» »

Gestreßter Sehnerv - homöopathische Hilfe

r`egenboWgenfi`sxch hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich Probleme mit meinem rechten Auge, was zunehmend schlechter wird. Auslöser war wohl eine Kortisonbehandlung vor ein paar Jahren. Mein Augenarzt hat mir heute erläutert, dass ich bedingt durch eine Schulter-OP eine andere Kopfhaltung habe und mein Sehnerv versucht alles in seine Ausgangslage zu transformieren. Damit hat dieser dann viel zu tun und ist heftig gestreßt.

Meine Körperhaltung kann leider nicht verbessert werden, da mir in der rechten Schulter auch Muskelteile entfernt wurden. Die Statik ist also beeinträchtigt. Mein Augenarzt hat verschiedene Erkrankungen abgeklärt und kommt schulmedizinisch nicht weiter. Er empfiehlt mir die homöopathische unterstützung meines Sehnervs und ansonsten Augenausruhen.

Hat jemand im Forum Empfehlungen für eine solche Unterstützung? Erfahrungen?

Besten Dank und beste Grüße *:)

Antworten
O4rtho[ptisxtin


Ich denke, da liegt ein Missverständnis vor! Der Sehnerv (der Nerv, der das Bild vom Auge zum Gehirn leitet) hab absolut gar nichts mit der Statik des Körpers zu tun.

Handelt es sich bei der Kopfhaltung um eine Neigung (oder auch Kinnsenkung)? Wenn ja würde ich dringend empfehlen die ganze Geschichte einmal von einer Orthoptistin anschauen zu lassen. Manchmal enstehen Kopfhaltungen durch eine Fehlstellung an den Augen (Schielen). Dieses Schielen kann angeboren oder auch erworben (z. B. Lähmung eines Nerven, der einen Augenmuskel bewegt) sein. Ich gehe eher davon aus, dass es sich um so etwas handeln könnte. Eine Orthoptistin kann herausfinden ob es sich wirklich um eine Störung an den Augen handelt (oder ob die Haltung tatsächlich von der Schulter kommt) und auch sagen ob es eine Lähmung ist.

Homöopatische Unterstützung für den Sehnerv (oder einen anderen Nerv am Auge) gibt es nicht. Bitte such dir am besten eine Augenklinik oder einen Augenarzt mit Orthoptistin. Dann kann das ganze vernünftig abgeklärt werden!!!

T9roc-hlxy


Wie schon erwähnt ist es eher unwahrscheinlich den Sehnerv durch eine veränderter Körperhaltung zu "stressen". Wobei ja immernoch im Unklaren bleibt, was der Augenarzt damit genau meint undwelche Beschwerden du hast.

Reintheoretisch wäre organisch folgendes nicht ganz auszuschließen: Durch die Veränderte Körperhaltung könnte es zu einer Minderdurchblutung einer er beiden Halsarterien kommen und somit zum Schaden am gleichseitigen Sehnerv. Wobei hier die Körperhaltung schon extrem sein müßte. Wenn Du auf nummer sicher gehen möchtest, könntest Du über den Hausarzt einmal einen Ultraschall deiner Halsgefäße veranlassen.

Ferner könnte es sich auch um eine Entzündung am Sehnerv handeln, eine sogenannte Neuritis nevi optici. Dies wäre eine Erkrankung absolut unabängig von deiner Statik. Aber aus der Ferne ist eine genaue Diagnose nicht möglich.

Eine Vorstellung in ner Augenklinik mit Sehschule wäre bestimmt sinnvoll.

r`egenbWogen&fisch


Besten Dank für eure Hinweise und Tipps.

Selbstverständlich kann man aus der Ferne keine Diagnose erstellen. Mein Problem ist, dass mein rechtes Auge schwankende Werte aufweist und das Sehen beeinträchtigt ist. Mein Augenarzt beobachtet die Werte jetzt seit einiger Zeit. Auslöser des Ganzen waren vermutlich die Kortisonbehandlungen im Zusammenhang mit meiner Schulter-OP.

Gedanklich bin ich auch beim Augenmuskel angelangt. Das werde ich zuerst angehen.

T1rocchxly


Wenn Du schreibst, das Sehen sei beeinträchtigt und die Werte schwanken (ich gehe mal davon aus, Du meinst deine Brillenwerte) könnte auch eine Hornhauterkrankung dahinterstecken. Bei einem Keratokonus kann es zu einer Sehminderung und schneller änderen der Brillenwerte kommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH