» »

Was ist mit meinen Augen los?

M{ärzbQlumOe hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

seit gut 1-2 Wochen stimmt irgendetwas mit meinen Augen nicht. Ich kann das Problem nicht mal in Worte fassen. Ich spüre irgendwie einen unangenehmen Druck auf meinem rechten Auge. Mir fällt das Sehen schwer. Ich kann zwar alles sehen und kann alles genauso gut erkennen, wie vorher, aber ich habe immer den Drang an meinem rechten Auge zu reiben, um diesen Druck loszuwerden. Nun liest man immer so vielen Sachen wegen Gehirntumoren usw., sodass ich mir schon sehr viele Sorgen mache. Ich kann ja auch schlecht zum Augenarzt gehen und von ihm ein MRT verlangen. Habt ihr vielleicht eine Ahnung?

LG

Antworten
C,erviser2x4


man sollte sich nicht verrückt machen aber zum arzt gehen wäre keine schlechte idee.. gehirntumor kann gut sein aber will dir ja auch keine panik machen. es gibt hundert andere möglichkeiten die auch wahrscheinlicher sind.. soweit ich weiß ist augeninnendruck wenn er zu hoch is behandelbar.. kann man beim optiker messen lassen. aber da weiß dein arzt sicher mehr

mfg

Fqantasaie21


Wie wärs wenn du zum Augenarzt gehst und die Symptome beschreibst, schließlich kennt er sich in der Materie sehr viel besser aus als die meisten hier und außerdem sind Ferndiagnosen schwierig.

Frinxn90


Druck auf den Augen? Klingt für mich nach Glaukom, also erhöhtem Augeninnendruck. Geh damit zum Augenarzt und lass es untersuchen. Wenn Glaukom früh genug bemerkt wird, kann man ihn sehr gut behandeln, ohne das Schäden bleiben.

AfrkasYcxha


Lass das mal von einem Arzt durchchecken @:)

Ich hab manchmal so ein Gefühl, wenn ich an den Schultern verspannt bin...

P#ampilexin


Ich hab das auch öfter und bei mir kommts oft dazu, wenn ich schon Kopfschmerzen hab oder wenns Wetter umschlägt.

Ich hab ebenfalls nen erhöhten Augeninnendruck, der mit Tropfen eingestellt ist. Das Gefühl hab ich aber trotzdem manchmal, obwohl mein Druck passt - muss also nix heißen.

Würds vom Augenarzt abchecken lassen, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Alles Gute :)*

MNärzbelumxe


Hey! Danke für die Anteilnahme!

War letzten Freitag dann doch beim Augenarzt, weil ich solch eine Angst bekommen habe. Es wurde immer schlimmer: Sehschwierigkeiten (im Sinne von unangenehmen Sehen), Kopfschmerzen, extreme Müdigkeit und Schlappheit und Verspanntheit. Die Symptomatik ist ein wenig schwierig zu beschreiben. Es handelte sich nicht um einen konkreten Druck. Es fühlte sich vielmehr so an, als ob mein Oberlid auf meinen Augapfel drückt (es tat dies natürlich nicht, aber es fühlte sich zumindest so an). Mir fiel das Sehen schwer, weil es einfach so unangenehm war. Zudem litt ich unter einer erhöhten Lichtempfindlichkeit.

Beim Augenarzt musste ich dann drei Tests machen (Sehstärke, Blickfeld, Augendruck), die nichts Auffälliges ergaben. Der Arzt konnte am Sehorgan selbst nichts erkennen. Nicht mal eine Brille wurde mir ans Herz gelegt. Er meinte, wenn es in den nächsten zehn Tagen nicht besser werden sollte, schickt er mich zum Neurologen. Es könnte aber auch eine Verspannung an den Halswirbeln vorliegen.

Momentan geht es wieder besser. Aber das war schon heftig. Jetzt hat mich meine Mutter auf den Trichter gebracht, dass es wohlmöglich Migräne ist, weil sie selber darunter leidet. Ich hoffe, dass sie sich irrt und das dies eine einmalige Sache war.

AcrkaAschxa


Das könnte schon sein...

Ich hoffe für dich, dass dem nicht so ist :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH