» »

Gesetzlich versichert, Brillenrezept vom Arzt in München?

naurSteyph


also mein AA meinte anfang des jahres, man sollte als kurzsichtiger den augendruck kontrollieren :-/ aber gut, mein vater hat grünen star, da wäre es eh sinnvoll, das bei mir zu machen. aber er meinte das halt allgemein. war mir auch neu :-/ das ist doch die untersuchung wo man die augentropfen bekommt, wo man alles total verschwommen sieht u er dann so ins auge schaut bzw. hinters auge!?

S/ezg{gel


wie lange gibt es denn diese neue Regelung?

Habe nun etwas recherchiert, die gesetzlichen Neuregelungen im Gesundheitswesen gelten ab dem 1. Januar 2004...seit diesem Datum zahlen auch die KK nichts für mehr Brillengläser. Dass beide Regelungen zeitgleich stattfanden habe ich nicht verfolgt.

Man sollte diesbezüglich zwischen einen "Schnellsehtest" mit einem sog. Computerrefraktometer, den meist die Arzthelferin im Vorfeld durchführt, und einer exakten Augenbestimmung (Refraktion) unterscheiden.

Ersteres sollte natürlich nichts kosten dürfen. Diese "Computer-Werte" werden dann auf einen Fresszettel oder einer Verordnung geschrieben, Stempel drauf mit einem Vermerk "ohne Gewähr". Denn dann muss der AA nicht für die Richtigkeit garantieren und ist kostenmässig aus dem Schneider, wenn die Brille in die Hose geht.

nEanHchen


Danke Seggel! *:) @:)

F*aRhGrrxad48


Ein Brillenrezept ohne Kosten gibt es schon sehr lange nicht mehr. Die ganze Brille d.h. Gestell und Gläser zahlt man komplett selber. Bei mir kann das gut und gern ca. 600 € ausmachen. Der Optiker vermißt die Sehstärke kostenlos. Manche Augenärzte verlangen für das Ausmesssen der Sehstärke ca. 10 €. Du kannst dir deine Augen beim Augenarzt untersuchen lassen und dann beim Optiker die Stärke messen lassen. So stehst du eigentlich am besten.

KjarchVi


Bei mir war es auch so. Der AA hatte andere Werte wie mein Optiker, der sich aber immer sehr viel Zeit nimmt mit mir. Die vom Optiker errechneten Werte waren die richtigen. Beim Rezept vom AA stand auch sowas drunter dass seine Wert ohne Gewähr sind. Der AA bekommt kein Geld mehr von der Kasse für die Betimmung des Augenwertes für eine Brille, sagt mein Optiker. So und nun nochmal zu der Igelleistung fürs Augendruckmessen.

Natürlich ist es doof das dies Geld kostet. Doch auch mit dem Grünen Star ist nicht zu spaßen. Können auch junge Leute kriegen. Steph was du meinst ist das sogenannte Augen weit tropfen. Das wird aber bei verschiedenen Untersuchungen gemacht die nicht unbedingt mit der Augendruckmessung zu tun haben. Und da ist das dann auch ohne Kosten.

S9c4h#weden2;0x09


Und was kostet so eine Augendruckmessung?

DKie[ AnMonxyme


Steph was du meinst ist das sogenannte Augen weit tropfen. Das wird aber bei verschiedenen Untersuchungen gemacht die nicht unbedingt mit der Augendruckmessung zu tun haben.

eben das wurde bei mir zur Ermittlung der Brillenwerte gemacht...

rledheaadlogve


Bei meinem Augenarzt darf ich neuerding auch blechen, wenn ich meine genauen Augenwerte wissen will.

Vorher wird immer ein kleiner Test durch die Arzthelferin gemacht, de rist noch kostenlos - allerdings bekomme ich da keine Werte gesagt.

Und danach wurde sonst immer durch den Arzt ein Test durchgeführt, um wieviel sich die Werte jetzt verändert haben. Das wird nicht mehr gemacht, es sei denn, ich zahle dafür 18 Euro?...

Nunja, jetzt gehe ich dafür halt zum Optiker. Die haben meine Werte gut ausgemessen und die Brille ist super.

h@iber}natixng


Ein Arzt kann auf privater Rechnung dafür verlangen was er möchte, meist sind es zwischen 20 und 30 Euro, 70 finde ich für 5 Minuten schon reinster Wucher.

Alter Schwede %-| ich bin jetzt ein Jahr raus (Elternzeit) und vorher haben wir eigentlich auch alle Refras selbst gemacht. Da hat auch noch kein Kunde gemeckert, dass er für die Verordnung beim AA zahlen muss. Dann hat sich da ja viel verändert.

"Überprüfung beim AO empfohlen" habe ich aber auch schon gelesen. %-| Mannomann

S2e^gYgFel


"Überprüfung beim AO empfohlen"

Solche Freßzettel liebe ich, denn dann habe ich den absoluten Freibrief zur uneingeschränkten Eigenrefraktion!!!

Mensch Leute, warum sucht ihr euch denn in eurer umgebung nicht einen absolut erfahrenen Augenoptikermeister, der in seinem leben schon hunderte oder gar tausende Refraktionen durchgeführt habt (trifft man die bei Fielmann ???) und lasst da die Werte eurer neuen Brillengläser bestimmen?

Solche alten Hasen findet man überall, selbst in dem kleinsten Dorf.

Alles andere ist rausgeschmissenes Geld und vergeudete Zeit.

Und wenn es um medizinische Belange geht, dann ab zum Augenarzt.

c>lair dce lu_nue


Ich habe noch nie was bezahlen müssen und bin wirklich regelmäßiug beim AA. Wenn ich ne stärkere Brille benötige, bekomme ich ein Rezept und gehe damit zum Optiker. Ich bin auch schon volljährig, meine Augenärztin ist nicht in mich verliebt und ich bin nicht privat versichert. ??? Ich versteh das ehrlich gesagt nicht (letzter Besuch war im Februar 2009).

F%a_hrr=ad48


Das mit den Kosten für ein Brillenrezept kann jeder Augenarzt machen wie er will. Bei uns in der Region kenne ich einen Augenarzt, der verlangt fürs neue Brillenrezept was, der andere macht dies umsonst

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH