es scheint mir die einzige, die bei feuchter MD wirksam sein soll. Bin natürlich verunsichert, wenn ich solche Kommentare wie oben lese, deshalb meine Frage: Wer hat noch konkret Erfahrungen mit ihm gemacht oder, noch besser, kennt andere Möglichkeiten, eine feuchte MD zu behandeln?

Selbst wenn er ein Abzocker ist, wenn seine Therapie meine Mutter vor dem Erblinden zu bewahren, wärs mir fast egal.

ulricon

KoaspLarinxe


*:) Hallo Charlotte 26 *:)

Habe hier gestern einen interessanten Artikel gefunden,(da ich diese Newsletter ja kostenlos zugeschickt bekomme) und der warscheins auch andere Betroffene interessieren wird, und deshalb einfach mal das wichtigste herauskopiert:

(was ich dazu noch anmerken möchte, das ich denke,das man diese aber nicht zusammen einnehmen, sondern Zeitversetzt nehmen sollte,da sie sich in der Wirkung sonst gegenseitig aufheben)

Makula-Degeneration

Neu: Wie eine spezielle Akupunktur und ein "Vitalstoff-Cocktail" Ihre Sehkraft retten können!

"Blind zu sein ist für mich eine ganz schreckliche Vorstellung!" Manfred L., 66 Jahre alt, ist ein sportlicher und unternehmungslustiger Mann. Kürzlich stellte sein Augenarzt bei ihm eine Makula-Degeneration fest. Seitdem plagen ihn Ängste. "Muss ich mich denn unbedingt operieren lassen, oder gibt es auch auf natürliche Art Hilfe?"

Irgendwann einmal zu erblinden, ist für alle Menschen ein angsteinflößender Gedanke. Die Hauptursache für Erblindung jenseits der 50 ist die Makula-Degeneration, in deren Folge die Sehzellen in der Mitte der Netzhaut nach und nach absterben. Auch der Grüne und der Graue Star können zur vollständigen Erblindung führen.

Natur & Gesundheit berichtet regelmäßig über die ganzheitlich orientierte Augenheilkunde. Nun sorgt eine speziell ausgetüftelte Variante der klassischen Akupunktur für hohe Erfolgsquoten bei nachlassender Sehkraft: Schon wenige Anwendungen halten die gefährliche Makula-Degeneration auf und können vor der drohenden Erblindung retten!

Bei diesen Augenerkrankungen wird die spezielle Augen-Akupunktur eingesetzt:

Makula-Degeneration

Linsentrübung(Grauer Star)

Erhöhter Augeninnendruck(Grüner Star)

Altersweitsichtigkeit

Kurzsichtigkeit

Netzhautablösung

Die speziellen Augen-Akupunktur-Punkte setzen sich zusammen aus Punkten der Traditionellen Chinesischen Medizin, der koreanischen Handakupunktur und der japanischen Schädelakupunktur. Die Nadeln werden an der Stirn, den Händen oder auch an den Fußsohlen gesetzt.

Treiben Sie es "bunt" – Ihre Augen werden es Ihnen danken!

"Aber wie kann ich denn meine Augen vor diesen Augenerkrankungen schützen?" Bei dieser Frage würde Ihr Augenarzt sicher mit den Schultern zucken und etwas von "normaler Alterserscheinung" antworten. Natur & Gesundheit aber weiß: Die Augen haben einen ganz speziellen Vitalstoffbedarf. Mit der richtigen Kombination von Vitaminen, Spurenelementen und Pflanzenfarbstoffen können Sie sich Ihre Sehkraft ganz einfach bis ins hohe Alter bewahren!

Dass Karotten "gut für die Augen" sind, weiß jedes Kind. Weniger bekannt ist, dass die Augen neben dem in Karotten enthaltenen Vitamin A weitere Pflanzenfarbstoffe (Carotinoide) brauchen, um die Schäden zu reparieren, die durch zu intensive Lichteinstrahlung entstehen.

Deshalb sollten Sie so oft wie möglich "buntes" Gemüse auf den Tisch bringen: gedünstete gelbe, rote und grüne Paprika, Karotten, grünen Spargel, Brokkoli, Spinat und Tomaten. Das sind die besten Carotinoid-Lieferanten.

Natur & Gesundheit rät Ihnen: Fügen Sie dem gekochten Gemüse ein paar Tropfen Raps-, Lein- oder Olivenöl bei, da Fett die Aufnahme von Carotinoiden im Darm verbessert.

Jetzt bewiesen: Ein "Vitalstoff-Cocktail" stoppt die gefürchtete Makula-Degeneration

Wissenschaftler der Harvard-Universität in Boston (USA) konnten kürzlich beweisen, dass eine bestimmte Kombination von Vitaminen und Mineralstoffen ein Fortschreiten der Makula-Degeneration deutlich stoppen und vor dem Erblinden schützen kann.

Raucher sollten den Beta-Carotin-Bedarf allerdings nicht über Kapseln oder Tabletten, sondern über die natürliche Nahrung decken. Es besteht der Verdacht, dass synthetisches Beta-Carotin aus Fertigpräparaten bei Rauchern das Lungenkrebs-Risiko erhöht.

Diese Vitalstoff-Kombination sollten Sie einmal täglich zu sich nehmen:

500 mg Vitamin C400 I.E. (Internationale Einheiten) Vitamin E 15 mg Beta-Carotin 2 mg Kupfer 80 mg Zink

[[https://www.fid-gesundheitswissen.de/reports/?page=ng-07-27&code=ng500307&ref=gaw]]

Welche Vitalstoff-Präparate Sie niemals zusammen einnehmen sollten

"Egal, welche Krankheiten ich noch kriegen kann: Krebs wäre die schlimmste von allen! Es ist nicht einmal der Schmerz und die körperlich entstellende Behandlung ...

... sondern die emotionale Belastung, die die ganze Familie mitleiden lässt. Das will ich meiner Familie nicht antun! Wie kann ich Krebs auf natürliche Weise vorbeugen?"

In Deutschland sterben laut der "Ärzte-Zeitung" jährlich etwa 220.000 Menschen an Krebs.

Etwa alle 3 Sekunden ein neues Krebs-Opfer

Doch was können Sie tun, um Krebs wirksam vorzubeugen und Ihre Lebenserwartung zu verbessern?

Wenn Sie Krebs auf natürliche Weise vorbeugen wollen, sollten Sie regelmäßig die Vitamine C und E sowie Zink und Selen zu sich nehmen.

Das hört sich zunächst sehr einfach an. Was viele jedoch nicht wissen: Leider hebt sich die Wirkung dieser Stoffe auf, wenn man sie falsch einnimmt:

"Natur & Gesundheit" warnte bereits im September 2004:

"Achtung: Kombipräparate mit Vitaminen und Zink sind nicht sinnvoll, da sich die Vitalstoffe gegenseitig blockieren!"

Das bedeutet:Weil sich Selen nicht mit Vitamin C und Zink verträgt, sollten Sie nur Monopräparate wählen.

Oft wird Ihnen das aber nicht gesagt bzw. auf den Packungen der Nahrungsergänzungsmittel nicht angegeben.

Nehmen Sie Zink und Vitamin C deshalb mindestens 3 Stunden vor oder nach Selen ein!

Besonders bei Lungen-, Prostata- und Darmkrebs hilft Selen vorbeugend und heilend. Zusammen mit den Vitaminen C und E sowie Zink bildet Selen das Quartett der wichtigsten Antioxidantien, die unsere Zellen vor den aggressiven Sauerstoffradikalen schützen. Sie finden Selen z. B. in Bio-Pilzen,Weizenkleie, Seefisch/Muscheln, Krabben, Hühnerei, Rindfleisch oder Rosenkohl.

Aber: Deutschland ist ein Selen-Mangelgebiet. Wegen der naturgegebenen Selenarmut unserer Böden enthält unsere Nahrung leider zu wenig von diesem lebenswichtigen Spurenelement. Doch brauchen Sie zusätzliches Selen, um Ihren Körper vor freien Radikalen und vor Krebs zu schützen

Die Links wo man die kostenlose Newsletter beziehen kann:

[[http://www.fid-gesundheitswissen.de/]]

Natürlich heilen [[https://www.fid-gesundheitswissen.de/produkte/ng/]]

Chronische Krankheiten natürlich heilen [[https://www.fid-gesundheitswissen.de/produkte/ngh/]]

Der obige Auszug (Makula) war eine Sonderausgabe vom 26,11,09 den ich dir auch gerne per Email weiterleiten kann (sonderausgabe_11235_49329_43521@vnr-verlag.de)

Bei Bezug( kann man auch wieder kündigen) bieten die, unter anderem auch diesen Service an:

Aktuelle Adressen von Therapeuten, Institutionen, Fachverbänden und Fachärzten. Wenn Sie sich für eine Behandlungsmethode interessieren, haben Sie so gleich alle Kontaktdaten zur Hand!

Exakte Anwendungshinweise und Bezugsquellen für die empfohlenen naturheilkundlichen Präparate.

Gruß Kasparine @:)

b?eitj\ala


Hallo,

Bei mir wurde auf dem rechten Auge im Oktober die feuchte MD diagnostiziert.Ich erhielt die erste Avastin-Spritze am 5.11.,die nächste am 10.12.Die dritte ist für den 12.1.10 vorgesehen.Danach wird dann geprüft,ob die feuchte MD "trockengelegt" wurde oder weitere Spritzen nötig sind.Soweit ich verstanden habe,kann man bestenfalls einen Stillstand nach der 3 .Spritze erwarten.Wenn das nicht der Fall ist,geht es im 5-wöchigen Abstand weiter,bis ein Stillstand der Blutung eingetreten und die MD "trocken" ist.Das könnte bis zu 2 Jahren dauern,eine echte Sehverbesserung wäre kaum zu erwarten.Ich erwäge deshalb,mich ergänzend zur Schulmedizin durch alternative Therapien behandeln zu lassen in der Hoffnung,eine echte Sehverbesserung zu erreichen.Zuerst bin ich auch auf Hancke aufmerksam geworden,bin aber jetzt durch diese für mich sehr nützliche Diskussion zum Ergebnis gekommen.dass die Hancke-Therapie eher dubios ist.Ich suche jetzt nach einer Therapie auf der Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin,i.e.Akupunktur,Kräutertherapie,Ernährungsoptimierung,die mir aufgrund des ganzheitlichen Therapieansatzes sowie einer über jahrtausende bewährten Praxis wesentlich seriöser erscheint.Ich würde gern wissen,ob jemand diesen alternativen Therapieweg beschritten hat und mir etwas sagen kann über Kosten,Behandlungserfolg und Krankeninstitution,die diese Behandlung durchführt.

k\otte


Hallo,

ich weiß seit Kurzem, dass ich die trockene Form der AMD habe.

Habe im Internet auch von der Praxis Hancke erfahren und mit Interesse die hier geführte Diskussion gelesen.

Meine Frage: gibt es noch weitere (auch etwas aktuellere) Berichte zu Hancke – hier oder anderswo?

Ich bin mir total unsicher, ob seine Therapie was taugt oder nicht.

Würde mich freuen, wenn ich was hören würde!

Kotte

g&lubschulinda


Also gegen das hilft augenlasern. Mitlerweile sind die ziemlich weit mit der Technik [[http://augen-lasern-kosten.com/]] laut den Berichten, dort sind auch viele Ärzte, die gute Bewertungen bekommen haben.

N$uIellxhorn


Hallo,

auch ich bin ein Betroffener von dieser heimtückischen Krankheit und such natürlich - wie jeder Betroffene - den Strohhalm. Mich würde wirklich interessieren, ob die Therapie nach Hancke bei Jemandem hier im Forum Erfolge und falls ja, welche gebracht hat.

Schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH