» »

Kleine sich bewegende Lichtpunkte vor den Augen

E3dgaxrW hat die Diskussion gestartet


Hallo , ich habe schon seit Jahren kleine Lichtpunkte vor den Augen die sich bewegen, dass heißt so umherkreisen. War schon bei etlichen Ärzten und keiner konnte mir so wirklich helfen. Nur das löst bei mir so ein Schwindel-gefühl aus, weil man immer etwas vor den Augen sieht was eigentlich garnicht da ist. Vieleicht gibt es ja doch jemanden der sich damit auskennt.

Danke im vorraus, EdgarW...

Antworten
sCaemplxe


vielleicht hilft dir das ja weiter

in punkto sehstörung: sowas änliches ??? ?? hab ich hier im forum schon mal gelesen, hab etwas rumgesucht und auch einen beitrag gefunden - von dem ich natürlich nicht sagen kann, ob dieses phänomen auch bei dir zu tage tritt

entoptische Phänomene

Hier im Forum gibt es ne ganze Menge Leute die ähnliche Symptome haben nämlich:

- schwarze und durchsichtige Fäden und Punkte (mouches volantes)

- ein Flimmern oder Rauschen von vielen Millionen Punkten das vor dem wirklichen Bild sichtbar ist (besonders nachts)

- weiße kleine Punkte (größer als die oben erwähnten) die besonders auf hellem Hintergrund oder dem Himmel sichtbar sind. Diese bewegen sich ziemlich schnell umher.

- ein schwarzes spinnennetzartiges Gebilde dass manchmal beim aufwachen sichtbar wird und sofort wieder verschwindet.

Was bei diesen Menschen passiert, ist das sie durch verschiedene Auslöser die Fähigkeit entwickelt haben Phänomene zu beobachten die vom Gehirn normalerweise ausgeblendet werden. Dies sind alles sog. entoptische Phänomene, d.h. sie entstammen der Struktur des Auges selber werden aber vom Gehirn nicht ausgefiltert. Zu den Auslösern gehörn bestimmte Drogen, bestimmte Medikamente (besonders mehrere Antidepressiva, aber auch andere), Meditation (besonders aus der Astal-Projektion Richtung), starke Angst, und Migräne (besonders wenn man dazu tendiert stille Migränen, d.h. Flimmerskotom ohne Schmerzen zu haben).

Alle oben erwähnte Phänomene sind erklärbar. Die mouches volantes sind Trübungen des Glaskörpers und haben eine Vielzahl von Enstehungsgründe. Das Rauschen ist wahrscheinlich eine Folge zufälliger Impulse der Sehzellen (auch bekannt als Eigenlicht). Die weißen, schnelen Leuchtpunkte sind Leukozyten die das Auge durchwandern. Wenn man ruhig eine Weile sie beobachtet merkt man das sie ich mit dem Pulsschlag synchron bewegen und immer den gleichen Bahnen folgen. Das spinnennetzartige Gebilde nennt man Purkinje Baum und ist eine Verästelung bestimmter Zellen des Auges.

Insgesamt ist die Fähigkeit diese Phänomene zu beobachten sicherlich manchmal lästig aber nicht wirklich gefährlich (wobei man beim erstmaligen Auftreten der mouches volantes seine Netzhaut untersuchen lassen sollte). Wer mehr wissen will kann mir mailen.

von einem user namens TDK , die jede menge erfahrung damit zu haben scheint - siehe seine anderen beiträge

[[http://www.med1.de/Forum/Augen/70469/]]

L-eo`nZtyrexll


Mhhh also ich hab auch manchmal so kleine ''BunteMuste'' vorm auge die ich dann so lenken kann und so

Das kommt wenn man ins licht seht Zb auf ne Glühbirne

h\opte81


Wenn du schreibst, du warst schon oft beim ARzt ist deine Netzhaut bestimmt schon untersucht worden, oder?

Ich hatte schon öfter Netzhautentzündungen, wo ähnliche Bilder (schwarze Punkte, Blitze) auftraten. Sowas müsste dann in jedem FAll behandelt werden, damit der Sehnerv nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

LG

E~dgaxrW


Beim Augenarzt war ich schon öfters auch mal Augenarzt gewechselt. Alles i. O.

Man sagte mir das kommt vom Stress oder etwas ist mit dem Kreislauf.

Ich habe zu hohen Blutdruck vielleicht liegt es daran, weil Stress habe ich keinen.

N~ico*le0zo


Hallo, ich habe schon seid langer Zeit eine Glaskörpertrübung, mit der ich allmählich umgehen kann. Seid zwei drei Jahren ungefär sehe ich im Himmel immer sehr viele kleine Punkte die ab und an aufblitzen und sich schnell bewegen. Auch wenn es dunkler wird sehe ich diese Punkte aber sie blitzen dann nicht mehr auf, es sieht so aus als würde ich Pixel sehen. War damit schon beim Arzt, habe aber den Eindruck das er nicht ganz verstanden hat was ich meinte. Weiß jemand was es mit diesen Punkten auf sich hat oder ob man daran erblinden kann? Seid dem ich das von meiner Glaskörpertrübung erfahren habe, lebe ich mit der Angst zu erblinden und diese zusätzlichen Punkte machen die Angst nicht unbedingt besser.

Würde mich sehr über Antworten freuen.

Bflauer=Lotus


Lies dir [[http://www.netdoktor.de/News/Wahrnehmung-Wenn-Sternchen-1129582.html das]] doch mal durch ;-)

B>lauerxLotus


Laut diesem Artikel hat es nämlich sehr wahrscheinlich mit deinem Blutdruck zu tun @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH