» »

Ultraschallreiniger schlecht für Brillengläser?

S#ilIviax69 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forenteilnehmer!

Ich hab mir vor einigen Wochen von Aldi/Hofer den Ultraschallreiniger gekauft in der Annahme damit meine Brillen schonender und besser reinigen zu können.

Nun, jetzt benutzte ich den einige male, reinig auch super, leider mußte ich aber fest stellen, daß an beiden Gläsern jeweils an unterschiedlichen Stellen auf einer Fläche von geschätzten 1 Quadratmilimäter ich glaube die äußere Beschichtung abgesprungen ist, vermutlich die Hartschicht oder so.

Meine Frage jetzt, soll man Brillen doch nicht mit Ultraschallreinigern reinigen, oder sind womögliche meine (echt sehr teuren) Gläser zu alt/schlecht oder sonst irgendwas?

Danke euch!

lG

Silvia

Antworten
grruftschn5ecWkchexn


Es ist leider oft so, dass eine leicht beschädigte Beschichtung durchs Ultraschallreinigen dann abgeht. Hätte man sie nicht im Ultraschallbad gereinigt wäre sie aber kurze Zeit später abgegangen.

Wie alt sind deine Gläser? Wenn sie noch keine 2 Jahre alt sind solltest du mal bei deinem Optiker vorbeigehen und ihn dazu befragen.

Die Hauptgründe für sich lösende Beschichtungen sind übrigens feuchte Brillenputztücher und zu große Temperaturen (Handschuhfach im Auto/Sauna).

StilvDiax69


Danke für die Antwort, die Gläser werden im Dezember 2 Jahre alt.

Frage: Warum sind feuchte Brillenputztücher auch ein Grund für das bzw. schädlich? ...das wußte ich nämlich noch nicht.

gQrufstschneckxchen


Weil sie Lsungsmittel enthalten.

Meist sind diese auf Alkoholbasis und können so eine minimal angekratze Beschichtung anlösen.

Einzig bei mineralischen Brillengläsern kann man diese Putztücher verwenden, da die Beschichtung dort anders aufgebracht ist.

...dann mal ab zum Optiker und die Gläser dort man zeigen.

STilvHia6x9


Nochmals danke für die super Info, du kennst dich da ja sehr gut aus.

Werd bei GElegenheit mal vorbeischaun beim Optiker, stören tut mich das vom sehen her (noch) nicht.

Was gilt jetzt bzgl. Ultraschallreiniger? Ich dachte damit kann ich die Brillen schonender reinigen, und jetzt dann halt das, kann man sagen, daß der Ultrasr. in NOrmalfall schon verwendet werden kann für Brillen oder besteht diese Gefahr des Ablösens generell dann bei Brillen?

E1lfe0 100


Also ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt mir einen Ultraschallreiniger anzuschaffen, aber das lasse ich dann lieber und spüle mit feucht mit Pril und warmen Wasser.

Das geht super gut.

g%ruftschneeckcthen


Ein Ultraschallreiniger ist sicher die beste Variante eine Brille zu reinigen.

Bei einer leicht beschädigten Beschichtung ists uach egal, ob man die Brille in einen Ultraschallreiniger legt oder mit Spühlmittel abwäscht - so oder so kann die Beschichtung abgehen. Nur das es beim reinigen mit dem Ultraschallreiniger plötzlich auffällt weil meist alles was 'locker' ist abgeht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH