» »

Nach Augen-OP, Einstellungstest bei der Polizei bestanden?

wSasp.e,nterpyri}se hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

ich möchte auch gerne zur Polizei.

Ich habe auch eine Sehschwäche v. ca. -4 auf beiden Augen.

Da ich sogut wie Blind bin, und auch einen Versuch bei der Polizei starten möchte,

wollte ich Fragen ob jemand sich nach der Augen-OP bei der Polizei beworben hat, und den

Test auch erfolgreich bestanden hat? Hat da jemand eine Ahnung? Einen Bekannten?

Ich möchte nur wissen wie gut meine Chancen stehen... bislang hab ich nur negatives gelesen.

Aber diesen Traum möchte ich nicht gleich begraben.

Vielleicht hat ja jemand eine positive nachricht? ???

Danke :-)

Antworten
K"arc-hi


Hallo,

warum fragst du nicht bei der Polizei einmal nach welche Voraussetzungen da sein müssen damit du genommen wirst. Was ist dies denn für eine OP.

wMas<p.eJnternprise


ich habe gefragt.

man muss mindestens ab 20 jahren 30% sehleistung haben.

und nach einer LaserOP ist man 1-2 Jahre Polizeidienstuntauglich...

nur ich wollte wissen, ob jem. so einen weg gegangen ist und dann nach der OP alle Tests bestanden hat

wie z.B. Blendtest, Farbtest, Sehtest.. und bei der Polizei genommen wurde ?

bbienex007


Hast ne PN.

Rqarsmuss


Eine Augenlaser OP sollte erst ab dem 25ten Lebensjahr erfolgen, weil die Sehleistung vor diesem Alter noch oder stark schwanken kann.

Ein Augenarzt sieht auf jeden Fall im Augenhintergrund eine Narbe an der Hornhaut, wenn dann eine OP stattgefunden hat.

Und eine Untersuchung gibt es bei der Polizei ja vor einer Einstellung.

Meines Wissens darf man in bestimmten Berufsbereichen, wie im Flugverkehr aber auch im Streifendienst der Polizei keinerlei Fehlsichtigkeiten haben.

Die Lufthansa und die Bahn stellen übrigens kein fahrzeugführendes Personal mehr ein, deren Augen gelasert sind.

Oft ist die Sehleistung bei Lasikpatienten nachts schlechter.

w2aspJ.ent\erprisxe


Ja gut.

Das stimmt mit dem Alter, aber das ist dann immer je nach dem, bei jedem anderst.

Habe da schon mit meinem Augenarzt gesprochen.

In einem Jahr wird es dann ernst.

Ich sollte mich nicht auf Polizei versteifen, hat er gemeint. Ist auch in Ordnung.

Aber wie ein Maulwurf möchte ich auch nicht durch die Welt gehen.

Das mit dem fahrzeugführendem Personal, verstehe ich voll und ganz.

Aber das iwäre bei einem Polizisten meines erachtens etwas zuviel verlangt.

Nur weil der Polizist mit seinen Kollegen mal ne Streife fährt.

Dann müssten ja alle Menschen die einen Führerschein besitzten, nicht mit dem Auto fahren.

R^adsm;uss


Irgendwie passt dein Username zu deinen Beiträgen..

r? am l xf


Glaube nicht das es nur wegen der Streifenfahrt ist......... |-o

waas*p.entrerprxise


dann hab ich wohl von nichts ne ahnung^^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH